Monatsarchiv: Juli 2012

Mit welcher Duden-Ausgabe arbeitet der Journalist Andreas Unterberger?

Ein kurzer Ausflug in unser komisches Nachbarland namens Österreich. Ein Land der Extreme und deshalb interessant. Zum einen gab und gibt es dort viele ganz wunderbare Schriftsteller, Musiker, schöne Berge, guten Kaffee, tolle Torten. Zum anderen die Kronenzeitung, Volksmusik, Jörg … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blogs, Medien, Rechtsaußen, Zeitungen | Verschlagwortet mit , | 30 Kommentare

Kurze Bemerkung zur Olympiade

Bei Olympia regieren McDonald’s, Coca Cola und Adidas. Deshalb behält sich das Organisationskomitee vor, Zuschauer nach Kleidung auszusuchen. Heißt: Wer den falschen Schriftzug trägt, bleibt draußen. schreibt der Fokus. Gesagt hat das der Olympia-Chef Sebastian Coe. Das IOC ruderte danach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kapitalismus, Neoliberalismus | Verschlagwortet mit , , | 7 Kommentare

o.T. (6)

Heute ein Foto aus meiner Jugendzeit, damit die Leserinnen und Leser dieses Blogs mal sehen, was der Autor früher so trieb. Ich also in einer Aufnahme von 1967 in neuem Anzug mit neuer Zigarette, neuer Freundin und neuem Wagen. Leider … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, o.T. | Kommentar hinterlassen

Was heißt Kiez auf englisch?

Der Tagesspiegel in einer Bilanz über das Guggenheim-Lab im Prenzlauer Berg, über das ich bereits hier und hier berichtet habe: Im Guggenheim Lab sollten andere zu Wort kommen – Anwohner mit eigenen Erfahrungen und individuellem Blick. Gern im Dialog, damit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Berlin, Gentrifizierung, Gesellschaft, Neoliberalismus, Politik, Städte | Verschlagwortet mit | 10 Kommentare

o.T. 5

  (Fotos: genova 2012)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | 1 Kommentar

Robert Kurz ist tot

Ich fand den zwar zu verbissen, aber die Lektüre seines Schwarzbuch Kapitalismus 2002 hat mich nachhaltig beeindruckt. Der hat darin schon Ende der 1990er Jahre so klar beschrieben, was mit Finanz- und Banken- und Sonstwaskrise auf uns zukommt. Was systemisch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Linke | Verschlagwortet mit | 5 Kommentare

Das Antiparktaschenbild

Ein Foto, das mich seit Jahren beeindruckt:   Aus einer Zeitung ausgeschnitten, Herkunft, Zeitpunkt und Zusammenhang vergessen, die leichte vertikale Farbnuance im rechten Drittel ist dem durchschimmernden Aufdruck auf der Rückseite geschuldet. Warum beeindruckt mich das Bild? Es ist wohl … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotografie, Gesellschaft, Städte | 5 Kommentare

Was Angela Merkel 2005 zur Bankenregulierung sagte:

„Wir entschlacken die Vorschriften zum Kreditwesengesetz und führen die bestehende Überregulierung bei der Bankenaufsicht auf das notwendige Maß zurück.“ (Aus dem Wahlprogramm der CDU/CSU zur Bundestagswahl 2005) Nur, damit man nicht vergisst, von wem man regiert wird. Und streng genommen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Finanzkrise, Kapitalismus, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

„Straffe Selektion des Humankapitals“: Neues vom Untertan

Als Spießbürger oder Spießer werden in abwertender Weise engstirnige Personen bezeichnet, die sich durch geistige Unbeweglichkeit, ausgeprägte Konformität mit gesellschaftlichen Normen, Abneigung gegen Veränderungen der gewohnten Lebensumgebung auszeichnen. Aus der Wikipedia Kürzlich entdeckt: Den fleißigen FAZ-User und -Kommentator Ottfried Meyer, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Gesellschaft, Medien, Rechtsaußen, Zeitungen | Verschlagwortet mit , , | 28 Kommentare

„Es war dunkel“

Normalerweise bin ich beim Zeitunglesen selten verwundert. Reiche werden reicher, Mieten werden teurer, Südländer werden pleiterer, Events werden eventiger, Blitze werden länger, Banken brauchen ein paar hundert Milliarden mehr und so weiter. Es ist bekannt, und auch wenn jede einzelne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Deutschland, Finanzkrise, Gesellschaft, Kapitalismus, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare