Monatsarchiv: Oktober 2016

Von der Alternativlosigkeit

Zweierlei aus dem amerikanischen Präsidentschafswahlkampf. Hillary Clinton unterstützt die Forderung nach Erhöhung des Mindestlohns um 66 Prozent: von 7,25 Dollar auf 12 Dollar. Die Anregung dazu kam von Bernie Sanders. Würde das ein Kanzlerkandidat (gar einer der SPD) in Deutschland … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Geschichte, Medien, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

o.T. 355

Das Bild wurde farblich nicht bearbeitet, ich schwöre. (Foto: genova 2015)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | 2 Kommentare

Die Fata Morgana des Authentischen

Der italienische Soziologe und Tourismus-Anthropologe (welch schöner Beruf!) Duccio Canestrini im Magazin der Süddeutschen Zeitung (33/2016) über Massentourismus und mögliche Folgen: „In Florenz gibt es Überlegungen, Nachbauten in Flughafennähe zu errichten. Die hundert Millionen Chinesen pro Jahr schauen sich die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Architektur, Italien, Städte | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

o.T. 354

(Foto: genova 2016)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Kommentar hinterlassen

Schule des Sehens

Man sollte sich mehr mit architektenfreier Architektur beschäftigen. Oder andersherum: Hätte dieses Haus ein berühmter Architekt entworfen, würde es in den einschlägigen Zeitschriften publiziert. Ausgangspunkt war wohl das kleine Gebäude mit Satteldach rechts, dann kam der Neubau an der Straße … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Aufmerksamkeitsökonomie, Fotografie, Kunst | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

o.T. 353

(Foto: genova 2015)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Kommentar hinterlassen

Versprechen, Fotze und Verwertung

Die Mieten in Berlin sind seit 2011 durchschnittlich um 49 Prozent gestiegen, schrieb die Berliner Zeitung am 13. Oktober. Auch Wohneigentum ist mit durchschnittlich 3.200 Euro pro Quadratmeter „so teuer wie noch nie“. Das ist nun nichts wirklich Neues, aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Berlin, Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Gesellschaft, Kapitalismus, Linke, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit , | 5 Kommentare

o.T. 352

(Foto: genova 2016)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Kommentar hinterlassen

Architektur und Dogma 9 (2) – Rossi und der Rationalismus

Forsetzung dieses Artikels. „Im Grunde sind alle Bauten Rossis Denkmäler“, schrieb der Architekturhistoriker Heinrich Klotz und beschrieb damit, eher unfreiwillig, das Problem: Es geht nicht um Architektur für Nutzer, für Menschen, sondern es geht um Denkmäler für den Architekten selbst, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Geschichte, Gesellschaft | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

o.T. 351

(Foto: genova 2016)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Kommentar hinterlassen