Archiv der Kategorie: Politik

Thesen für eine unsoziale Stadt

Berlin spiegelt sich ein ein paar Jahren selbst. Man findet die Stadt – und eigentlich sich – ganz toll, vor allem, weil die Stadt wächst. Die Berliner Zeitung, in der Regel seriös und lesenswert, versteigt sich einer Rezension einer Ausstellung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Kapitalismus, Neoliberalismus, Politik, Städte | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

„… und der Spuk wäre vorbei.“

Harald Schumann im Tagesspiegel über die Paradise Papers:   Und genau das ist der eigentliche Skandal: Die milliardenschwere Steuervermeidung erfolgt größtenteils ganz legal. Die gängige Entschuldigung für diesen Zustand gab der ausgeschiedene Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble zum Besten. Man lebe nun … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Europa, Neoliberalismus, Politik, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , | 6 Kommentare

Tiere, Massen, Menschen und der Pranger

Mitten in die Jamaika-Sondierungen hinein platziert die FAZ einen deutlich positionierten Artikel gegen Massentierhaltung: „Die Massentierhaltung gehört verboten. Wenn die Grünen sich bei der Jamaika-Sondierung nicht durchsetzten, wäre das eine Schande.“ Eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Mich würde interessieren, wie viel Prozent … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Gesellschaft, Politik | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Symbolfoto für den vermuteten Stellenwert des Fahrrades in der Verkehrspolitik bei den Sondierungs- und Koalitionsgesprächen der sogenannten Jamaica-Regierung:

(Foto: genova 2017)

Veröffentlicht unter Fotografie, Politik | 4 Kommentare

Antisemitismus: Symptomatisch für Luxemburg

„Antizionismus gehört heute in der luxemburgischen Linken und vielen anderen ´progressiven` Parteien wie den Sozialdemokraten selbst auf kommunaler Ebene zum guten Ton. Es ist eken Zufall, das Luxemburg – nicht zuletzt dank seines Außenministers Jean Asselborn – innerhalb der EU … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fremdenfeindlichkeit, Israel, Politik, Rechtsaußen, Religionen | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Möge ER heute die richtige Entscheidung treffen

Wir leben zwar in einer säkularen Demokratie, sind aber nach wie vor gläubig. Und so erhoffen wir heute nur von IHM, dass er allen Wählenden den Bleistift führen möge, auf dass SEINE Macht die nächsten vier Jahre uns den Weg … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Politik, Religionen | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Selbstermächtigung gestalten

Jutta Ditfurth bei einer Diskussion in Hamburg über G20 und die Folgen (aus: konkret, 9/17, S. 19) „Was wir in Berlin am 1. Mai überlicherweise tun, ist, da bin ich ganz offen, man schafft ein Territorium, damit sich Unzufriedenheit, Hass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gentrifizierung, Linke, Politik, Städte | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Ästhetik des Widerstands

Attraktive Bilder in der Printausgabe des Stern letzter Woche, es geht um die G20-Randale. Man  bemerkt deutlich die Diskrepanz zwischen den Bildern und dem Text. Während die Autoren versuchen, den Schrecken, das Entsetzen über die Plünderungen zu vermitteln, zeigen die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Endlich eine Forderung, der man vollen Herzens zustimmen kann

(Foto: genova 2017)

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Politik | Verschlagwortet mit | 5 Kommentare

Kapitalismus und Naturverhältnis, Folge 547

Die Berliner Grünen-Politikerin Canan Bayram will Hans-Christian Ströbele beerben und in Kreuzberg ein Direktmandat für den Bundestag erringen. Zum Thema Wohnen hat sie ganz gute Ansätze. Im Interview mit dem Tagesspiegel  sagt sie: Auch in der Mietenpolitik brauchen wir auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gentrifizierung, Gesellschaft, Kapitalismus, Linke, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen