„Fliegenschiss sage ich da nur“

Am 29. Januar sprach anlässlich des Gedenkens für die Opfer der NS-Verbrechen der israelische Staatspräsident Reuven Rivlin im Bundestag. Zuvor sprachen Schäuble und Steinmeier. Die AfD-Bundestagsfraktion übertrug die Veranstaltung live in einem Stream auf youtube. Man sah dort die Afd-Kameradinnen und -Kameraden im Bundestag von Gauland bis Weidel sich artig erheben, lauschen und klatschen. Man vermied im Bundstag einen Eklat und schaltete bei youtube die Kommentarfunktion ab.

Umso deutlicher wurden die Zuschauer des AfD-Livestreams im parallel laufenden youtube-Chat.

Ein paar Auszüge:

Die Show kann beginnen.

Ekelhaft.

ein Glück das ich so jung bin, ich muß nicht Gedenken war micht meine Zeit
Nie wieder Sozialismus.

Es nervt langsam. Müsst ihr das übertragen?

Ahhhhh die Gehirnwäsche hat wiedermal begonnen!!!

Wir…haben überhaupt keine Schuld!!!

ich kann es nicht mehr hören

Und wieder Schuldkult pur.

Herr Schäuble sollte das vor Moscheen predigen.

Mich langweilt das in 1000 jahren reden wir immernoch drüber ich muss arbeiten :)

Es muss nun endlich damit Schluss sein.

Meine fresse….was uns diese ständige selbstgeisselung jedesmal kostet

Ich denke an alle gefallenen Deutschen Soldaten.

wann hört dieser alte Mist endlich auf

wollt ihr POLITMADEN uns ein schlechtes Gewissen einimpfen? ES MUẞ MAL SCHLUß SEIN!!!!!!!!

Es muss doch irgendwann Schluss sein mit dem ewigen Schuldkuld. Es lebt so gut wie keiner mehr mit Verantwortung für diese Zeit.

alle machten krieg nur die dummen deutschen bezahlen für alles

Wir brauchen eine 180-Grad-Wende in der Erinnerungskultur.

Israel Mordet und Mordet und Mordet, und keiner sagt was.

Es ist schon erstaunlich, wie voll der Bundestag ist, wenn es um den Holocaust geht.

Der böse Deutsche……….. aber alle halten die Hand auf !!!

Die Zeit ist für Links-Faschisten wieder reif….jeden Tag kann man die Vorhut sehen! Ich verzeihe auch der Anti-Fa…denn sie wissen nicht, was sie tun!

die Deutschen übernehmen die Verantwortung ALLER TOTEN der letzten 2000 Jahre! Gewöhn dich daran! BAsta!

Freiheit für die 91 Jährige Ursula Haverbeck

Das ist ja nicht normal wie hier der Schuldkult gepflegt wird. JEDE Familie gedenkt erst Mal IHRER eigenen Verstorbenen.

Wo ist die Hymne ??? dann verschwinden die von selbst
irgendwann muss man auch mal einen Punkt machen, es wird schon wieder so hochgepuscht.

Erinnert er sich an all Die Deutschen Fluchtlinge ?

Immer dass selbe Gesülze

immer der jud,jud-man kennt ihn auf der ganzen welt….

Fett gefressen von unseren STEUERGELDERN, und uns hassen
wer gedenkt an uns ???

ich ertrag das nicht mehr. selbst im Autoradio Beschallung über die NS Zeit. man kann dem nicht entkommen

spart das geld und geht nicht mehr arbeiten

es muss langsam Mal gut sein

Mal sehen ob den Opfern von Dresden auch so gedenkt wird

Schön weiter Gedenken ,dann fliesst auch weiterhin das Geld

wäre Mal schön, wenn dieser Steinmeier auch von den Rheinwiesen Lager sprechen würde

Es kommt der Tag der RacheFürwahr, er kommt einmalFür die gerechte SacheFür unsere Not und Qual

Macht euch lieber Gedanken über die vieeeelen MERKEL TOTEN und um heutige ARME DEUTSCHE

Vertreibung und Flucht wer gedenkt den Opfern? Rheinwiesen? Grausame Rache haben Sie genommen. Wo ist die Heimat unserer Ahnen? Steinmeier Fall tot um,jetzt

Fliegenschiss sage ich da nur

Wir sollen immer nur an die anderen Gedenken …. für unsere Menschen wird nicht Gedacht

Ich Weine keiner Schillerlocke ne Träne nach.

