Archiv der Kategorie: Architektur

Strukturalismus auf dänisch

Das Lego-Haus irgendwo in Dänemark: Nette strukturalistische Architektur, die den individuellen Aspekt von Wohnen modellhaft betont, mit Nischen und Ecken und nicht weiter bestimmten Bereichen der Nutzung, ohne individualistisch zu sein. Große Freiflächen, ein großzügiger Eingangsbereich, bunt, abwechslungsreich und mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Architektur und Alltag 6

Ein Verwaltungsgebäude im Südschwäbischen aus der kurzen Phase zwischen der abklingenden Postmoderne und der einsetzenden Zweiten Moderne, also vermutlich frühe Neunziger. Oder vielleicht auch nur eine verhaltene, konservative Postmoderne. Auffällig ist die monotone Fensterreihung mit kleinen Öffnungen und obendrein gedrittelten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Das langgestreckte Eirund

Eine Kirche von Rudolf Schwarz, ausnahmsweise nicht im Rheinland, sondern 1960 im oberösterreichischen Linz entstanden: Ein stahlbetonbewertes Gerüst, mit Ziegel aufgefüllt, die innen unverputzt geblieben sind. Das Ganze als Oval, als „Eirund“, wie Schwarz selbst sagte, mit einer längsseitigen Ausbuchtung. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Zum ästhetischen Totalitarismus der Stalinallee und eine zwanghafte Überleitung zu HC, wie man sagt, Strache

Ein paar wirre Gedanken, vor deren Lektüre ich ausdrücklich warne: Der wunderbare Architekturtheoretiker und Architekturhistoriker und Architektur-soziologe Werner Durth – man lese beispielsweise seine Übersicht über die biographischen Verflechtungen von Architekten vor und nach 1945 – meinte kürzlich in einem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Deutschland, Geschichte, Gesellschaft, Kapitalismus, Linke, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Neukölln: Neue Wohnungen für Lehrlinge und Lebenskünstler

Es folgt eine kleine Fallstudie, die den Erfolg der Berliner Politik – aller Parteien – zeigt, das Wohnen wieder bezahlbar, wie man sagt, zu machen. Am Maybachufer in Berlin-Neukölln wurde gerade ein Neubau fertiggestellt, der so aussieht: Retro-Design, das eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Gentrifizierung, Geschichte, Gesellschaft, Kapitalismus, Linke, Neoliberalismus, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Architektur und Alltag 5

Ein öffentliches Gebäude im niederländischen Seebad, wie man sagt, Domburg: Ein auf den ersten Blick unscheinbares, konventionelles, in seinen Abmessungen kontextverträgliches Gebäude, das auf den zweiten Blick aber erstaunt. Es ist ein schönes Beispiel für postmodernes Bauen, das die Moderne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Notre Dame: Das Dach und die Katastrophe

Der Brand der Kirche Notre Dame in Paris zeigt, wie schnell bürgerliche Medien intellektuell kapitulieren. Sie wittern gewissermaßen die Möglichkeit, einen Ausnahmezustand zu schaffen, der der Selbstinzenierung dient. Emotion, Pathos, Klebrigkeit. Die Presseschau des Deutschlandfunks vom Mittwochmorgen zeigt das Ausmaß … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Aufmerksamkeitsökonomie, Frankreich, Medien, Politik | Verschlagwortet mit , , | 19 Kommentare

„… überall eingreifen, wo ein Uebel vorliegt“

1845 schrieb der Herausgeber der Zeitschrift für practische Baukunst, Johann A. Romberg, die öffentliche Hand müsse für Wohnraum sorgen und den Boden zur Verfügung stellen: Die Verwaltung hat diese Pflicht, weil sie überall da eingreifen muss, wo ein Uebel vorliegt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Deutschland, Gentrifizierung, Gesellschaft, Politik | Verschlagwortet mit | 6 Kommentare

Architektur und Alltag 4

Eine Kirche im lombardischen Veltlin (Valtellina). Irgendwann als einfache Natursteinkirche gebaut, wurde sie wohl im 17. Jahrhundert barock aufgemotzt. Sie bekam eine neue Fassade, deren Giebel – ganz typisch für unzählige solcher Umbauten damals – weit höher  als das Hauptschiff … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Italien | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Italia moderna – sette

Ein in der Tat bemerkenswertes Gebäude aus den 1970ern im lombardischen Lodi: Vermutlich ist es ein Anbau der benachbarten Kirche, mutig und souverän. Sichtbeton und heute vermutlich mit dem Trendbegriff Brutalismus belegt, hat es durch die Rundungen auch etwas Organisches … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Italien | 5 Kommentare