Schlagwort-Archive: Heiner Flassbeck

„Deutschland ist an allem schuld“

Das sage nicht ich, sondern  Heiner Flassbeck in einem Interview mit einer Schweizer Zeitung. Er sagt zwar nichts Neues, aber das immer wieder prägnant. Kern ist nach wie vor die banale Einsicht, dass die Überschüsse auf der einen Seite die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Finanzkrise, Fremdenfeindlichkeit, Geschichte, Kapitalismus, Linke, Neoliberalismus, Politik, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Was am 1. Mai erwähnt werden muss

Zum Tag der Arbeit flott das hier: Die neoliberalen Apologetiker behaupten gerne, dass Steuersenkungen Investitionen nach sich zögen. Müssen sie ja behaupten, ansonsten wäre zu offensichtlich, dass es nur um kurzfristige Renditeziele und also darum geht, Reiche reicher und Arme … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Europa, Finanzkrise, Gesellschaft, Kapitalismus, Medien, Neoliberalismus, Politik, Wirtschaft, Zeitungen | Verschlagwortet mit , | 14 Kommentare

Der deutsche Sonderweg – Vortrag von Heiner Flassbeck

Wer gerade eine Stunde und dreizehn Minuten Zeit hat (bzw. beim bügeln, abwaschen oder onanieren nebenbei einen interessanten Vortrag über Makroökonomie hören will), dem sei diese kürzlich in Düsseldorf gehaltene Rede von Heiner Flassbeck (1998 Staatssektretär unter Lafontaine im Wirtschaftsministerium … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Finanzkrise, Gesellschaft, Kapitalismus, Medien, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit | 10 Kommentare