Monatsarchiv: Juni 2016

Von Fans, Juden und der Arschkarte

Ein aufschlussreicher, eigentlich aber erschütternder, wie man sagt, Erlebnisbericht eines Fußballfans, der mit einer Israelfahne auf die Fanmeile ging: Bespuckt, bedroht, beschimpft „Mit dieser Fahne habt ihr hier einfach die Arschkarte gezogen“, wird ein Besucher der Fanmeile zitiert. Antisemitismus als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Deutschland, Fernsehen, Fremdenfeindlichkeit, Gesellschaft, Israel, Linke, Palästina, Politik, Rechtsaußen, Religionen | Verschlagwortet mit | 6 Kommentare

o.T. 334

(Foto: genova 2015)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Analoge Kommunikation

Man läuft durch das theoretisch vertraute eigene Stadtviertel und schaut dabei unentwegt auf den Bildschirm seines Smartphones: alles vertraut. Versehentlich blickt man einmal kurz auf: fremde Welt. Gehe ich mit offenen Augen durch die Stadt, sehe ich alle naselang Sätze … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Berlin, Gesellschaft, Lebensweisen | 2 Kommentare

Monokulturelle Gesellschaft

(Foto: genova 2016)

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Gesellschaft | Kommentar hinterlassen

Materialkunde 7: Ziegel/Holz

(Foto: genova 2016)

Veröffentlicht unter Architektur | Kommentar hinterlassen

Angeschnittenes Familienfoto vor taubenblauem Hintergrund

(Foto: genova 2016)

Veröffentlicht unter Fotografie | 2 Kommentare

Von Mikro-Wohnungen und Geisterstädten

Weil es „Deutschland“ ja so gut geht, wie die Propaganda uns täglich weismacht: „Viele Deutsche können sich nur Mikro-Wohnungen leisten“ titelte die Welt vor einer Weile. 40 Quadratmeter kosten in Berlin jetzt 575 Euro. Dafür bekam man vor ein paar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Kapitalismus, Neoliberalismus | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Pornographie im Petersdom, in der Moschee und auf dem Fußballplatz

Das Bild zeigt eine 1631 entstandene Zeichnung des Barockarchitekten Gian Lorenzo Bernini. Es ist die Studie der oberen Abdeckung eines Trinkbechers, der auf dem Altar des Petersdoms stehen sollte. Ein heiliges Gefäß also. Was da zu sehen ist, zeigt die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Italien | Verschlagwortet mit , , , , | 11 Kommentare

Gauland und die Täter

Alexander Gauland will ein Deutschland behalten, „wie wir es ererbt von unseren Vätern“. Sagte er laut FAZ kürzlich auf einem ostdeutschen Marktplatz. Was genau will er da erhalten? Er ist 1941 geboren. Man könnte ins Grübeln kommen. Eigentlich ist Gauland … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Deutschland, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

o.T. 333

(Foto: genova 2016)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Kommentar hinterlassen