Monatsarchiv: Oktober 2011

Cellules, zweidimensional

(Foto: genova 2011) Advertisements

Veröffentlicht unter Fotografie | 2 Kommentare

Vom „Gespenst des Kapitals“ und vom gratis mitarbeiten

Interessantes Interview in der Frankfurter Rundschau mit Joseph Vogl, der mit „Das Gespenst des Kapitals“ einige Beachtung gefunden hat. Zwei Auszüge: „Mit dem Erdbeben von Lissabon ging das Vertrauen in eine vernünftige Weltordnung verloren. Voltaires Roman „Candide“ handelte vom Ende … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Finanzkrise, Geschichte, Kapitalismus, Medien, Neoliberalismus | Verschlagwortet mit , , | 42 Kommentare

Der letzte Rest von Occupy

aufgenommen am Montag, 24. Oktober Oder haben sich anderswo noch ein paar versteckt? Eine umfassende, außerordentlich qualitätsvolle und überhaupt naturgemäß sehr, sehr gute Analyse der Gesamtsituation folgt. (Fotos: genova 2011)

Veröffentlicht unter Berlin, Neoliberalismus | Verschlagwortet mit | 6 Kommentare

Postrealsozialistische Realitäten

Aktuelle Ästhetik in Polen: Das ist ein kleiner Einblick in das ästhetische Ergbnis von 20 Jahren realkapitalistischer gesellschaftlicher Erfahrungen, die auf 40 Jahre realsozialistische Erfahrungen folgten. Eine regressive Gefühlsduselei, die mittels eines Satteldachs selbst auf Gartenzaunpfeilern den übermächtigen Wunsch nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Architektur | Verschlagwortet mit | 5 Kommentare

Godard über Sloterdijk: Endlich sagt´s mal jemand

„Wenn man an Freud oder Bergson denkt und dann auf jemanden stößt wie dieser Slo…, wie heißt er doch? Diesen Sloterdijk. Er kann nicht schreiben, was ihn aber nicht davon abhält, ein Buch nach dem anderen zu publizieren.“ Jean-Luc Godard … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frankreich | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

„Wir sind alle gemeinsam da drin“

Was sagen zu dem Occupy-Ding? Ich sage erstmal was zu Wolfram Siener, dem neuen Star der Bewegung. Er scheint mir symptomatisch für das, was da läuft. Siener ist (bzw. war bis er sich gestern wegen anonymer Morddrohungen gegen seine Familie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Finanzkrise, Gesellschaft, Kapitalismus, Neoliberalismus, Politik, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , | 66 Kommentare

Aktueller Hinweis für Verbraucher

(Foto: genova 2011)

Veröffentlicht unter Fotografie | 2 Kommentare

Variationen zum Thema „Ordnung – Unordnung“

(Fotos: genova 2011)

Veröffentlicht unter Fotografie | 6 Kommentare

Helmut Schmidt will plötzlich Lafontaine sein

Ein Zitat aus dieser Woche: „Auf den sogenannten Finanzmärkten tummeln sich intelligente, aber einäugige Idioten. Sie sind blind auf dem Auge, welches das Gemeinwohl im Blick haben sollte, und mit dem anderen Auge schielen sie auf ihre eigene Bonifikation. Sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Finanzkrise, Kapitalismus, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit | 32 Kommentare

Neues über die aktuelle Verwendung von Waschbeton in Ex-Ostblockstaaten

Offenbar kein Einzelphänomen: Waschbeton liegt in den ehemaligen Ostblockstaaten im Trend, zumindest in designbewussten Kreisen. Ähnlich wie vergangenes Jahr in Bukarest entdeckt, werden auch in der tschechischen Provinz (hier: Ústí nad Labem) Waschbetonelemente neu her- und aufgestellt. Zwar ist die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Design | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar