Schlagwort-Archive: DDR

Das Deutschland wählt

„Deutschland wählt sein neues Staatsoberhaupt“ titelte gestern der Tagesspiegel und zeigt damit einen ordentlichen Teil des Dilemmas. Der, das oder die Deutschland wählt nicht, Deutschland ist nur ein künstliches Konstrukt. Wer da tatsächlich wählt, ist die interessantere Frage. Es ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Berlin, Deutschland, Geschichte, Gesellschaft, Medien, Politik, Zeitungen | Verschlagwortet mit , , , , , , | 12 Kommentare

Eine postmoderne Entdeckung aus der DDR

In der platten Niederlausitz taucht plötzlich das hier auf: So eine Art dezente Postmoderne in der DDR. Ich habe solche Anstrengungen bislang nur vereinzelt in den ostdeutschen Städten vermutet. So kann man sich täuschen. Das Gebäude ist bemerkenswert. Der Sockel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

„…dass ich jetzt hier sitze“

Hermann Kant 2006 in der konkret: Wie hat Honecker zu mir gesagt? »Hör mal, wozu sollt ihr Schriftsteller über das schreiben, was nicht in Ordnung bei uns ist? Gut, es gibt einiges, das ist nicht in Ordnung, noch nicht, es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Linke, Politik | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Pegida: Was ist eine blumige Sprache?

Auf einem anderen Banner, das Demonstranten am 15. Dezember in Dresden trugen, stand: „Wir vermissen unser Land, es hatte folgende Eigenschaften.“ Darunter sind dann mehrere Punkte aufgelistet, so „Redefreiheit“, „Pressefreiheit“, „christländische Abendlandkultur“, aber auch „ungenderisierte, blumige Sprache“. Diese Bannerpassagen sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Geschichte, Gesellschaft, Kapitalismus, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , | 17 Kommentare

Luc Jochimsen will den politischen Generalstreik

Coole Sache: Die Bundespräsidentenkandidatin der Linkspartei, Luc Jochimsen, will den (in Deutschland verbotenen) politischen Generalstreik: Wir müssen darüber diskutieren, welche Möglichkeiten die Bevölkerung hat, sich gegen das Sparpaket zur Wehr zu setzen. Dabei muss auch berücksichtigt werden, welche Konsequenzen ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Geschichte, Linke, Medien, Politik | Verschlagwortet mit , , | 15 Kommentare

Anmerkung zu einem pervertierten Freiheitsbegriff

Das damalige SED-Politbüromitglied Günter Schabowski über die Rolle der Russen am 9. November 1989. Die Frage des Zeit-Redakteurs lautete, ob Schabowski Sorge hatte, „dass die Russen eingreifen könnten, oder hatten Sie Signale aus Moskau, dass sie diese Entwicklung akzeptieren?“ Schabowskis … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Deutschland, Finanzkrise, Geschichte, Kapitalismus | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Fraktur-Sozialismus

Wie sehr der DDR-Sozialismus gescheitert ist, sieht man am besten an Details. Beispielsweise an diesem Hinweisschild für Radfahrer in einem Dorf in Brandenburg (Name ist mir entfallen). Die Schilder sind eigentlich bundesweit einheitlich gestaltet, und zwar mit lateinischer Schrift. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Geschichte, Politik | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Sklaven in Berlin

„Man kann uns nicht feuern. Sklaven müssen verkauft werden. Die Bühne“ Edding-Inschrift im Bühnenbackstagebereich an der Staatsoper Unter den Linden in Berlin. Überhaupt ein interessantes Gebäude: Mitte des 18. Jahrhunderts von Knobelsdorff gebaut, 1843 abgebrannt, von Langhans wieder aufgebaut, im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Geschichte | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare