Archiv der Kategorie: Fremdenfeindlichkeit

Antisemitismus: Symptomatisch für Luxemburg

„Antizionismus gehört heute in der luxemburgischen Linken und vielen anderen ´progressiven` Parteien wie den Sozialdemokraten selbst auf kommunaler Ebene zum guten Ton. Es ist eken Zufall, das Luxemburg – nicht zuletzt dank seines Außenministers Jean Asselborn – innerhalb der EU … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremdenfeindlichkeit, Israel, Politik, Rechtsaußen, Religionen | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Von Antisemiten und anderen Verschwörungstheoretikern

Eine ganz interessante Doku mit dem Auserwählt und ausgegrenzt über den aktuellen Antisemitismus von allen Seiten: http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Auserw%C3%A4hlt-und-ausgegrenzt-Der-Hass-au/Das-Erste/Video?bcastId=799280&documentId=43708284 Sie sollte eigentlich auf arte laufen, wurde aber kurzfristig aus dem Programm genommen. (Nachtrag 22.6.: Der WDR hat sie nun ausgestrahlt.) Nett ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremdenfeindlichkeit, Israel, Linke, Palästina, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , | 60 Kommentare

IS, pi-news, Erdogan, Höcke: von Unterschieden und Gemeinsamkeiten

Immer wieder interessant, wie sehr deutsche Rechtsradikale und muslimische Rechtsradikale – sei es in der IS-, sei es in der Erdogan-Auslegung – einer Meinung sind. Der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel sitzt bekanntlich in der Türkei in Haft. Grund sind seine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Refugees welcome

160.000 Menschen – nach Angaben der Veranstalter eine halbe Million – demonstrieren in Barcelona für die Aufnahme von mehr Flüchtlingen. Kaum zu glauben. Der Tagesspiegel schreibt: Es war wohl eine der größten Kundgebungen für die Aufnahme von Flüchtlingen, die Europa … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Aufmerksamkeitsökonomie, Finanzkrise, Fremdenfeindlichkeit, Gesellschaft, Linke, Politik | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Von der Komplexität und ihren Zumutungen

Anlässlich der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels an Carolin Emcke fragte Steffen Martus vor dem Hintergrund des wachsenden Rechtsradikalismus in der Berliner Zeitung (21.10.16) nach den Gründen der Faszination des Hasses, nach seiner Verführungskraft. Was ist das? „Jener Genuss, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremdenfeindlichkeit, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

„… sich beim Tanzen anständig zu verhalten.“

Unsere Jugend hat natürlich einen Anspruch auf moderne Musik, sie hat aber auch die Verpflichtung, sich beim Tanzen anständig zu verhalten. Das schrieb 1957 die DDR-Musikzeitschrift Melodie und Rhythmus (Quelle: Manja Präkels, in „Vorsicht Volk!“, 2015). Das oder ähnliches wurde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Gentrifizierung, Gesellschaft, Linke, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Versprechen, Fotze und Verwertung

Die Mieten in Berlin sind seit 2011 durchschnittlich um 49 Prozent gestiegen, schrieb die Berliner Zeitung am 13. Oktober. Auch Wohneigentum ist mit durchschnittlich 3.200 Euro pro Quadratmeter „so teuer wie noch nie“. Das ist nun nichts wirklich Neues, aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Berlin, Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Gesellschaft, Kapitalismus, Linke, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit , | 5 Kommentare

o.T. 335

Vielleicht passt dazu dieser FAZ-Artikel über das rechtsradikale Österreich: Aufstand der beleidigten Massen Der Teaser: Die Rhetorik der Rechten überzieht Österreich derzeit mit einer beispiellosen Welle verbaler Barbarei. Woher kommt bloß dieser Hass auf die Emporkömmlinge? Da müssen wir demnächst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotografie, Fremdenfeindlichkeit, Gesellschaft, o.T., Rechtsaußen | Kommentar hinterlassen

Von Fans, Juden und der Arschkarte

Ein aufschlussreicher, eigentlich aber erschütternder, wie man sagt, Erlebnisbericht eines Fußballfans, der mit einer Israelfahne auf die Fanmeile ging: Bespuckt, bedroht, beschimpft „Mit dieser Fahne habt ihr hier einfach die Arschkarte gezogen“, wird ein Besucher der Fanmeile zitiert. Antisemitismus als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Deutschland, Fernsehen, Fremdenfeindlichkeit, Gesellschaft, Israel, Linke, Palästina, Politik, Rechtsaußen, Religionen | Verschlagwortet mit | 6 Kommentare

Die AfD, die Nazis und der Raum

Will man wissen, was denn für die Idee der Phänomenologie spricht, so schaue man sich eine Naziveranstaltung aus der Nähe an. Man hat zwar schon vorher gelesen, dass diese Leute eine unangenehme Atmosphäre verbreiten und auch nicht so wahnsinnig sympathisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Berlin, Fremdenfeindlichkeit, Gesellschaft, Linke, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , | 32 Kommentare