Monatsarchiv: Juli 2020

Königin Angela und der deutsche Journalismus

Angela Merkel ist unsere Königin. Das meinen zumindest viele deutsche Journalisten, die die Kanzlerin nur mit Samthandschuhen anfassen. Der deutsche Journalismus ihr gegenüber ist seit vielen Jahren von Demut geprägt: Eine Königin kritisiert man nicht. Unvergessener Tiefpunkt deutscher – zwangsgebührenfinanzierter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Berlin, Deutschland, Medien, Politik | Verschlagwortet mit , , | 7 Kommentare

o.T. 548

(Foto: genova 2020)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Kommentar hinterlassen

Neues von Ziegert

Dieser Anhänger steht derzeit mitten in Berlin, in Neukölln. Es ist eine Werbefläche des sogenannten Maklers Ziegert. Mit „Stadt- und Menschenzerstörer“ wäre Ziegerts Wirken ehrlicher beschrieben. Ziegert bewirbt hier kostenlos überteuerte Wohnungen, Kapitalanlagen, beispielsweise Zwei-Zimmer-Wohnungen in Charlottenburg für 755.000 Euro … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gentrifizierung, Kapitalismus, Neoliberalismus, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Bericht von meiner Reise in die Sahara

Im Juni war ich mit einer 13-köpfigen Reisegruppe in der Sahara. Grund: Es gibt dort kein Corona und meine Gesundheit ist mir heilig. Leider gibt es dort auch kein Wasser. Ich bin nur knapp dem Verdurstungstod entronnen. Meine zwölf Begleiter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Landschaft, Lebensweisen, Sonderbare Orte | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Waschbeton 14

(Foto: genova 2020)

Veröffentlicht unter Architektur | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

o.T. 547

(Foto: genova 2020)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Kommentar hinterlassen

Alberto Burri und das Plastik

Immer wieder nett: Populäre Künstler, denen ihre Heimatstadt ein Museum widmet. Alberto Burri wurde 1915 im umbrischen Cittá di Castello geboren. Er arbeitete mit allen möglichen Materialien – Stoffe, Nägel, Plastikfolien, Kunststoffe und mehr. Collagen, Assemblagen. Das Museum in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Italien, Kunst | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Stadtplaner und die dritte Toilette

Die taz interviewt die Dortmunder Soziologin Nina Schuster „über Queere Stadtplanung“. Das Adjektiv „queer“ schreiben die tatsächlich groß. Frau Schuster sagt: Vielen Menschen, die in der Stadtplanung arbeiten, ist häufig gar nicht bewusst, dass sich Bedürfnisse unterscheiden. Sie gehen meistens … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Deutschland, Gesellschaft, Kapitalismus, Linke, Städte | Verschlagwortet mit , | 12 Kommentare

Waschbeton 13

(Foto: genova 2020)

Veröffentlicht unter Architektur, Design | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Ansturm und Kaufrausch

Neoliberale Politik als Naturphänomen: Das war hier im Blog schon oft Thema und der folgende aktuelle Artikel aus der FAZ ist ein weiteres Beispiel (leider nur für Abonnenten). Worum geht´s? „Chinesen werden mehr denn je Wohnungen im Ausland kaufen“ titelt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gentrifizierung, Gesellschaft, Kapitalismus, Neoliberalismus | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen