Archiv der Kategorie: Frankreich

Klimawandel oder: Das letzte Gefecht

In 30 Jahren wird die Welt mit dem, wie wir sie heute kennen, nichts mehr zu tun haben. Jahr für Jahr steigen die Temperaturen und der Meeresspiegel; tausende Hektar Land werden zu Wüste, und Millionen von Menschen machen sich auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Frankreich, Gesellschaft, Medien | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Notre Dame: Das Dach und die Katastrophe

Der Brand der Kirche Notre Dame in Paris zeigt, wie schnell bürgerliche Medien intellektuell kapitulieren. Sie wittern gewissermaßen die Möglichkeit, einen Ausnahmezustand zu schaffen, der der Selbstinzenierung dient. Emotion, Pathos, Klebrigkeit. Die Presseschau des Deutschlandfunks vom Mittwochmorgen zeigt das Ausmaß … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Aufmerksamkeitsökonomie, Frankreich, Medien, Politik | Verschlagwortet mit , , | 19 Kommentare

Von inneren Notwendigkeiten im Kapitalismus

Maja Hoffmann finanziert die Neuerfindung der französischen Industriestadt Arles als kleine Kunstmetropole mit 150 Millionen Euro aus ihrer Privatstiftung. Darum kann man sich unter anderem von Frank Gehry einen Glitzerturm bauen lassen. Hoffmann, geboren 1956, ist in Arles aufgewachsen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Düsseldorf, Frankreich, Kapitalismus, Medien, Neoliberalismus, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Fernfahrerzusammenhalt

Ganz interessant, was ein deutscher Fernfahrer (ab 36:38) über seine französischen Kollegen sagt:

Veröffentlicht unter Frankreich | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare

Die Wohnungsfrage: Engels contra Proudhon

Der Streit zwischen Hardcore-Linken und den Gemäßigten ist alt und oft wohl müßig. Es geht dabei immer um den Grad der Kritik am Kapitalismus: Darf man ihn nur in toto verdammen oder kann man ihn partiell kritisieren? Einen netten Einblick … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Frankreich, Gentrifizierung, Geschichte, Kapitalismus, Linke, Politik, Städte | Verschlagwortet mit , , | 14 Kommentare

EM in Frankreich: Die Berliner Zeitung auf rechten Abwegen

Eigentlich schreibt die Berliner Zeitung auf der Meinungsseite ganz vernünftige Sachen. Selten etwas wirklich Neues, Eigenständiges, aber der linksliberale Kompass funktioniert. Umso erstaunlicher, dass man gestern lupenreine neoliberale Propaganda ertragen musste. Ein Axel Veiel nimmt die EM in Frankreich zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Frankreich, Geschichte, Neoliberalismus, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , | 59 Kommentare

Meine Meinung zu Paris und Hannover/Äußerst anschauliches Beispiel für ein semantisches Referenzproblem II

Wahrscheinlich sind das alles semantische Referenzprobleme: Die USA und Afghanistan, Albanien, Armenien, Aserbaidschan, Äthiopien, Australien, Bahrain, Bulgarien, Costa Rica, Dänemark, Dominikanische Republik, El Salvador, Eritrea, Estland, Fidschi, Georgien, Großbritannien, Honduras, Island, Italien, Japan, Jordanien, Katar, Kolumbien, Kuwait, Lettland, Litauen, Mazedonien, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotografie, Frankreich, Medien, Politik | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Die rote Ampel als „Nachrang“

Ein generelles Legalisieren des Rotfahren bietet übrigens das Idaho Stop Law (von 1982). Es erlaubt Radfahrern, Ampeln wie Stoptafeln und Stoptafeln wie Nachrangtafeln zu behandeln.“ Im US-Bundesstaat Idaho wurde das Gesetz erstmals 1982 verabschiedet. Ein hervorragender Artikel in der FR … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Berlin, Deutschland, Frankreich, Politik | Verschlagwortet mit , | 6 Kommentare

Bekanntes zur deutschen Dummheit

Ulrike Herrmann bringt es in der taz mal wieder auf den Punkt. Es geht um Grexit: Übrigens dürfen sich die Deutschen nicht beschweren. Wenn sie jährlich Exportüberschüsse von 200 Milliarden Euro einfahren wollen, dann muss es Länder geben, die Defizite … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Deutschland, Frankreich, Gesellschaft, Neoliberalismus | Verschlagwortet mit | 10 Kommentare

Wohnungsbau: in Berlin Luxus, in Nantes Standard

Kürzlich habe ich an dieser Stelle über einen Neubau in Wien berichtet, der architektonisch hervorragende Eigenschaften aufweist und dennoch günstig vermietet wird. In Nantes im Westen Frankreich gibt es etwas ähnliches: (Laëtitia) Antonini + (Tom) Darmon Architectes aus Paris haben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Design, Frankreich, Gentrifizierung, Politik | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare