Monatsarchiv: Juli 2011

be Berlin: Ich engagiere mich für meine Stadt!

„Berlin ist eine einmalige Stadt: kreativ, lebendig und immer in Bewegung. Die Spreemetropole überzeugt durch ihr lebendiges Kultur- und Stadtleben, als hochkarätiger Forschungs- und Wissenschaftsstandort und als florierender Standort einer jungen, zukunftsorientierten Industrie. Das Herz der Stadt sind jedoch die Berlinerinnen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Berlin, Fotografie, Städte | Verschlagwortet mit | 9 Kommentare

Breivik, der Medienprofi

Noch zwei Bemerkungen zu Norwegen. 1. „Unsere Antwort ist mehr Demokratie, mehr Offenheit und mehr Humanität. Aber nie Naivität.“ Das sagt der norwegische Staatschef Jens Stoltenberg nach den Attentaten. Bemerkenswert, weil er offenbar davon ausgehen kann, dass diese humane, aufgeklärte, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Medien, Neoliberalismus, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , , , , , | 9 Kommentare

Norwegen und Henryk Broder: Der geistige Brandstifter zündelte erfolgreich

Auch Kolumnist Henryk Broder findet Erwähnung in dem Manifest des norwegischen Attentäters. Anders Breivik zitiert ein Interview, das Broder einer niederländischen Zeitung gab, und in dem der Autor Europäer aufforderte auszuwandern, sollten sie ihre Freiheit weiter behalten wollen. Broder ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Medien, Rechtsaußen, Zeitungen | Verschlagwortet mit , , , , , | 29 Kommentare

Das Massaker von Norwegen und die deutschen Brüder im Geiste

Interessant, was der norwegische Attentäter Anders Breivik in den vergangenen Jahren in diversen Blogs, bei facebook und sonstwo im Netz publiziert hat. Er bezeichnete sich als Protestant, aber die heutige evangelische Kirche als „Witz“, weil deren Priester „für Palästina marschieren“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blogs, Fremdenfeindlichkeit, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , | 77 Kommentare

Sommer Null Elf

(Fotos: genova 2011)

Veröffentlicht unter Deutschland, Fotografie | 3 Kommentare

Der Zeit voraus

(Foto: genova 2011)

Veröffentlicht unter Fotografie | 1 Kommentar

Rainald Goetz über Matthias Matussek: „Komplett über seine geistigen Verhältnisse“

Nochmal flott zum Egozentriker Matussek, weil Rainald Goetz anlässlich einer Veranstaltung mit Rüdiger Safranski pointiert über ihn schreibt (Klage, 2008): „Wenn Matussek redet, im weit offenen Hemd, werden Worte zu Vokabeln ohne Zugriff auf die geistigen Inhalte, die sonst von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blogs, Literatur | Verschlagwortet mit , | 6 Kommentare