Nazis bei WordPress auf Platz eins

WordPress bietet  eine ganze Menge Statistik-Features. Eines davon ist die Hitliste der „angesagten Blogs„. Ein Blog steht in dieser Liste immer ganz oben und heißt Deutschlandpolitik. Man braucht nicht lange um festzustellen, dass dieser Blog von Nazis betrieben wird. Sie empfehlen die DVU, die NPD, „Radio Freiheit“, die ganze Nazi-Palette. Es handelt sich um eine Mischung aus Altnazis („Deutschland ist von den bösen Amis besetzt“) und Nazis 2.0 („Deutschland ist von den bösen Musels besetzt“), aber das ist eigentlich egal.

Bemerkenswert daran ist nur, dass offenbar ziemlich viele Leute dieses Zeugs lesen. Oder klicken alle nur deswegen auf den Bloglink, weil er in der Bestenliste von WordPress auftaucht? So wie ich? Auch egal. Die Sonne scheint.

Dieser Beitrag wurde unter Aufmerksamkeitsökonomie, Blogs, Fremdenfeindlichkeit, Rechtsaußen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Nazis bei WordPress auf Platz eins

  1. Thomas schreibt:

    Also ich kann dort nicht viel glimpfliches Material entdecken. Sicher, sie befassen sich mit Themen wie fehlgeschlagener Integrationspolitik etc. – auch kritisch – aber wegen soetwas gleich die altbewährte Nazi-Keule auszupacken, finde ich absolut nicht richtig.

    Liken

  2. bersarin schreibt:

    Genau dies ist mir seit einiger Zeit auch aufgefallen, und zwar geschieht diese Plazierung nicht nur ein- oder zweimal, sondern in schöner Regelmäßigkeit. Mir ist leider nicht ganz klar, ob man etwas dagegen unternehmen kann. Kritische Kommentare werden dort übrigens regelmäßig nicht freigeschaltet, so daß die Diskussion nur in eine einzige Richtung geht. Ja: dies ist ein Blog der Faschisten.

    @Thomas
    Man sollte schon etwas genauer lesen, bevor man ungeprüft behauptet. Siehe etwa diesen Beitrag:
    http://deutschlandpolitik.wordpress.com/2009/03/29/brasilianischer-erzbischof-katholiken-nicht-juden-waren-hauptopfer-des-holocaust/#comment-443

    Er schrammt nur knapp an der Holocaustleugnung vorbei (siehe StGB § 130). Es ist die alte, immergleiche Trickkiste: Man zitiert einfach andere, um die eigene Meinung als Konterbande unterzubringen. Insofern können die Betreiber juristisch nicht belangt werden.

    Was die Nazi-Keule betrifft: Faschisten soll man ruhig als Faschisten bezeichnen und keine Nebelkerzen werfen. Es geht hier nicht um politische, sondern um sprachliche Korrektheit. Der Vorwurf der Nazi-Keule ist, nebenbei gesprochen, selber zu einer Keule geworden, die beliebig eingesetzt werden kann, sobald nur ein kritischer Ton laut wird. Unbenommen ist allerdings, daß es in Deutschland ein unangenehmes Faschistenerschnüffeln gibt, wo keine sind. Jede Äußerung eines rechten Union-, FDP- oder SPD-Politikers ist nicht gleich NS-Gedankengut, und sich kritisch mit der Integration von Ausländern/Migranten auseinanderzusetzen kann man in zwei Richtungen. Die Richtung von „Deutschlandpolitik“ ist jedoch eindeutig und läßt keinen Zweifel an der Stoßrichtung.

    Liken

  3. konniebritz schreibt:

    Das ist der Nachteil von offenen Blogs, wo sich jeder anmelden kann: Fanatiker jedweder Couleur können ihre verquere Weltsicht verbreiten.

    Juristisch zu belangen sind sie nur, wenn sie sich irgendeiner Straftat schuldig machen. Meist wird höllisch darauf geachtet, dass man haarscharf daran vorbeischrammt.

    Das beste wäre, sie mit Nichtachtung zu strafen – ich vermute aber, das ist im richtigen Leben nicht machbar. Also kann man sie nur beobachten und schauen, was sie so treiben. Vielleicht liegen sie juristisch doch mal daneben.

    Liken

  4. genova68 schreibt:

    Kritische Kommentare werden dort nicht freigeschaltet, das kann man sich gut vorstellen. Naja, lieber eine offene Blogkultur und ein paar solcher Deppen als wenn alles kontrolliert wäre. Mich wundern eben nur die hohen Zugriffszahlen, die doch mindestens im vierstelligen Views-Bereich liegen müssen, oder?

    Liken

  5. konniebritz schreibt:

    Kann man für die kritischen Kommentare einen Extra-Blog einrichten? Wäre doch mal interessant zu lesen, was da so nicht freigeschaltet wird.

