Monatsarchiv: Mai 2018

Fachwerk und Faschismus (1) – Linke Eröffnung

Frankfurt hat eine neue Altstadt. Etwa 15 komplett rekonstruierte und rund 20 ans Alte angelehnte Gebäude sind auf der Fläche des ehemaligen Technischen Rathauses in Frankfurts Mitte entstanden. Das habe ich hier schon beschrieben. Eine neue Altstadt: Alleine diese in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Robert Pfaller: Von Verboten und Regression

„Lächerlich und bedenklich finde ich nur die in manchen westlichen Ländern bereist beobachtbare Tendenz, das Zigarettenrauchen zu verbieten und das Haschischrauchen zu erlauben.“ Schreibt der mir eigentlich genehme Wiener Philosoph Robert Pfaller in Kurze Sätze über ein gutes Leben, 2015. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essen & Trinken, Gesellschaft, Kapitalismus, Neoliberalismus | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

o.T. 435

(Foto: genova 2018)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Kommentar hinterlassen

Das deutsche Eboli

22 bis 28 Grad meldet die Süddeutsche Zeitung am 9. Mai, und: An den Küsten kühler Wind mit starken Böen. Auf Seite drei in der gleichen Ausgabe der Hinweis, an der deutschen Ostseeküste sei es 300 Tage im Jahr windig, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Landschaft | Verschlagwortet mit | 12 Kommentare

Architekturbiennale und deutscher Pavillion: Geplapper und viel Gipskarton

Die Berliner Zeitung unterhält sich mit den drei Kuratoren des deutschen Pavillions der demnächst öffnenden Architekturbiennale in Venedig. Mit dabei ist Marianne Birthler, grüne Politikerin, Ex-Stasi-Bundesbeauftragte und jetzt Mitkuratorin in Venedig. Birthler ist vermutllich eine, die über ein schönes Netzwerk … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Deutschland, Gentrifizierung, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Die Vision nicht aus den Augen verlierend: Paolo Portoghesi zwischen Gott und Gewalt

Das Foto (von mir aus irgendeiner Zeitschrift abgeknipst) zeigt den italienischen Architekten Paolo Portoghesi vermutlich Anfang der 1970er Jahre in Mailand: Es geht wohl um eine Institutsbesetzung durch aufmüpfige Studenten oder um die Räumung  eines Instituts durch die Polizei. Wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Lobpreisung der schönsten Stadt der Welt mittels eines im Herzen der benachbarten Bestie aufgenommenen Fotos

(Foto: genova 2013)

Veröffentlicht unter Fotografie | Verschlagwortet mit , | 5 Kommentare

Dirk Müller und die echten Männer

Noch ein Abgerutschter: Dirk Müller, vormals Mr. Dax im deutschen TV, trifft und solidarisiert sich mit dem rechstradikalen russischen Rockerclub Nachtwölfe. Mit dabei ist auch der neue Star der [xxx], die [xxx] Kabarettistin Lisa Fitz, [xxx] durch einen [xxx] Song … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Medien, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , | 16 Kommentare

Kurze Anmerkung zu formalen Aspekten der vier schönsten Politiker Deutschlands

Es ist ungerecht, Politiker nach dem zu beurteilen, was sie sagen, sagte einmal jemand. Und das zurecht: Politiker stecken in Sachzwängen fest, müssen sich von Lobbygruppen bequatschen lassen und hängen dem Kapital mit seinen Forderungen nach Ausweitung der Renditebildungsmöglichkeiten an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Politik | Verschlagwortet mit , , , | 12 Kommentare

o.T. 434

(Foto: genova 2012)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Kommentar hinterlassen