Monatsarchiv: März 2012

Wenn Nazis Gas geben

Aus einem Artikel des rechtsradikalen Internetblogs pi-news über einen Bericht, der sich mit den neonazistischen Hintergründen einiger PI-Mitstreiter beschäftigt: „Wir kreuzbraven Islamkritiker aus der Mitte der Gesellschaft von BPE und der FREIHEIT kennen diese linksradikalen Diffamierungskampagnen zur Genüge. Sie prallen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blogs, Fremdenfeindlichkeit, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit | 17 Kommentare

Warum die Bäume in Berlin noch einen Monat stehenbleiben dürfen

Das Angenehme an dem sonnigen und milden Wetter im März ist nicht nur das sonnige und milde Wetter, sondern auch der Umstand, dass im März die Bäume noch nicht blühen. Das heißt, die Sonne kommt durch und scheint sonnig und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Berlin, Gesellschaft, Lebensweisen | 13 Kommentare

Der deutsche Sonderweg – Vortrag von Heiner Flassbeck

Wer gerade eine Stunde und dreizehn Minuten Zeit hat (bzw. beim bügeln, abwaschen oder onanieren nebenbei einen interessanten Vortrag über Makroökonomie hören will), dem sei diese kürzlich in Düsseldorf gehaltene Rede von Heiner Flassbeck (1998 Staatssektretär unter Lafontaine im Wirtschaftsministerium … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Finanzkrise, Gesellschaft, Kapitalismus, Medien, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit | 10 Kommentare

Frühling in Berlin (2)

In Fortsetzung von Frühling in Berlin (1) (Foto: genova 2011)

Veröffentlicht unter Berlin, Fotografie | Kommentar hinterlassen

Das erklärt so manches

Eine wissenschaftliche Studie einer gewissen Klarissa Lueg über die soziale Herkunft der Absolventen von Journalistenschulen, veröffentlicht bei telepolis: Was passiert, wenn „Zeit“-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo auf Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor von Guttenberg trifft? Nein, es gesellt sich nicht nur Haar-Gel zu Haar-Gel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Geschichte, Gesellschaft, Medien, Neoliberalismus | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Danke, liebe Linksextremisten!

BMW wollte zusammen mit der Guggenheim-Stiftung eine Repräsentanz, wie man heute sagt, in Kreuzberg eröffnen, in einer Gegend, die seit Jahren massiv durchgentrifiziert wird. Laut Tagesspiegel haben das nun „Linksextremisten“ verhindert. Es ist lustig: Der Tagesspiegel beschäftigt sich ja des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Berlin, Gentrifizierung, Kapitalismus, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit , | 20 Kommentare

Materialkunde 5 (Ziegel/überfragt/Beton)

(Fotos: genova 2012) Bisherige Materialkunden: eins zwei drei vier

Veröffentlicht unter Fotografie | Kommentar hinterlassen

Ich versteigere Exportabel – Mindestgebot: 4.750 Euro

Auf dieser Qualitätsseite namens URLPULSE kann man den Tauschwert der eigenen Website ermitteln lassen. Das enttäuschende Ergebnis für den Exportabel-Blog: Er soll lediglich 4.750 Euro wert sein. Angesichts der vielen wertvollen Informationen, mit denen der Leser hier seit Jahren versorgt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blogs | 8 Kommentare

„Außerdem müssen mir die Menschen sympathisch sein.“

Der Architekt Peter Zumthor (er war im Blog hier schon einmal ungenannt Thema) über seine Kriterien, nach denen er Aufträge auswählt: „Ich nehme Aufträge dann an, wenn ein schöner kultureller oder sozialer Gehalt vorhanden ist. Außerdem müssen mir die Menschen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Kunst | Verschlagwortet mit | 4 Kommentare

Weißer, nichtstandardisierter Altbaufeiler, auf den die gegenüberliegende rote Wand abfärbt

      (Fotos: genova 2012)

Veröffentlicht unter Fotografie | Kommentar hinterlassen