Archiv der Kategorie: Gentrifizierung

„… überall eingreifen, wo ein Uebel vorliegt“

1845 schrieb der Herausgeber der Zeitschrift für practische Baukunst, Johann A. Romberg, die öffentliche Hand müsse für Wohnraum sorgen und den Boden zur Verfügung stellen: Die Verwaltung hat diese Pflicht, weil sie überall da eingreifen muss, wo ein Uebel vorliegt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Deutschland, Gentrifizierung, Gesellschaft, Politik | Verschlagwortet mit | 6 Kommentare

Über Enteignungen und die Ausbeuter von Berlin

Angesichts der gestrigen Berliner Demo gegen den „Mietwahnsinn“ mehren sich die Forderungen nach Enteignungen von Großkonzernen im Immobiliensektor. Nach repräsentativen Umfragen ist eine deutliche Mehrheit der Berliner dafür. Kommunale Wohnungen könnten vor Profitjagd geschützt werden und es bestünde keine Notwendigkeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gentrifizierung, Kapitalismus, Linke, Neoliberalismus, Städte | 24 Kommentare

Von der umfassend modernisierten Republik

Ein ganz normales Wohnungsangebot aus dem aktuellen Kreuzberg, aus einem Viertel in einfacher Wohnlage, wie man sagt: https://www.immowelt.de/expose/2NGLA4R Eine Wohnung im ersten Stock eines Altbaus, Mietskaserne, Hinterhaus, 46 qm, alte Einbauküche, billige Dusche, kein Balkon, standardsaniert. Aus der Beschreibung: Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gentrifizierung, Gesellschaft, Kapitalismus, Medien, Neoliberalismus, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare

Linke Parteien und politische Korruption

Die taz lobt die aktuelle Wohnungspolitik sogenannter linker Parteien (sie meint skurrilerweise Grüne, SPD und Linkspartei). Dabei erwähnt sie nebenbei ein paar aufschlussreiche Zahlen. Es geht um die kommunale Berliner Wohnungsbaugesellschaft GSW, die vor 15 Jahren von der Berliner rot-roten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Deutschland, Gentrifizierung, Kapitalismus | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

„Geht weg wie geschnitten Brot“

Die Berliner Grünen-Politikerin Lisa Paus, Finanzexpertin, berichtet im Tagesspiegel-Interview über die Strukturen im Berliner Wohnungsmarkt. Nichts wirklich Neues, aber dafür anschaulich dargestellt. Kurzversion: Der Wohnungsmarkt ist mithilfe der Politik zu einem reinen Warenmarkt geworden, der unabhängig vom Ort gehandelt wird. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gentrifizierung | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Das asoziale Deutschland und die Zimtbrötchen

Berliner kennen die Biobäckerkette Beumer und Lutum. Die suchen des öfteren Bäckereifachverkäufer. Zum Gehalt der auf ein Jahr befristeten Stelle steht in einer Online-Anzeige von Beumer und Lutum: Der Stundenlohn bewegt sich je nach Erfahrung im Verkaufsbereich zwischen 9,15 und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Deutschland, Gentrifizierung, Gesellschaft, Kapitalismus, Politik | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Die Süddeutsche Zeitung und ihr Verhältnis zur Gewalt

Nett: Die Süddeutsche Zeitung propagiert in einem Artikel über die Häuserkämpfe der 1980er Jahre in der Hamburger Hafenstraße mehr oder weniger offen „brennende Barrikaden“ als legitime „Waffen“ gegen Gentrifzierung. Und (27.10., S. 19): Wenn Eigentum keine soziale Verpflichtung mehr begleitet, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Gentrifizierung | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Die Stadt und das umherschwirrende Geld

Der Architekt Markus Appenzeller bringt im Interview mit dem Tagesspiegel die Kapitallogik im Wohnungsmarkt, wie man sagt, gut auf den Punkt. Es ist, zusammengefasst, die Verwertung von Boden und Haus einzig mit dem Ziel, aus Geld mehr Geld zu machen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Gentrifizierung, Gesellschaft, Kapitalismus, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare

Was Erdogan-Fans und Basisdemokraten gemeinsam haben

Es gibt vermehrt Proteste gegen steigende Mieten, so kürzlich in München. Die Süddeutsche berichtet in diesem Zusammenhang darüber, dass von Gentrifizierung nicht nur ein paar Sozialhilfeempfänger betroffen sind, sondern die Masse: Die Proteste werden dadurch größer und breiter, sprechen Schichten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gentrifizierung | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Der Bauexperte und die Konservativen

Der Nochverfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen soll nun Staatssekretär im Innenministerium werden. Dafür müsste der bisherige Staatssekretär Gunther Adler gehen. Adler gilt als Bauexperte. Peter Fahrenholz von der Süddeutschen Zeitung empört sich darüber in einem Kommentar (21.9.): „Dass Seehofer ausgerechnet den einzigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Gentrifizierung, Kapitalismus, Neoliberalismus | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare