Archiv der Kategorie: Fremdenfeindlichkeit

Unter Umständen flach

Hadija Haruna-Oelker im Deutschlandfunk: zum Thema „Gesellschaftliche Vielfalt in Redaktionen“: Ich sage es mal so: In den Redaktionen, die divers aufgestellt sind, wo Journalist*innen mit Migrationsgeschichte, aber auch nicht-weiße Journalist*innen, aber auch Journalist*innen mit Behinderung, queere Journalisten sitzen, da verändert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Gesellschaft, Medien, Politik | Verschlagwortet mit , | 6 Kommentare

Deutsche Richter und der Antisemitismusvorwurf

In Deutschland herrscht Meinungsfreiheit. Man darf andere als sozialdarwinistisch bezeichnen, als menschenverachtend, als Stück Scheiße, als islamfeindlich, als linksversifft, als altes grünes Dreckschwein und vieles andere. Was offenbar nicht geht: Jemanden Antisemit zu nennen. So passiert vor einigen Jahren bei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Geschichte, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Adorno, das subjektive Klassenbewusstsein und die AfD

Unglaublich aktuell zu lesen: Der im vergangenen Jahr erstmals publizierte Vortrag von Adorno über Aspekte des neuen Rechtsradikalismus aus dem Jahr 1967. Adorno sprach damals vor Wiener Studenten, es ging um die Rolle der stärker werdenden NPD. Zwei Diagnosen sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Gesellschaft, Kritische Theorie, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Adorno, das subjektive Klassenbewusstsein und die AfD

„Fliegenschiss sage ich da nur“

Am 29. Januar sprach anlässlich des Gedenkens für die Opfer der NS-Verbrechen der israelische Staatspräsident Reuven Rivlin im Bundestag. Zuvor sprachen Schäuble und Steinmeier. Die AfD-Bundestagsfraktion übertrug die Veranstaltung live in einem Stream auf youtube. Man sah dort die Afd-Kameradinnen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Geschichte, Gesellschaft, Politik, Rechtsaußen, Religionen | Verschlagwortet mit , | 10 Kommentare

Von deutschen Schonfristen

Ein nettes Bild: Eine Lesbe und ein Jude in einer rechtsradikalen und somit strukturell antisemitischen und homophoben Partei, die eine als Funktionärin, der andere als Besucher. Die konkret (3/19, von dort stammt das Foto) beobachtet in Bezug auf Broders Auftritt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Geschichte, Gesellschaft, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , | 9 Kommentare

Die ersten deutschen Demokraten und die jüngsten deutschen Rechten

„Pro Altstadt“ heißt ein Verein, der sich „für den Wiederaufbau von historischen Gebäuden im Frankfurter Stadtgebiet“ einsetzt. Hört sich unangenehm, aber nicht rechtsaußen an. Die 1. Vorsitzende des Vereins heißt allerdings Cornelia Bensinger und die sitzt im Frankfurter Stadtparlament, das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Fremdenfeindlichkeit, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , | 48 Kommentare

Von 14 auf 70

Ein ganz interessantes Interview in der Zeit mit dem Elitenforscher Michael Hartmann. Nichts wirklich Neues, aber gut, hin und wieder daran erinnert zu werden. Die deutsche Elite habe sich demnach in den letzten zwei, drei Jahrzehnten weiter von der Masse … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Gentrifizierung, Gesellschaft, Kapitalismus, Linke, Neoliberalismus, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , | 8 Kommentare

Infiltration

Die AfD-Fraktion im Bundestag soll nun drei Ausschüssen vorsitzen: Haushalt, Recht und Tourismus. Bemerkenswert sind die Kandidaten, denen die Fraktion diese Rollen zuteilen will. Peter Boehringer, Verschwörungstheoretiker, Anhänger der New-World-Order-Idee, Hetzer („Merkelnutte“). Interessanterweise Mitglied in der Hayek-Gesellschaft wie auch Beatrix … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Fremdenfeindlichkeit, Geschichte, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , , , | 26 Kommentare

Antisemitismus: Symptomatisch für Luxemburg

„Antizionismus gehört heute in der luxemburgischen Linken und vielen anderen ´progressiven` Parteien wie den Sozialdemokraten selbst auf kommunaler Ebene zum guten Ton. Es ist eken Zufall, das Luxemburg – nicht zuletzt dank seines Außenministers Jean Asselborn – innerhalb der EU … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremdenfeindlichkeit, Israel, Politik, Rechtsaußen, Religionen | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Von Antisemiten und anderen Verschwörungstheoretikern

