Schlagwort-Archive: Süddeutsche Zeitung

Was Erdogan-Fans und Basisdemokraten gemeinsam haben

Es gibt vermehrt Proteste gegen steigende Mieten, so kürzlich in München. Die Süddeutsche berichtet in diesem Zusammenhang darüber, dass von Gentrifizierung nicht nur ein paar Sozialhilfeempfänger betroffen sind, sondern die Masse: Die Proteste werden dadurch größer und breiter, sprechen Schichten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gentrifizierung | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Von Pulp Fiction und den schlauen Schweinen

Gentrifizierung, die soundsovielte, aber es ist immer wieder faszinierend, die umfassende Lähmung des sozialen Denkens – oder überhaupt des Denkens einer Alternative – im Neoliberalismus zu studieren. Dieses Mal in der FAZ. Deren Wirtschaftsredakteur Christoph Schäfer berichtet über die neue … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gentrifizierung, Neoliberalismus, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Von sozialen Fragen, von Kompromissen und vom sich rechnen

Der freitägliche redaktionelle Immobilienteil der Süddeutschen Zeitung lohnt meist die Lektüre. Nicht wegen der absoluten Information, die man erhält, sondern wegen des permanenten Lavierens zwischen der Verpflichtung, auf Renditeinteressen von Investoren einzugehen und dennoch für die gefühlige und grün wählende … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Gentrifizierung, Zeitungen | Verschlagwortet mit | 6 Kommentare

Kurze Betrachtung über zwei ganz normale Deutsche

Zwei Leserbriefe aus der Süddeutschen Zeitung vom vergangenen Jahr (Datum leider nicht notiert) zu einem Artikel des Historikers Hans-Ulrich Wehler (damals noch lebendig) über die zunehmende soziale Spreizung in Deutschland und die wachsenden Einkommensunterschiede. Der erste Leserbrief: „In jüngster Zeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Deutschland, Gesellschaft, Medien, Neoliberalismus, Politik, Rechtsaußen, Zeitungen | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Die Süddeutsche zur „Neoliberalisierung des Wohnens“

Laura Weißmüller kommentiert in der Süddeutschen die aktuellen Wohnochhauspläne in kapitalistischen Metropolen. Paris, London, Berlin, überall werden derzeit Wohnhochhäuser mit mehr als 150 Metern geplant – der Büromietenmarkt ist offenbar dicht. Wohnen sollen dort Superreiche, sonst niemand. Den Kampf um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Architektur, Gentrifizierung, Gesellschaft, Kapitalismus, Neoliberalismus, Politik, Zeitungen | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Deutschland muss Verantwortung fürs notwendige Töten übernehmen

Ganz so billig sollte die Süddeutsche ihre Treue zum System nicht zur Schau stellen, wenn sie vom gehobenen Mittelstand noch ernst genommen werden will. Aber vielleicht haben die Soldaten in ihren Taschen in der linken Hand ja ganz viel Geld, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Gesellschaft, Kapitalismus, Medien, Neoliberalismus, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , , | 7 Kommentare

Architektur und Dogma 1 – „das schiere Chaos“

Vorgeschichte: Der Architekt Stephan Braunfels (bekannt durch die vielgelobte Pinakothek der Moderne in München und diverse Bundestagsgebäude neben dem Reichstag in Berlin), hat vor ein paar Monaten einen Masterplan für das Kulturforum in Berlin vorgelegt (erstes Foto). Das Kulturforum schließt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Zeitungen | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Die Süddeutsche: systemisches Nichterkennen

Zwei Texte aus der Süddeutschen Zeitung von kürzlich, die vordergründig nichts miteinander zu tun haben. Auf den zweiten Blick schon. 1. Stefan Ulrich schreibt über die Wahlerfolge von Marine LePen , die er Madame nennt: Ist Madame noch zu stoppen? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Finanzkrise, Frankreich, Fremdenfeindlichkeit, Geschichte, Kapitalismus, Medien, Neoliberalismus, Politik, Rechtsaußen, Wirtschaft, Zeitschriften | Verschlagwortet mit , , , | 69 Kommentare

Neoliberale Nicklichkeiten I: Wer entscheidet?

Es sind ja oft die Kleinigkeiten, die den umfassenden Wahnsinn dokumentieren. Hier die erste Folge unserer neuen Reihe. Der nette Heribert Prantl schreibt heute in der Süddeutschen auf Seite 4 in einem Kommentar, dass Stuttgart 21 immer teurer wird. Aktuell … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Gesellschaft, Medien, Neoliberalismus, Politik, Zeitungen | Verschlagwortet mit , , | 20 Kommentare

Mietenexplosion in Berlin oder: Warum die Süddeutsche nicht gerne weiterdenkt

Laura Weissmüller schreibt in der Süddeutschen Zeitung über Architektur und ich lese sie gemeinhin gerne. Einer ihrer kürzlich erschienenen Artikel beschäftigt sich mit aktuellen Wohnungsgrundrissen und skizziert das Problem, dass die immer noch ausschließlich auf Kleinfamilien ausgelegt sind, den gesellschaftlichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Gentrifizierung, Kapitalismus, Medien, Neoliberalismus, Portugal | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare