Monatsarchiv: Januar 2015

Was noch? II

1. „Der Smog in Peking ist so dicht, dass die Photosynthese nicht richtig funktioniert. Tomaten am Boden brauchen zwei Monate statt zwanzig Tage, um zu reifen.“ So zitierte die Süddeutsche Zeitung einen Landwirtschaftsprofessor (16.6.14, S. 14). Die chinesische Regierung wolle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Was noch? | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Antisemitismus: Elsässer, Jebsen und Müller in guter Gesellschaft

Der Tagesspiegel über eine aktuelle Studie zum Israel-Bild der Deutschen, bezeichnenderweise am 27. Januar veröffentlicht: Auch der Antisemitismus mit Bezug zu Israel scheint zu wachsen. Während 2007 rund 30 Prozent der Deutschen die israelische Politik gegenüber den Palästinensern mit dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Geschichte, Gesellschaft, Israel, Rechtsaußen, Religionen | Verschlagwortet mit , , , | 20 Kommentare

Leipzig oder: Wenn der Führer zum Volk spricht

Schöner Anschauungsunterricht für Soziologie-Studenten im Grundstudium: Der erste Redner, offenbar ein Rechter aus Frankreich, stellt bei der Legida-Demo vom 12. Januar in Leipzig die richtigen Fragen: „Das Volk zu sein bedeutet, eine Geschichte zu haben. Habt ihr eine Geschichte? Habt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Geschichte, Gesellschaft, Neoliberalismus, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , , | 14 Kommentare

Neues zum Untergang des Abendlandes

(Foto: genova 2014)

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Design, Deutschland, Gesellschaft | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Merkels Neujahrsansprache 2003

… zum Irakkrieg von Bush und Konsorten: „Es steht völlig außer Frage, dass Europa ein angebliches Recht eines Stärkeren, der das Völkerrecht missachtet, nicht akzeptieren kann, nicht akzeptieren wird.“ Hoppla, ich sehe gerade, das ist die Ansprache von 2014 und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Deutschland, Geschichte, Politik | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Was noch? I

Dies ist eine neue Rubrik in unserem sympathischen Familienblog, eine weitere, die vermutlich nach der ersten Folge in Vergessenheit geraten wird. Aber seien wir nicht pessimistisch. Bei der taz heißt die analoge Rubrik „Was fehlt“. Es sind Bemerkungen aus meinem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Was noch? | Verschlagwortet mit , , | 7 Kommentare

Merkel kommt ins Guinnessbuch der Rekorde

Verschwörungstheoretiker sind meist dumme Menschen. Sie ertragen den Zustand des Nichtwissens nicht, ersetzen ihn aber nicht durch Wissen oder die Einsicht, dass sie nichts wissen können, sondern durch Geraune. Sie sind religiösen Menschen in dieser Hinsicht sehr nahe. Immer alles … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Linke, Medien, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , | 5 Kommentare

Da lacht der Germanist

(Foto: genova 2014)

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Deutschland | 2 Kommentare

Ein Sex-Tipp für alle, die…

…etwas Neues ausprobieren wollen. Aber rechtzeitig vorbestellen! Besonders pikant ist die Stelle, an der der Hackfleischkollege von seiner Ex-Freundin erzählt. Sie hat ihn verlassen, nachdem sie ihn inflagranti erwischt hatte. Wahrscheinlich kam sie nach Hause, stand eine halbe Minute regungslos … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Lebensweisen | Verschlagwortet mit , , | 33 Kommentare

Bekanntes zur deutschen Dummheit

Ulrike Herrmann bringt es in der taz mal wieder auf den Punkt. Es geht um Grexit: Übrigens dürfen sich die Deutschen nicht beschweren. Wenn sie jährlich Exportüberschüsse von 200 Milliarden Euro einfahren wollen, dann muss es Länder geben, die Defizite … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Deutschland, Frankreich, Gesellschaft, Neoliberalismus | Verschlagwortet mit | 10 Kommentare