Gääähhhhnnn

Um den Islam loszuwerden muss man zuerst Die Zionisten loswerden …(Drahtzieher )

Man kann DNA jahrelang später erkennen…aber das Gift im Lager nicht… nichts gefunden also ich weis nicht

bla bla blubb

WALLSTEET hat den Krieg entfesselt

Steinmeier bückt sich gern für die Rabbis

Nur Deutsche dürfen nicht völkisch denken

sollen mal von den Verbrechen am deutschen Volk sprechen.


Menschenwürde? Soll ich dir mal den Rentenbescheid meiner Mutter zeigen?

Die Opfer waren Deutsche

jetzt hetzt er wieder gegen AFD

GOTT ICH WILL SO DRINGEND DIE TYPEN IN DIE FRESSE …… sagen was ich von ihm halte

Die letzten „Überlebenden“ des Holoklaus sind jetzt zwischen 74 und 110 Jahre alt sie werden über kurz oder lang nicht mehr unter uns weilen, wen laden sie dann in den Bundestag zur Jammerstunde ein?

Deutsch sprechen bitte!

auf die Anklagebank diese heuchlerischen Volksschädlinge

Was hat der Präsi eines Staates, der sich durch Terror in die Existenz gebombt hat, in einem deutschen Parlament zu suchen?

Kann der Typ kein Deutsch … oder wenigsten Yiddisch?

wenn die deutsche nicht mehr sind wer bezahlt sie dann….

Ach darum geht es…Wiedergutmachungszahlungen. Also wie immer um unser Geld

Israel ist das beste Beispiel dafür, wie der Schwanz einen ganzen Hund wedeln kann — siehe AIPAC in den USA

Izrael ist Der einziege Kriekstreiber

klar, die Deutschen sind alles Schuld. Deshalb müssen wir alle zahlen. Es wird wie immer nur über Rechts gesprochen… oh je

seit über 70 Jahren werden wir angelogen… und alle nicken nur ab !

wann wird der Opfer gedacht, die von irren Moslems ohne Grund vor Züge gestoßen wurden?

herr gauland macht das einzig richtige… er schläft

Um Antisemitismus und Razzizmuz zu lassen, sollte man aufhören, sich jeden Tag daran aufzugeilen. Aber dann gibts ja keine Steuergelder mehr. Zweck heiligt eben die Mittel.

Egal ob 1933 oder 2020

DIe Warnungen vor einer Widerholung einer Shoa sind MIMIMIMI. In islamischen Ländern vielleicht – abe rnicht mehr in Mitteleuropa

Schuldkult nur für das Deutsche Volk ?

Der Jude ist Schizo. Wir haben gezahlt und bereut. Der Islam ist das jetzige Problem. Aber da kann man keine Millionen abgreifen.

14.000.000 deutsche wurden nach 45 ermordet

Israel ist STEINREICH. Juden haben mehr Geld als alle Moslems zusammen

Wort des Tages : Auschwitz

Der Labbert ohne Ende Ja Deutsche sind Schuld wer denn sonst

Wir sind verdammt ewig zu zahlen und uns umbringen zu lassen
Erbschuld = Geld

 

Viele schrieben das mit Klarnamen und Portraitbild. Fast kein Chatbeitrag ging in eine andere Richtung.

Im Chatverlauf beschwerten sich Chatter über „Zensur“ im Chat und dass „viel gelöscht“ werde, wohl von AfD-Mitarbeitern. Man kann also davon ausgehen, dass der Originalchat noch um einiges pikanter war.

Es sind vermutlich ganz normale AfD-Deutsche, die sich hier versammelten, um ihr Verhältnis zur Geschichte, zum Fliegenschiss, zu demonstrieren. Man kann diesen Leuten fast dankbar sein, denn sie zeigen unverfälscht ihre Gedanken. Das, was in der Bundestagsfraktion peinlichst unterm Deckel gehalten wird, lässt man im Fußvolk raus.

Passend dazu auch der Parteiaustritt der Bundestagsabgeordneten Verena Hartmann. Auf facebook begründet sie:

Diejenigen die sich gegen diese rechtsextreme Strömung wehren, werden gnadenlos aus der Partei gedrängt. Der Flügel will die AfD voll und ganz übernehmen, da es sich mit diesem „Etikett“ mehr erreichen lässt, als mit dem adäquateren NPD-Label.

AfD ist also gleich NPD. Nicht, dass das neu wäre, aber hier hört man es von prominenter Stelle. Gauland selbst sagte am Abend der Thüringenwahl, Höcke stehe in der Mitte der Partei. Der Faschismus steht in der Mitte. Was steht dann im rechten Spektrum der AfD? Vermutlich militante Nazis, SS. Sagt Gauland.

