Monatsarchiv: April 2012

Harmonie in Aspik

3D-Fotos in Glas, da kommt die heile Welt gleich dreifach so eindrucksvoll rüber: (abfotografiert: genova 2012) Advertisements

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Neoliberalismus | Kommentar hinterlassen

Städtebau von unten

Die städtebaulichen Vorstellungen einer Zweijährigen: Interessanter als das meiste, was deutscheordnungsliebendestudierte Fachleute zum Thema abliefern. Kinder an die Macht. (Foto: genova 2012)

Veröffentlicht unter Architektur, Gesellschaft | 2 Kommentare

Beitrag zum Thema: Fehlender Respekt der Bürokratie vor einstmaliger Avantgarde-Architektur

Eiermanns Gedächtniskirche am Breitscheidplatz in Berlin. Derzeit komplett zugestellt von Souvenirbuden, behördlich genehmigt. Außenrum ist jede Menge Platz, man hätte ohne weiteres andere Stellmöglichkeiten gefunden. Man versuche mal, solche Buden im Lustgarten aufzustellen. Oder am Gendarmenmarkt. Oder auf der Museumsinsel. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Momente der Weltgeschichte. Heute: Le Corbusier trifft Modulor

Ein wunderbares Bild: Le Corbusier trifft seinen Modulor und schaut ihm tief in die Augen. Corbusier scheint ein wenig distanziert, kein Wunder bei dem extrem strukturierten, mechanistischen und also dumpfen Blick des Modulors. Hat er vielleicht etwas falsch gemacht? Individuum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Design | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Die Jugend von heute

(Foto: genova 2012)

Veröffentlicht unter Fotografie | 2 Kommentare

Hinweis an alle Theoretiker (2):

So geht´s dem Praktiker: Diese Geilomatfrauen organisierten 1958 eine Demonstration für den alten Knacker Corbusier (73), weil sein Philips-Pavillion, gebaut für die Expo 58 in Brüssel, am Ende abgerissen werden sollte. Wikipedia über den Pavillion: Das umstrittenste Gebäude auf der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Design, Gesellschaft | 1 Kommentar

Kurze Bemerkung zum Weltfrieden

Günter Grass hat Israel gerade vorgeworfen, den „Weltfrieden“ zu „gefährden“. Das Echo darauf war bei den führenden Journalisten eher kritisch, im Volke aber, wie man sagt, schon eher affirmativ. Ich habe das Wort Weltfrieden bis zur Grassdiskussion nie wahrgenommen. Was … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Gesellschaft, Israel | Verschlagwortet mit , , , , | 10 Kommentare

Alle gegen Bild – bitte unterschreiben!

Endlich mal was Sinnvolles auf diesem Blog: Springer will am 23. Juni, dem 60. Geburtstag der Bild-Zeitung, das Blatt an alle deutschen Haushalte verschicken. Für den eigenen Haushalt kann man das verhindern, wenn man sich via der Gegenkampagnenseite  einträgt – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Gesellschaft, Medien, Zeitungen | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare

Ich bitte um Gnade für Günter Grass

Zu der aktuellen Grass-Geschichte nur die Randnotiz, dass Grass mittlerweile viellleicht einfach senil ist. Das sollte man dem Mann nachsehen, das passiert halt. Denn Grass hat schon vor vier Jahren dummes Zeug geplappert in einer Qualität, die man rein intellektuell … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Geschichte, Israel, Linke, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , | 61 Kommentare

Hinweis an alle Theoretiker:

„There are men, often vain, who are active in the arts, philosophy or literature but who have no idea of the laws of physics and the time it takes for men to work together to create something permanent.“ Le Corbusier, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Linke | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare