Monatsarchiv: Dezember 2017

o.T. 401

(Foto: genova 2017) Advertisements

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | 7 Kommentare

o.T. 400

(Fotos: genova 2017)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | 4 Kommentare

Warum es in Italien schön ist

Italien, so lässt sich nach der 20. Reise dorthin so schlicht wie präzise sagen, ist schön. Es gibt nicht eine italienische Stadt und nicht ein italienisches Dorf, in die und das zu reisen nicht lohnte, um diesen problematischen Begriff zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Architektur, Italien | Verschlagwortet mit , , | 10 Kommentare

o.T. 399

(Fotos: genova 2016)  

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | Kommentar hinterlassen

Mehr Mut

Der Tagesspiegel denkt über die Frage nach, ob Wohnhochhäuser die Wohnungsnot lindern können. Hochhäuser bedeuten einen erhöhten Bauaufwand, weil gesonderte Fluchtwege und nicht entflammbare Materialien eingesetzt werden müssen. Das ist aber letztlich egal, denn die Gewinnspannen sehen derzeit wie folgt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Gentrifizierung, Gesellschaft | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Bürowechsel zum Jahreswechsel

Ich habe ein neues Büro. In meinem alten sind mir die Pflanzen über den Kopf gewachsen: Das neue ist zeitgemäßer – gute Sicht, frische Luft, optimal für Allergiker und mit einem technischen Equipment, das sich auf der Höhe der Zeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Design, Fotografie | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Weihnachten II

(Foto: genova 2017)

Veröffentlicht unter Fotografie | Kommentar hinterlassen

Aus tagesaktuellem Anlass ein Foto von Jesus mit zwei Freundinnen, das mir von IHM zugespielt wurde

Ich habe Jessens Gesicht unkenntlich gemacht, er bat mich darum. Er möchte inkognito bleiben und Gutes tun. Hiermit ist auch klar: ER ist bereits wieder unter uns. Das jüngste Gericht hat begonnen. (Foto: genova 2017/Nick van Woert, Untitled (Yellow), 2014)

Veröffentlicht unter Fotografie | 2 Kommentare

Neues von der Modemesse Tiflis

Trainingshose mit beigefarbenem Jackett,  dazu Spiegelglassonnenbrille und Hipsterbart. Die Zahl auf der Hose ist eine chiffrierte Beschreibung der Unterhosengröße (52=XXXXL). Wichtig dabei: Der Griff zum Gesäß im Fünf-Sekunden-Intervall. Einfach, um zu prüfen, ob noch alles da ist. Tiflis ist das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Lebensweisen, Pop | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Lego-Produktinformation

Neulich war ich im Legoland Günzburg. Ich kaufte mir das Produkt „Pickup-Fahrer macht Strandurlaub“ und begann, zusammenzustecken. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, wie man sagt, wie ich meine: (Foto: genova 2013)

Veröffentlicht unter Fotografie, o.T. | 2 Kommentare