Sage niemand, man habe es nicht wissen können.

Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Geschichte, Gesellschaft, Politik, Rechtsaußen, Religionen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu „Fliegenschiss sage ich da nur“

  1. neumondschein schreibt:

    Worum geht es? Um das hier?

    Liken

  2. neumondschein schreibt:

    Systempartei AfD lebt nun auch den Schuldkult……Immerhin büßt die AfD jetzt an Popularität ein.

    Liken

  3. genova68 schreibt:

    genau, um diesen Stream geht’s, danke.

    Liken

  4. altautonomer schreibt:

    Nur der Vollständigkeit halber:
    Gibt es einen noch größeren Heuchler als den EX-BP Gauck?

    In den letzten Tagen gab es in den TV- und Printmedien Interviews mit verschiedenen, in Deutschland lebenden Jüdinnen und Juden. Die meisten von Ihnen beabsichtigen, angesichts der Rechtsentwicklung Deutschland zu verlassen, sollte die AfD irgendwann in Regierungsverantwortung kommen.
    Parallel dazu gab es Statements zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee am 27.01.1945:

    „Und im Bundestag am Mittwoch dürfte seine Botschaft vor allem an die deutsche Öffentlichkeit gerichtet sein, auch an die AfD-Abgeordneten, für deren Fraktionschef Alexander Gauland die Nazizeit nur ein „Vogelschiss“ in der deutschen Geschichte ist.“

    „Die AfD ist in (seinen) jüngsten Reden sehr präsent, auch wenn er die Rechtspopulisten nie namentlich erwähnt. Schon in Yad Vashem hatte der (Supergauck) vor der Weltöffentlichkeit gestanden, dass sich in Deutschland „dasselbe Böse“ wie damals wieder rege.“

    „Im 75. Jahr des Holocaust-Gedenkens muss (der Supergauck) stellvertretend für das Tätervolk (in Auschwitz) auftreten, die deutsche Verantwortung schultern, die richtigen Worte finden und Gesten zeigen.“

    Die Zitate stammen von dem Sozialdemokraten, der mit seiner Autorität als Bundespräsident die SPD nach der letzten Bundestagswahl dazu überredete, entgegen ihrere gebetsmühlenartigen Beteuerungen eines NEIN und NIEMALS, „im Interesse“ der Nation doch eine Koalition mit der CDU einzugehen, wohl wissend, dass dann die AfD die größte Opposition und damit eine Führungsrolle im BT bekommen wird.

    Die Antwort der AfD: „Wir werden sie jagen!“ (Gauland)

    Dank Frank-Walter Steinmeier hat die AfD das Recht, den Vorsitz in 2 bedeutenden Ausschüssen zu übernehmen. Die AfD wird informelle Privilegien genießen. Gauland oder Weidel werden bei Regierungserklärungen direkt auf Angela Merkel antworten können, wobei ihnen längere Redezeit zusteht, als den anderen Oppositionsparteien. Bei der Generaldebatte zum Bundeshaushalt darf die oppositionsführende Partei sogar vor der Kanzlerin reden. Nicht zu vergessen: Der AfD-Kandidat Roman Reusch ist in das Geheimdienst-Kontrollgremium des Bundestages gewählt worden.

    Abschließend lasse ich noch einen anderen „aufrechten“ Genossen zu Wort kommen: Was Sigmar Gabriel von dem Einzug der AfD in den Bundestag hält, verriet er unverblümt dem „Spiegel“ in einem Interview: „Sollte die AfD tatsächlich in den Bundestag einziehen, werden zum ersten Mal seit 70 Jahren Nazis im Reichstag sprechen.“

    Danke Frank-Walter!

    Liken

  5. genova68 schreibt:

    Ehrlich gesagt verstehe ich dein Anliegen nicht. Die Zitat, die du bringst, sind von Steinmeier, nicht von Gauck. Von Gauck hört man doch nur, dass er jetzt 80 geworden ist.

    Steinmeier ist jetzt Bundespräsident, man kann ihm also die Große Koalition nicht ernsthaft anlasten. Und ob man die gut findet oder nicht, ist eine politische Frage. Dass dadurch die AfD stärker wurde, ist nicht belegt, da die GroKo ja nach der Wahl beschlossen wurde. Und außerdem stagniert die AfD bei den Umfragen seit weit über einem Jahr, zuvor lag sie höher.

    Den Beitrag ist mir ein Rätsel. Aber vielleicht bin ich ja nur schwer von Begriff.