Eine ganz interessante Doku mit dem Auserwählt und ausgegrenzt über den aktuellen Antisemitismus von allen Seiten: http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Auserw%C3%A4hlt-und-ausgegrenzt-Der-Hass-au/Das-Erste/Video?bcastId=799280&documentId=43708284 Sie sollte eigentlich auf arte laufen, wurde aber kurzfristig aus dem Programm genommen. (Nachtrag 22.6.: Der WDR hat sie nun ausgestrahlt.) Nett ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremdenfeindlichkeit, Israel, Linke, Palästina, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , | 60 Kommentare

IS, pi-news, Erdogan, Höcke: von Unterschieden und Gemeinsamkeiten

Immer wieder interessant, wie sehr deutsche Rechtsradikale und muslimische Rechtsradikale – sei es in der IS-, sei es in der Erdogan-Auslegung – einer Meinung sind. Der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel sitzt bekanntlich in der Türkei in Haft. Grund sind seine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Refugees welcome

160.000 Menschen – nach Angaben der Veranstalter eine halbe Million – demonstrieren in Barcelona für die Aufnahme von mehr Flüchtlingen. Kaum zu glauben. Der Tagesspiegel schreibt: Es war wohl eine der größten Kundgebungen für die Aufnahme von Flüchtlingen, die Europa … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Aufmerksamkeitsökonomie, Finanzkrise, Fremdenfeindlichkeit, Gesellschaft, Linke, Politik | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Von der Komplexität und ihren Zumutungen

Anlässlich der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels an Carolin Emcke fragte Steffen Martus vor dem Hintergrund des wachsenden Rechtsradikalismus in der Berliner Zeitung (21.10.16) nach den Gründen der Faszination des Hasses, nach seiner Verführungskraft. Was ist das? „Jener Genuss, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremdenfeindlichkeit, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

„… sich beim Tanzen anständig zu verhalten.“

Unsere Jugend hat natürlich einen Anspruch auf moderne Musik, sie hat aber auch die Verpflichtung, sich beim Tanzen anständig zu verhalten. Das schrieb 1957 die DDR-Musikzeitschrift Melodie und Rhythmus (Quelle: Manja Präkels, in „Vorsicht Volk!“, 2015). Das oder ähnliches wurde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Gentrifizierung, Gesellschaft, Linke, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Versprechen, Fotze und Verwertung

Die Mieten in Berlin sind seit 2011 durchschnittlich um 49 Prozent gestiegen, schrieb die Berliner Zeitung am 13. Oktober. Auch Wohneigentum ist mit durchschnittlich 3.200 Euro pro Quadratmeter „so teuer wie noch nie“. Das ist nun nichts wirklich Neues, aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Berlin, Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Gesellschaft, Kapitalismus, Linke, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit , | 5 Kommentare

o.T. 335

Vielleicht passt dazu dieser FAZ-Artikel über das rechtsradikale Österreich: Aufstand der beleidigten Massen Der Teaser: Die Rhetorik der Rechten überzieht Österreich derzeit mit einer beispiellosen Welle verbaler Barbarei. Woher kommt bloß dieser Hass auf die Emporkömmlinge? Da müssen wir demnächst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotografie, Fremdenfeindlichkeit, Gesellschaft, o.T., Rechtsaußen | Kommentar hinterlassen

Von Fans, Juden und der Arschkarte

Ein aufschlussreicher, eigentlich aber erschütternder, wie man sagt, Erlebnisbericht eines Fußballfans, der mit einer Israelfahne auf die Fanmeile ging: Bespuckt, bedroht, beschimpft „Mit dieser Fahne habt ihr hier einfach die Arschkarte gezogen“, wird ein Besucher der Fanmeile zitiert. Antisemitismus als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Deutschland, Fernsehen, Fremdenfeindlichkeit, Gesellschaft, Israel, Linke, Palästina, Politik, Rechtsaußen, Religionen | Verschlagwortet mit | 6 Kommentare

Die AfD, die Nazis und der Raum

Will man wissen, was denn für die Idee der Phänomenologie spricht, so schaue man sich eine Naziveranstaltung aus der Nähe an. Man hat zwar schon vorher gelesen, dass diese Leute eine unangenehme Atmosphäre verbreiten und auch nicht so wahnsinnig sympathisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Berlin, Fremdenfeindlichkeit, Gesellschaft, Linke, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , | 32 Kommentare

AfD: Vom Vorteil des Feindbildes

Das Praktische bei Rechtsradikalen ist, dass sie inhaltliche Gegensätze mit dem Hass auf das Andere (der naturgemäß ein Hass auf das Selbst ist), mit Feindbildern zukleistern können. Die Wähler rechter Parteien sind vermutlich genauso gestrickt und machen das mit. Hass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Gesellschaft, Neoliberalismus, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , , | 43 Kommentare

Kurze Anmerkung zum Pack

Wie viele Wähler haben bei den hessischen Kommunalwahlen für die AfD gestimmt, weil deren stellvertretende Vorsitzende Beatrix von Storch kurz zuvor eine Torte ins Gesicht geschmissen bekam? Wie viele haben für die AfD gestimmt, weil ein Berliner Hotel die Partei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Gesellschaft, Neoliberalismus, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , | 13 Kommentare

Kurze Nennung des eigentlichen Problems

In Istanbul leben derzeit rund 300.000 Flüchtlinge aus Syrien. In Sachsen leben derzeit rund 20.000 Flüchtlinge aus Syrien. Wären die Istanbuler genauso scheiße wie die Sachsen, gäbe es dort auch fünfzehnmal so viele Anschläge auf ihre Wohnungen. Gibt es aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Lebensweisen, Rechtsaußen, Städte | Verschlagwortet mit , , , | 11 Kommentare

Altenburg: Die SPD und die Querfront

Die passende Floskel ist „besorgniserregend“: Im thüringischen Altenburg spricht unter anderem der rechte Demagoge Jürgen Elsässer vor rund 500 Zuschauern in einer Art Stadthalle, organisiert wurde die Veranstaltung von compact, dem Verschwörerblättchen Elsässers, und einem „Bürgerforum Altenburg“, so eine Art … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Gesellschaft, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , | 10 Kommentare

Wer Hintergründe zur deutschen Querfront sucht: bitte sehr!

Ich möchte nur kurz auf einen sehr lesenswerten Artikel in der Zeitschrift der VVN-BDA – „antifa“ – hinweisen, der sich mit Geschichte und aktuellen Hintergründen der deutschen Querfront beschäftigt. Kleine Anmerkung von mir zum Thema: Die Querfront-Kameraden sind im Internet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Geschichte, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , , , | 24 Kommentare

Dreimal Köln

Zu den Ereignissen von Köln, wie man sagt, finde ich dreierlei interessant. Die vielen Rechten, die sich jetzt zu Frauenverteidigern aufschwingen, ansonsten aber jede Form weiblicher Emanzipation bekämpfen. Dazu gehören die Kameraden der AfD und von Pegida etc. genauso wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Gesellschaft, Medien, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit , , , , | 50 Kommentare

Akif Pirincçi und die deutsche Lächerlichkeit

Es geschehen noch Zeichen und Wunder: Ich gebe Jan Fleischhauer recht. Er kritisiert die Reaktion der Buchhändler auf Akif Pirincçis „KZ-Rede“, nämlich alle Bücher von ihm aus dem Programm zu nehmen. Nun kann man seine Katzenkrimis nicht mehr kaufen: Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Gesellschaft, Medien, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , | 21 Kommentare

Kurze Bemerkung zu Israelkritik

„Magst du Netanjahu nit, bist du gleich Antisemit“ reimt der vermeintliche Antisemit Didi Hallervorden, der sich neuerdings für einen politischen Kabarettisten hält, in einem aktuellen Lied. Genau: Der Jude ist so mächtig, dass er Kritik an ihm sofort an den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Israel, Medien, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , | 25 Kommentare

Wo Rechte recht haben, haben sie recht

[Update am Ende des Artikels] Der Hassprediger Akif Pirincçi hat am Montag bei Pegida in Dresden eine Rede voll von Pöbeleien, Volksverhetzung, Menschenverachtung und Beleidigungen gehalten. Soweit, so bekannt. Zahlreiche Medien stürzen sich nun allerdings auf eine Passage der Rede, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Medien, Rechtsaußen, Zeitungen | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Kleine Bettlektüre für alle, die das schöne Dresden lieben

Durs Grünbein in der Zeit (12.2.15) über Dresden 1945: Die Stadt hatte so gut wie alles verloren, was ihren Charme einmal ausmachte und musste fortan als Schwerbehinderte, hässlich Entstellte und Gedemütigte überdauern. Wo einmal höfische Pracht und steingewordener Bürgerstolz entzückten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Architektur, Fremdenfeindlichkeit, Geschichte, Rechtsaußen, Städte | Verschlagwortet mit , | 9 Kommentare

First Class Love

Wie wohl der typische Pegidist auf die Forderung nach „Liebe für alle Menschen!“ reagieren würde? Vermutlich mit: „Aber ich will zuerst geliebt werden! Räbää!!“ (Foto: genova 2015)

Veröffentlicht unter Fremdenfeindlichkeit, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Elsässer und Co.: Kleines Beispiel für rechtsradikale Propaganda

Der Querfrontler Jürgen Elsässer hat kürzlich mit zwei, hüstel, Experten, über das Thema Flüchtlinge diskutiert. Der eine war Peter Feist, ein Neffe von Erich Honecker und selbsternannter Marxist, der bisweilen „nationalen Sozialismus“ fordert, der andere Martin Müller-Mertens, „Chef vom Dienst“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Internet, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare