Archiv der Kategorie: Deutschland

Dirk Müller und die echten Männer

Noch ein Abgerutschter: Dirk Müller, vormals Mr. Dax im deutschen TV, trifft und solidarisiert sich mit dem rechstradikalen russischen Rockerclub Nachtwölfe. Mit dabei ist auch der neue Star der rechten Verschwörerszene, die ehemalige Kabarettistin Lisa Fitz, bekannt geworden durch einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Medien, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , | 16 Kommentare

Kurze Anmerkung zu formalen Aspekten der vier schönsten Politiker Deutschlands

Es ist ungerecht, Politiker nach dem zu beurteilen, was sie sagen, sagte einmal jemand. Und das zurecht: Politiker stecken in Sachzwängen fest, müssen sich von Lobbygruppen bequatschen lassen und hängen dem Kapital mit seinen Forderungen nach Ausweitung der Renditebildungsmöglichkeiten an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Politik | Verschlagwortet mit , , , | 12 Kommentare

„… ein neues Außen finden“

[Es folgt ein gedankliches Durcheinander, dennoch unglaublich lesenswert.] Der Ex-RAF-Terrorist Karl-Heinz Dellwo in der jungen welt zum 20. Jahrestag der Auflösung der Gruppe, wie man sagt: Die 68er-Bewegung hat die Souveränitätsfrage gegenüber der kapitalistisch verfassten Gesellschaftsordnung theoretisch aufgeworfen, aber nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Geschichte, Kapitalismus | Verschlagwortet mit , , , , | 12 Kommentare

Kevin Kühnert und der Mindestlohn

Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Der Juso-Chef Kevin Kühnert hat jüngst eine Aussage getroffen, die über „No GroKo!“ und „Erneuerung!“ hinausgeht. Ehrlich! Er fordert einen Mindestlohn von mindestens zwölf Euro. So weit, so selbstverständlich. Bemerkenswert kapitalaffin ist allerdings die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Gentrifizierung, Kapitalismus, Linke, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit , , | 12 Kommentare

Warum Anklam einen Besuch lohnt

Ein hochinteressantes Gebäude in Anklam, Mecklenburg-Vorpommern. Es ist das Rathaus mit integrierter Bibliothek. Erbaut 1950 im Stil des „Sozialistischen Klassizismus“ lese ich auf der kommunalen Homepage. Sozialistischer Realismus ist das, was im Ostblock gemacht wurde, bevor die Platte kam. Unter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Deutschland | Verschlagwortet mit , | 13 Kommentare

Die Quandts oder: besondere geistige Leistungen

Kürzlich im Spiegel: Die Geschwister Stefan Quandt und Susanne Klatten erhalten von BMW in Kürze 1,1 Milliarden Euro aufs Konto. Hintergrund: Der Autokonzern hat im vergangenen Jahr 8,7 Milliarden Euro Gewinn gemacht. Nach dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat sollen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Geschichte, Gesellschaft, Kapitalismus, Politik | Verschlagwortet mit , | 13 Kommentare

Deutschsein im Praxistest

Da die Deutschen seit zehn oder 15 Jahren im permanenten Selbstlob (beste Fußballspieler der Welt, beste Autobauer der Welt, beste Moralisten der Welt, beste Flüchtlingshelfer der Welt) sich suhlen, suhle ich gerne mit oder ich probiere es zumindest. Kürzlich im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Gesellschaft, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit | 19 Kommentare

Von der vernünftigen Verwegenheit

Aus der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift für Mobilität und regressive Triebentladung auto motor und sport: Verwegenheit bedeutet laut Duden: Beherztheit, Draufgängertum, Forschheit, Furchtlosigkeit, Kühnheit, Mut, Unerschrockenheit, Wagemut, Waghalsigkeit; (gehoben) Mannhaftigkeit; (umgangssprachlich) Courage, Schneid; (leicht abwertend) Tollkühnheit; (veraltend) Herzhaftigkeit Haha. Man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Deutschland, Gesellschaft | 8 Kommentare

Gott und Kapital

„Hoffen in der Wohnungskrise“, titelte kürzlich der Berliner Tagesspiegel und informierte seine Leser darüber, dass die Mieten vielleicht in drei bis fünf Jahren etwas sinken werden. „Die Mieter könnten zumindest ein bisschen auf bessere Zeiten hoffen“, schrieb Thomas Öchsner in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Gentrifizierung, Kapitalismus, Neoliberalismus | Verschlagwortet mit | 26 Kommentare

Letzte Worte zur Sozialdemokratie

Das ist zwar nichts Neues, aber von einem französischen Journalisten gut auf den Punkt gebracht. Christophe Bourdoiseau von der Boulevardzeitung Le Parisien in einem Gastbeitrag in der Süddeutschen Zeitung (2.3., S. 2) über den aktuellen Zustand der sozialdemokratischen Parteien in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Gentrifizierung, Geschichte, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit , | 34 Kommentare