Schlagwort-Archive: Kreuzberg

Selbstermächtigung gestalten

Jutta Ditfurth bei einer Diskussion in Hamburg über G20 und die Folgen (aus: konkret, 9/17, S. 19) „Was wir in Berlin am 1. Mai überlicherweise tun, ist, da bin ich ganz offen, man schafft ein Territorium, damit sich Unzufriedenheit, Hass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gentrifizierung, Linke, Politik, Städte | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Vom vollen Boot, vom Berliner Weltklima und vom Totalversagen

Zwei Meldungen, die das doppelte Desaster Berlins gut beschreiben. Erstens berichtet Laura Weissmüller in der Süddeutschen Zeitung, dass die offiziellen Wohnungsbauzahlen der Überprüfung nicht standhalten: Vergangenes Jahr wurden offiziell 8.200 Wohnungen geplant, aber nur 900 befanden sich im Bau oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Gentrifizierung, Linke, Neoliberalismus | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Kapitalismus und Naturverhältnis, Folge 547

Die Berliner Grünen-Politikerin Canan Bayram will Hans-Christian Ströbele beerben und in Kreuzberg ein Direktmandat für den Bundestag erringen. Zum Thema Wohnen hat sie ganz gute Ansätze. Im Interview mit dem Tagesspiegel  sagt sie: Auch in der Mietenpolitik brauchen wir auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gentrifizierung, Gesellschaft, Kapitalismus, Linke, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Kreuzberg: „Das gallischste Dorf der Welt“…

…nennt der Tagesspiegel-Redakteur Bernd Matthies den Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg im Rahmen einer Serie, in der alle Berliner Bezirke vorgestellt werden. Ein gallisches Dorf ist eines der Unbeugsamen, die einen mächtigen, sie umstellenden Feind dauerhaft erfolgreich abwehren. Wer ist der mächtige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Berlin, Gentrifizierung, Gesellschaft, Kapitalismus, Politik | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Von der Legitimität des falschen Denkens

In Berlin-Kreuzberg gibt es in einem Hinterhof einen netten Laden namens Büchertisch. Dort kann man preiswerte Bücher kaufen, die Menschen spenden. Es sind viele gute Sachen dabei, Sachbücher und Belletristik und Bildbände, und einen Kaffee für wenig Geld bekommt man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gentrifizierung, Gesellschaft, Kapitalismus, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit , | 11 Kommentare

Schmarotzen in Berlin: „Investoren“ auf Einkaufstour

Eine sehenswerte ARD-Dokumentation über die Deformationen, die Menschen in einer kapitalistischen Gesellschaft zugemutet werden, beispielhaft dargestellt am Berliner Wohnungsmarkt, wie man sagt: Wem gehört die Stadt? (Der Link zum Film versteckt sich hinter dem Titel.) Die Hauptrollen spielen: ein norwegischer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Berlin, Deutschland, Finanzkrise, Gentrifizierung, Geschichte, Gesellschaft, Kapitalismus, Neoliberalismus, Politik, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , | 9 Kommentare

Fotografische Lese eines Spaziergangs durch meinen Kiez

(Fotos: genova 2014)

Veröffentlicht unter Berlin, Fotografie, Gentrifizierung, Gesellschaft | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Ein Lob auf Kreuzberg

Zur Abwechslung ein dickes Lob auf Kreuzberg: Seit vielen Monaten oder gar Jahren campieren Flüchtlinge auf dem zentralen Oranienplatz, ohne dass es zu ernsthaftem Stress kommt. Was an so ziemlich jedem anderen Ort Deutschlands zur Gründung von Bürgerwehren und im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Berlin, Fremdenfeindlichkeit, Gesellschaft, Linke, Politik | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Neues aus Scheißland (2)

Samstags Vormittags bei der Post in Berlin-Kreuzberg, Hallesches Ufer: Eine Kundenschlange in S-Form durch die große Schalterhalle bis raus auf die Straße. Von neun Schaltern sind drei besetzt. Alle warten geduldig, schätzungsweise mindestens eine halbe Stunde, vielleicht auch eine ganze. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Deutschland, Geschichte, Gesellschaft, Kapitalismus, Neoliberalismus, Politik, Rechtsaußen, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , | 12 Kommentare

German-Angst-Kreuzberg

Die Fahrradhelmquote in Kreuzberg 61, also dem schickeren Teil, ist in den vergangenen Monaten gefühlt auf über 50 Prozent gestiegen. Dazu die unzähligen grellgelben Warnwesten. German-Angst-Paradies Kreuzberg. Geschichte wirkt und wirkt und wirkt. Man könnte jetzt noch flott den Zusammenhang … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Berlin, Deutschland, Geschichte, Gesellschaft, Neoliberalismus | Verschlagwortet mit , | 54 Kommentare