Monatsarchiv: August 2014

Neoliberale Nicklichkeiten II: Carlo Ratti und die soziale Frage

Carlo Ratti (*1971) ist ein italienischer Architekt und er scheint wichtig zu sein. Laut wikipedia wurde er von Forbes als einer der „wichtigsten Namen des Jahres“ genannt („Names you need to know“). Er stellte schon auf der Biennale in Venedig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Aufmerksamkeitsökonomie, Design, Gentrifizierung, Gesellschaft, Kapitalismus, Neoliberalismus, Politik, Rechtsaußen, Städte | Verschlagwortet mit , | 7 Kommentare

Wowereit und die Domestizierung der Linkspartei

Ein Nebenaspekt auf die vergangenen 13 Jahre des baldigen Ex-Chefs von Berlin, Klaus Wowereit, verfasst von Peter Nowak auf telepolis: Außerparlamentarische Proteste wurden mittels Bannmeile vom Oberdeck ferngehalten und die Berliner PDS, die in den 90er Jahren noch ein gewisses … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Kapitalismus, Linke, Neoliberalismus, Politik, Pop | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Den launigen V. zum klingen bringen

Qualitätsjournalismus at it´s best. Der Spiegel über die aktuellen Befindlichkeiten des „Verbrauchers“ (V.): Die zahlreichen internationalen Konflikte schlagen sich auf die Verbraucherlaune nieder. Der Konsumklimaindex des Gfk-Instituts ist so stark gefallen wie seit drei Jahren nicht… Verbraucher in Deutschland treibt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Deutschland, Gesellschaft, Kapitalismus, Medien, Neoliberalismus, Politik, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

o.T. 202

Eine skurrile Gestaltung des öffentlichen Raums irgendwo in Brandenburg. Die sechs Lampen sehen nicht nur fragil aus, sie sind es auch. Die gläsernen Kugeln fallen schon bei sachter Berührung vom Sockel. Vermutlich entspricht die auf dem Foto wahrnehmbare Platznutzung dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | 3 Kommentare

Wohnungsbau: in Berlin Luxus, in Wien Standard

Die Architekten von Superblock haben in Wien in der Innenstadt, 2. Bezirk, ein Wohnhaus in einem großen Neubauareal gebaut. Die Bilder lassen einen Berliner an Luxuswohnungen für 20 Euro nettokalt aufwärts denken. Drunter wird in Berlin nicht mehr gebaut. In … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Gentrifizierung, Gesellschaft, Kapitalismus, Neoliberalismus, Politik, Rechtsaußen, Städte | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

o.T. 201

(Foto: genova 2014)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | 2 Kommentare

Schneiden, säbeln, trennen, abtrennen

(Achtung: Hinter dem link verbergen sich brutale Bilder. Kinder und zartbesaitete Menschen werden dringend vor dem Betrachten gewarnt!) Enthauptungen der ISIS Kommt immer darauf an, wer säbelt: eine vom Westen beschlagnahmte historische Figur, die weltberühmte, zum Bildungskanon gehörende Maler medial … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Medien, Religionen | Verschlagwortet mit , , | 40 Kommentare

Schmarotzen in Berlin: „Investoren“ auf Einkaufstour

Eine sehenswerte ARD-Dokumentation über die Deformationen, die Menschen in einer kapitalistischen Gesellschaft zugemutet werden, beispielhaft dargestellt am Berliner Wohnungsmarkt, wie man sagt: Wem gehört die Stadt? (Der Link zum Film versteckt sich hinter dem Titel.) Die Hauptrollen spielen: ein norwegischer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Berlin, Deutschland, Finanzkrise, Gentrifizierung, Geschichte, Gesellschaft, Kapitalismus, Neoliberalismus, Politik, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , | 9 Kommentare

o.T. 200

(Fotos: genova 2012, 2014)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | 3 Kommentare

o.T. 199

(Foto: genova 2014)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Kommentar hinterlassen