Monatsarchiv: September 2018

o.T. 452

(Foto: genova 2018) Advertisements

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Kommentar hinterlassen

Was Erdogan-Fans und Basisdemokraten gemeinsam haben

Es gibt vermehrt Proteste gegen steigende Mieten, so kürzlich in München. Die Süddeutsche berichtet in diesem Zusammenhang darüber, dass von Gentrifizierung nicht nur ein paar Sozialhilfeempfänger betroffen sind, sondern die Masse: Die Proteste werden dadurch größer und breiter, sprechen Schichten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gentrifizierung | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Die ersten deutschen Demokraten und die jüngsten deutschen Rechten

„Pro Altstadt“ heißt ein Verein, der sich „für den Wiederaufbau von historischen Gebäuden im Frankfurter Stadtgebiet“ einsetzt. Hört sich unangenehm, aber nicht rechtsaußen an. Die 1. Vorsitzende des Vereins heißt allerdings Cornelia Bensinger und die sitzt im Frankfurter Stadtparlament, das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Fremdenfeindlichkeit, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , | 48 Kommentare

Der Bauexperte und die Konservativen

Der Nochverfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen soll nun Staatssekretär im Innenministerium werden. Dafür müsste der bisherige Staatssekretär Gunther Adler gehen. Adler gilt als Bauexperte. Peter Fahrenholz von der Süddeutschen Zeitung empört sich darüber in einem Kommentar (21.9.): „Dass Seehofer ausgerechnet den einzigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Gentrifizierung, Kapitalismus, Neoliberalismus | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Vom Unschönen in der Architekturgeschichte

Sondrio … ist von einem Kranz zum Teil sehr unschöner Hochbauten umgeben, doch im Zentrum um die Piazza Garibaldi entdeckt man noch viel Schönes und Altes. Schreibt Lydia Dewiel in dem von ihr verfassten „Kunstreiseführer Lombardei“ von DuMont. Hier eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Architektur, Italien | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

o.T. 451

(Foto: genova 2018)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Kommentar hinterlassen

Ein klares Indiz, dass die Welt untergeht

ist, dass Birgit Priemer, ihres Zeichens, wie man sagt, Chefredakteurin des Fachblatts für Freiheit und Selbstverwirklichung, auto motor und sport, keine automobile Zukunft mehr sieht. Feinstaub, VW-Betrug dominierten das Geschehen und selbst die Fachmesse IAA werde kleiner, schreibt sie im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Geschichte, Neoliberalismus, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

o.T. 450

(Foto: genova 2018)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Kommentar hinterlassen

Der Architekturphilosoph und die Schönheit

„In den Kunstwissenschaften und Architekturtheorien verfestigt sich der Gedanke, Schönheit sei rein subjektiv. Aber das ist falsch.“ Das behauptet der Architekturphilosoph Christian Illies im Spiegel. Eine steile These, die er im Folgenden nicht erhärten kann. Der Gedanke verfestigt sich in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Design, Deutschland, Geschichte, Gesellschaft | Verschlagwortet mit , | 5 Kommentare

Warum es nicht so schlimm ist, das eigene Kind aufzuessen

Ein Bild des Barockmalers Mattia Preti aus dem 17. Jahrhundert. La vendetta di Progne heißt es: Wir sehen links Tereus, in der Mitte Philomena und rechts Progne. Der Junge im Vordergrund ist unerheblich, auf den Kopf ohne Körper komme ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Geschichte | Verschlagwortet mit , , | 12 Kommentare