Monatsarchiv: Januar 2019

o.T. 466

(Foto: genova 2018) Advertisements

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Kommentar hinterlassen

Italia moderna – tre

Teil drei der sympathischen Serie über moderne Architektur in der Po-Ebene. Ich muss es hier noch einmal betonen: Man kann die Po-Ebene nicht zügig bereisen, weil man alle paar Kilometer wegen unglaublich interessanter Architektur zum halten und schauen genötigt wird. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Italien | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Italiener wollen Herrenrasse sein

Immer wieder irritierend: Italiener mit dem Hitlergruß. Dabei müsste ihnen doch klar sein, dass sie keine Herrenrasse sind, sondern Untermenschen. Hitler war da aus polittaktischen Gründen nicht eindeutig und akzeptierte pro forma eine zweite Herrenrasse, die italienische. Das hatte Mussolini … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Italien, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , | 7 Kommentare

Italia moderna – due

Es folgt Teil zwei unserer symphatischen Familienserie über moderne Architektur aus der dritten Reihe in der Po-Ebene. Ein variantenreicher Sichtbetonbau (eine Schule), außen ein-, im Kern zweistöckig mit dem prägnanten Eindruck, ohne Fundament, ohne Sockel auf die Erde gesetzt zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Italien | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Dreimal Funktionalismus

Drei unterschiedliche Ansätze über Architektur und Funktionalismus, die alle auf ein Dilemma hinweisen. 1. Böhm und der nutzbare Raum Gottfried Böhm, schrieb die bauwelt im April 2010, habe keine spitzen Winkel gebaut und deshalb seien bei seiner Architektur auch keine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Linke, Philosophie, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Neues von der Geisterbahn

Der Deutschen Bahn sind versehentlich ein paar aktuelle Zahlen zu ihrer Finanzplanung in die Öffentlichkeit gelangt. Das führende Avantgardemedium Deutschlands, die Rheinpfalz, schrieb vor kurzem in ihrer Printausgabe, dass die DB internen Planungen zufolge in den kommenden fünf Jahren alleine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Deutschland, Medien, Neoliberalismus | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Einige sehr grundlegende Gedanken zur Theorie der intellektuellen Abgehängtheit in der Provinz

„Die Bourgeoisie hat das Land der Herrschaft der Stadt unterworfen. Sie hat enorme Städte geschaffen, sie hat die Zahl der städtischen Bevölkerung gegenüber der ländlichen in hohem Grade vermehrt und so einen bedeutenden Teil der Bevölkerung dem Idiotismus des Landlebens … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Deutschland, Medien, Zeitschriften | Verschlagwortet mit , | 16 Kommentare

Vom Nichtstun unter Druck und den besseren Nazis

Die völlige und ganz und gar umfängliche Perversion der westlichen sogenannten Leistungsgesellschaften zeigt sich bekanntlich und wie jedes Phänomen beim Beobachten von Details. Eine Annäherung in drei Kapiteln. I. Die Süddeutsche Zeitung berichtete kürzlich in ihrer Wochenendausgabe (15.11., S. 59) … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Kapitalismus, Neoliberalismus | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Verkaufe sozialkritisches Bild von Gerhard Richter

Nabend allerseits, da ich finanziell gerade unter Druck, wie man sagt, stehe, verkleinere ich meine Kunstsammlung und trenne ich mich schweren Herzens von diesem Övre von Gerhard Richter: Der Meister hat es 1973 gemalt, Öl auf Leinwand, 1,20 x 0,80 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Gesellschaft, Kunst, Lebensweisen | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare