Archiv der Kategorie: Linke

Vom Barte des Propheten

Der Prophet sprach: „Wir wissen, dass unsere derzeitige Art zu leben keine Zukunft hat, dass unsere Kinder im reifen Alter weder Aluminium noch Erdöl zur Verfügung haben werden […] Wir wissen, dass unsere Welt dem Ende nahe ist.“ (zitiert nach: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Gesellschaft, Linke, Politik | Verschlagwortet mit | 41 Kommentare

Die 1990er: Vom schlimmsten Jahrzehnt und seinen Helden

Katja Kipping in ihrer Rede auf dem Leipziger Parteitag der Linken: Das sind jene, die nach 89 sich nicht damit abfinden wollten, dass der  Kapitalismus das Ende der Geschichte ist. Unsere Partei verdankt euch so viel. Dass es uns überhaupt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Gesellschaft, Kapitalismus, Linke, Politik, Pop | Verschlagwortet mit , | 20 Kommentare

Starre Wahrheit

Das folgenlose Reden wird als Meinungsfreiheit gefeiert. Die erschöpft sich darin, dass man allen alles sagen darf, weil es ohnedies niemanden interessiert. Wirft man eine Überfülle an Nachrichten, von denen niemand sich angesprochen fühlt, in die Welt, führt der Umstand, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Gesellschaft, Linke | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Kevin Kühnert und der Mindestlohn

Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Der Juso-Chef Kevin Kühnert hat jüngst eine Aussage getroffen, die über „No GroKo!“ und „Erneuerung!“ hinausgeht. Ehrlich! Er fordert einen Mindestlohn von mindestens zwölf Euro. So weit, so selbstverständlich. Bemerkenswert kapitalaffin ist allerdings die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Gentrifizierung, Kapitalismus, Linke, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit , , | 12 Kommentare

„Für Sozialismus auf dem Wohnungsmarkt“

Ein hervorragendes Interview im Tagesspiegel mit Leute der Interventionistischen Linken. Sie fordern das Selbstverständliche, was in einer neoliberalisierten Gesellschaft naturgemäß als linksradikal gilt. Ein paar Auszüge: Wir wollen den Markt nicht regulieren, wir wollen ihn abschaffen. Wir sehen die privaten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Gentrifizierung, Gesellschaft, Kapitalismus, Linke, Neoliberalismus, Politik, Städte | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Von der Aktualität Marxens

Die Deutsche Bahn wird 2018 einen ihrer neuen ICE-Züge “Karl-Marx“ nennen, er setzte sich beim aufwendigen Vergabeprozess unter anderem gegen “Helmut Kohl“ und “Helmut Schmidt“ durch. schreibt Holger Gertz in der Süddeutschen Zeitung (30.12.) in einem Seite-3-Stück über den “Superstar“ Marx, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Geschichte, Gesellschaft, Kapitalismus, Linke, Neoliberalismus, Philosophie, Politik | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Vom irren Wohnungsmarkt in einem irren Land

„Meine These ist, dass Stadtentwicklung die neue soziale Frage ist.“ Das sagte kürzlich der Baustadtrat von Berlin-Mitte mit den schönen Namen Ephraim Gothe von der SPD. Es wäre schön, hätte er recht, denn dann gäbe es schon morgen eine Revolution, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gentrifizierung, Kapitalismus, Linke, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit , | 6 Kommentare

Wieder einmal: Die Linke, der Antisemitismus und die dummen Kerls

Dem sattsam, wie man sagt, bekannten Demagogen Ken Jebsen sollte gestern Abend in einem kommunalen Berliner Kino ein Preis für „engagierte Literatur und Publizistik“ verliehen werden. (Es kam nicht dazu, siehe den Hinweis am Ende dieses Artikels.) Und zwar von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Gesellschaft, Israel, Linke, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 13 Kommentare

Die Volksbühne und das spannende Berlin

Die Berliner „Volksbühne“ wurde gerade unter dem Label „Glitzer zu Staub“ eine Zeitlang besetzt. Die Besetzer wandten sich gegen ein Berlin „des Standortmarketings, der Investitionsanreize, der sozialen Ausgrenzung, der Abschiebungen, der Gentrifizierung“. Eigentlich eine sinnvolle Sache: Ein linkes Theater besetzen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Berlin, Gentrifizierung, Gesellschaft, Kapitalismus, Linke, Neoliberalismus, Zeitungen | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Selbstermächtigung gestalten

Jutta Ditfurth bei einer Diskussion in Hamburg über G20 und die Folgen (aus: konkret, 9/17, S. 19) „Was wir in Berlin am 1. Mai überlicherweise tun, ist, da bin ich ganz offen, man schafft ein Territorium, damit sich Unzufriedenheit, Hass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gentrifizierung, Linke, Politik, Städte | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare