Archiv der Kategorie: Sonderbare Orte

Sensation: Die letzten Fotos des New Yorker WTC entwickelt

Ich weilte, wie man sagt, am Morgen des 11. September 2001 aus privaten Gründen in New York. Ich war früh aufgestanden, um in der blauen Stunde noch ein paar Fotos des World Trade Centers zu knipsen. Die beiden folgenden Bilder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Fotografie, Geschichte, Sonderbare Orte | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Umfrage: Wie heißt die hässlichste Gegend Europas?

Eine Frage, die den Kontinent bewegt und nach einer endgültigen Klärung verlangt. Wir Europäer suchen in diesen schwierigen Zeiten unsere Identität, da müssen wir wissen, woran wir sind. Zur Identität gehört das Wissen um unsere dunklen Seiten. Wir bekennen uns … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Europa, Sonderbare Orte | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Der Gott der Bundeswehr

Gott nennt sich bei der Bundeswehr Standortältester. Ein tolles Wort. Der darf alles. Ist der Standortälteste einfach nur der älteste Mann, der auf dem Gelände herumläuft? Ist das der Respekt vorm Alter? Hat der Standortälteste weitere Merkmale? Oder gibt es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Deutschland, Sonderbare Orte | Verschlagwortet mit | 20 Kommentare

Endlich: Privatfotos von genova (inkls. Pornografie)

Da die NSA sowieso schon alles weiß, gehe ich in die Offensive und bringe heute private und auch intime Details meiner Wenigkeit, wie man sagt. Mein Haus: Mein Wohnzimmer: Mein Esszimmer: Meine Küche: Mein Arbeitszimmer: Meine Badewanne, links ich, rechts … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Lebensweisen, Sonderbare Orte | Verschlagwortet mit , | 8 Kommentare

Des Kleingärtners Fluch

(Foto: genova 2013)

Veröffentlicht unter Sonderbare Orte | 4 Kommentare

Mehr braucht man nicht zum Glücklichsein

Wie nett das Leben sein kann: Man braucht nur gutes Essen, schöne Frauen, ein bisschen Arbeit für alle und ein zivilisiertes Klo. Alles vorhanden in der Sonnenallee, Neukölln. (Foto: genova 2013)

Veröffentlicht unter Berlin, Essen & Trinken, Sonderbare Orte | Verschlagwortet mit | 5 Kommentare

Was zu Niedersachsen noch gesagt werden muss…

… hat nun Deniz Yüzel in der taz gesagt: …dieses öde Sumpfland zwischen Amsterdam und Magdeburg, das nur hin und wieder von rudimentären Anzeichen von Zivilisation (Kohl- und Rübenäcker) unterbrochen wird. Meine Rede seit langem. Lustig auch die Kommentare zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Landschaft, Sonderbare Orte | Verschlagwortet mit , , , | 19 Kommentare

Luft/Wasser/Plasma/Autowäsche/Dankeschön

(Foto: genova 2012)

Veröffentlicht unter Fotografie, Sonderbare Orte | Kommentar hinterlassen

Die neue Dreifaltigkeit

Dieses Foto hier, auf das mich dankenswerterweise Yunus hingewiesen hat, möchte ich aus ikonographischen Gründen nicht unkommentiert lassen. Es ist ein echter Glücksfall, wann bekommt man sowas schon mal geboten? Die Protagonisten sind die Dame ganz in schwarz namens Fatima … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotografie, Kunst, Politik, Religionen, Sonderbare Orte | Verschlagwortet mit , , , , | 55 Kommentare

Iran: „…trotzdem entspannt und glücklich“

Der deutsch-iranische Schauspieler Mathias Kopetzki hat erst im Alter von 20 Jahren erfahren, dass sein Vater Iraner ist. Mit Mitte 30 reiste er zum ersten Mal in den Iran. Sein Versuch einer Einschätzung eines Landes und einer Kultur, die einem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Religionen, Sonderbare Orte | Verschlagwortet mit , , , | 18 Kommentare