Monatsarchiv: März 2015

Mercedes und das rote Wien

In Berlin-Friedrichshain wird ein neues Stadtviertel gebaut, die Regie übernimmt Mercedes. Neben der schon existierenden Mercedes-Vertriebszentrale wird es dort ein weiteres Shopping-Center geben, daneben eine Veranstaltungshalle, die auf den Namen Mercedes hört (bislang O2-Arena) und einen Mercedes-Platz. Lustig ist die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Gentrifizierung, Kapitalismus, Neoliberalismus, Politik, Städte | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

Die FAZ findet ein Korn

Claudius Seidl über den verstorbenen Architekten und Ingenieur Frei Otto, der auch das Zeltdach fürs Münchner Olympiastadion entworfen hat: Und selbst wer sich heute durchs Sandsteinlego des neuen Berlin bewegt oder den Boutiquenschick Münchner Neubauten betrachtet, wird irgendwann fragen: Kann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Deutschland, Gesellschaft, Neoliberalismus, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Was noch? V

1. Der slowakische Architekt Vladimir Dedecek (geb. 1929) bekommt in Bratislava eine Ausstellung und das baunetz meint, die Gebäude trügen „noch den Geist von Ostblock und Sozialismus mit sich“. Beim Anblick der vier mitgelieferten Bilder erschließt sich mir die Aussage … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Was noch? | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

o.T. 235

(Fotos: genova 2015)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Kommentar hinterlassen

150 Tote und der Zweck der Repräsentation

Ist es zu fies zu notieren, dass der Flugzeugabsturz in Frankreich Politikern gelegen kommt? Steinmeier und Dobrindt fliegen direkt an die Unglücksstelle, stapfen dort ein wenig umher und geben betroffene Interviews. Was kann einem Politiker in Zeiten, in denen von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Medien, Politik | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

o.T. 234

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Kommentar hinterlassen

o.T. 233

(Foto: genova 2014)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | 1 Kommentar

o.T. 232

(Foto: genova 2015)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Kommentar hinterlassen

Essen und satt werden

Der Berliner Sternekoch, wie man sagt, Stefan Hartmann, musste vergangenes Jahr sein Restaurant in Kreuzberg schließen. Er spricht im Interview mit der Berliner Zeitung über Geschmack: Aber gehört Kritik nicht dazu? Natürlich. Aber wenn jeder meint, sein Geschmack sei der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Berlin, Deutschland, Essen & Trinken | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

o.T. 231

(Foto: genova 2015)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Kommentar hinterlassen

o.T. 230

(Foto: genova 2015)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | 2 Kommentare

Gesucht wird diese Katze:

Die Chancen stehen nicht schlecht: Wer diese Katze einmal gesehen hat, wird sie sein Leben lang nicht mehr vergessen. (Foto: genova 2015)

Veröffentlicht unter Fotografie | 1 Kommentar

Wo Stimmann eine ideologische Erektion bekommt: der neue BND

Der Architekturkritiker Falk Jäger (Quelle: vergessen) über das neue Hauptquartier des BND in Berlin-Mitte: Ein „Haus“ mit 14.000 identischen Fenstern bleibt in Berlin-Mitte ein „Alien“. Wie ein letzter, schwerer Paukenschlag markiert das hypertrophe Gebäude Ende und Höhepunkt der Ära des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Deutschland, Gentrifizierung, Gesellschaft, Medien, Politik, Rechtsaußen, Städte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Was noch? IV

1. Buckminster Fuller ist Patenonkel der Kinder des thailändischen Architekten Sumet Jumsai. Wie nett. Passt ein wenig, wenn man sich dessen Architektur anschaut. 2. Felix Klopotek schreibt in der konkret vom Januar über Köln: „Eine Stadt, in der der politisch-ökonomisch-kommerzielle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Was noch? | 6 Kommentare

Neues zum rechtesten Kulturprojekt Deutschlands und der ganzen Welt

Moritz Müller-Wirth nennt den Wiederaufbau des Berliner Schlosses (demnächst ist Richtfest) in der Zeit (26. Februar, S. 41) „das anspruchsvollste kulturpolitische Projekt der kommenden Jahre in Deutschland, viele sagen: in Europa, manche sagen: weltweit.“ Genau. Heute Deutschland und morgen die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Deutschland, Geschichte, Gesellschaft, Medien, Politik, Rechtsaußen, Städte, Zeitungen | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

o.T. 229

(Fotos: genova 2014)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Kommentar hinterlassen

Amerikanische Geduld und europäische Diplomatie

„Bislang haben die Amerikaner keine Waffen an die Ukraine geliefert. Wie viel Geduld werden sie mit der europäischen Diplomatie noch haben?“ Fragt die Zeit-Journalistin Kerstin Kohlenberg einen amerikanischen Politikprofessor in der Ausgabe 9 vom 25. Februar. Eine merkwürdige Perspektive. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Europa, Medien, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit , , | 10 Kommentare

o.T. 228

(Foto: genova 2014)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Kommentar hinterlassen