    Liken

  6. altautonomer schreibt:

    Nach der letzten BT-Wahl haben alle SPD-Granden eine Koalition mit der CDU bei jeder sich bietenden Gelegenheit abgelehnt.

    Spitzenkandidat Martin Schulz erteilte einer Weiterführung der Großen Koalition mit CDU und CSU eine klare Absage. „Es ist völlig klar, daß der Wählerauftrag an uns der der Opposition ist“, sagte er.
    n-tv.de, 24.9.2017

    Schulz betonte, er strebe keine Große Koalition an, keine Minderheitsregierung, kein Kenia-Bündnis und keine Neuwahlen. „Ich strebe gar nix an. Wißt ihr, was ich anstrebe?“, fragte er.
    Tagesschau.de, 24.11.2017

    SPD-Chef Martin Schulz dementierte am Freitag Berichte, wonach es grünes Licht für Gespräche über eine große Koalition gebe. „Sie ist schlicht falsch“, betonte Schulz nach Gremiensitzungen.
    Tagesspiegel.de, 1.12.2017

    A. Nahles: „Aber ab morgen kriegen sie in die Fresse.“ „Sie“, das ist die neue Bundesregierung. […]
    —„Die AfD ist nicht unser Hauptgegner.“
    Zeit.de, 27.9.2017

    Spekulationen über eine GroKo bringen nichts. Wir haben uns entschieden – ohne Hintertür.
    Manuela Schwesig via Facebook, 29.9.2017

    „Die Ausgangslage für die SPD hat sich nicht verändert. Wir haben kein Mandat für eine erneute große Koalition“, sagte Ralf Stegner am frühen Montagmorgen. Er könne sich nicht vorstellen, daß seine Partei ihre Entscheidung überdenken könnte, in der Oppositionsrolle zu bleiben.

    FOCUS: Sie mussten die Parteiführer nach dem Scheitern der Jamaika-Verhandlungen ja förmlich zu Gesprächen zwingen…

    Steinmeier schloss Neuwahlen und eine Minderheitenregierung kategorisch aus, sondern insistierte auf eine GroKo, wohl wissend, dass die SPD ihre Rolle als größte Oppositionspartei an die AfD weiterreichte. Natürlich fürchten viele SPD-Abgeordnete bei Neuwahlen um ihr Mandat. Gerade erst hatten sie einen anstrengenden Wahlkampf hinter sich gebracht, Mitarbeiter für ihre Berliner Büros eingestellt. Die Wahlkampfkassen in der Heimat sind leer. „Am Ende haben wir noch 20 Mandate weniger“, hieß es.

    Letztlich haben Parteivorstand und Bundesparteitag dem Koalitionsvertrag mehrheitlich zugestimmt. Jemand, dessen Anteil am Erstarken der AfD nicht wegzudiskutieren ist, sollte jetzt nicht den großen Antifaschisten herauskehren.

    Liken

  7. genova68 schreibt:

    Mir ist Steinmeier auch nicht sympathisch. Er war Teil der neoliberalen Truppe um Schröder, die die SPD putschmäßig umgekrempelt hat. Er ist ein guter Schauspieler, mehr nicht. Dennoch sollte man ihm sein Engagement gegen die AfD nicht übelnehmen.

    Nach den Wahlen 2017 wollte die SPD in die Opposition, aber Jamaica scheiterte, und zwar nicht wegen der SPD. Was wäre denn die Alternative zur Groko gewesen? Neuwahlen? Vielleicht eine Minderheitenregierung, das könnte man der SPD anlasten. Ansonsten bedeuten Wahlen, dass die Zusammensetzung des Parlaments bestimmt wird, das macht der Wähler. Und die Gewählten sollten damit klarkommen. Auch das ist deren Job. Und wenn es zu nichts anderem lang als zu einer GroKo, dann ist das eben so.

    Ob die AfD stärkste Oppositonspartei ist oder nicht, halte ich nicht für wesentlich. So löst man das Problem nicht.

    Liken

  8. Hugo schreibt:

    „14.000.000 deutsche wurden nach 45 ermordet

    Israel ist STEINREICH. Juden haben mehr Geld als alle Moslems zusammen“

    Die beiden kannte ich noch ned; beim Steineigentum siegen allerdings die Moslems mit mehr als 100mal sovielen Mitgliedern…

    Liken

  9. genova68 schreibt:

    Man lernt bei diesem Thema nie aus.

    Liken

  10. Christ343 schreibt:

    Die Politik sollte gemischt christlich-konservativ, rechtskonservativ und ökologisch sein. Mehr dazu auf meiner Internetseite (bitte auf meinen Nick-Namen klicken).

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.