    Liken

  6. hanneswurst schreibt:

    Zugriffzahlen sind nicht fälschungssicher, im einfachsten Fall reicht ein einfacher Spider um die Zahlen hochzutreiben und selbst wenn WordPress sehr clickfake-sicher misst, kann trotzdem nichts gegen ein Botnetz unternommen werden.

    Gut möglich auch, dass extrem rechte Blogs auch ohne Fälschung viel angeklickt werden. Ich wette die wenigsten Besucher davon kleben selber am rechten Rand sondern kommen über Berichte wie diesen dorthin. Ich halte auch aus diesem Grund die Kriminalisierung von ultrarechten Meinungsäußerungen nicht für sinnvoll. Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendjemand solchen eher bemitleidenswerten Figuren wie Horst Mahler und Sylvia Stolz irgendwelche Aufmerksamkeit schenken würde, wenn diese unbehelligt ihre gedanklichen Blähungen auspupsen dürften. Ich weiß allerdings nicht, ob Deutschlandpolitik in ähnlich braunen Gewässern fischt, denn auf die Gefahr hin dass es so ist besuche ich das Blog nicht, um die Clickzahlen nicht hochzutreiben.

    Ich empfehle abgesehen davon jeder Person, die sich für die Konstruktion von Realität und politischen Idealen interessiert, die aufmerksame Lektüre von http://de.wikipedia.org/wiki/Horst_Mahler

    Liken

  7. genova68 schreibt:

    Also über meinen Bericht kommen sicher nicht viele dahin, dazu müssten ja meinen Bericht erstmal viele lesen.

    Was heißt Kriminalisieren? Entweder ist es strafrechtlich relevant oder nicht.

    Was die von Hors Mahler halten, weiß ich nicht. Ich habe ein wenig das Gefühl, sie picken sich den gezähmten Teil von NPD und DVU raus und wollen intellektuell wirken. Skinheads sind wohl nicht deren Zielgruppe.

    Konniebritz, nein, das kann man nicht, glaube ich. Aber da frag besser den Technikbeauftragten Hannes Wurst.

    Liken

  8. noergler schreibt:

    Hi Genova,
    sorry für dieses OT, aber ich sehe keine Möglichkeit, es Dir anders mitzuteilen. Du hattest am 27.5. 3 Kommentare auf Shifting Reality gepostet, die aus technischen Gründen, für die jedenfalls wir nichts können, im „Pending“ hängenblieben. Sowas passiert manchmal. Sie sind jetzt freigeschaltet.

    Liken

  9. sekobach schreibt:

    Danke für den Beitrag Genova68!
    Diesen Deutschlandpolitik Blog empfinde ich auch als Ärgernis: Gegen die globalen Faschisten argumentieren und die nationalen hofieren, das macht echt viel Sinn :-( .

    Bei irgendeinem Blogverzeichnis ist unser Blog als ähnlich zu deren vorgestellt worden [Kopfschüttel]. Da ich gegen jede Zensur bin sollte die auch online posten dürfen. Fände eine Kampagne gegen die echt nicht schlecht, würde den aber wohl noch mehr Aufmerksamkeit bringen..

    Zu deiner Frage zu Exxon Mobil:
    Genau herauszufinden, ob es ein Stiftung gäbe, die sowas finanziert und sich dem Thema der Eliten (gerade in Unternehmen) wissenschaftlich nähert gibt es das Institute for Power Structure Research:

    http://powerstructureresearch.wordpress.com

    Liken

  10. genova68 schreibt:

    Nörgler, sehr freundlich, danke.

    sekobach, na, dann wünsche ich dem Institut viel Erfolg. Ich dachte allerdings an etwas mehr Manpower.

    Liken

  11. Sarkasmus schreibt:

    Moin,
    also ich klicke auch hin und wieder auf DEUTSCHLANDPOLITIK einfach aus Interresse was die so für einen Stuß schreiben.Ich selbst habe keine Politische Richtung, trotzdem finde ich das Geschriebene manchmal interresant und ich denke das geht mehreren so.
    Achja Skinnheads sind nicht umbedingt Braune Socken ;).

    Bis denn
    Sarkasmus

    Liken

  12. nullachtneun schreibt:

    Schön guten Abend, guten Morgen liebe Studenten,

    mir hat besonders der „Formelklau“ gefallen. Schön, wenn die sich so super selber als völlig bescheuert entlarven.
    Bin auch für eine nüchterne Betrachtung von Integration etc. Aber meiner Meinung nach reicht ein Überfliegen der Seite, um zu wissen, welche Richtung hier eingeschlagen wird.

    Und tschüs

    Liken

  13. Immo-was? schreibt:

    Ich bin ganz neu in der Blogosphäre und habe an meinem nagelneuen Blog ziemlich schnell die Lust verloren wegen der Nazi-Nachbarschaft auf WordPress.
    Ich bin froh, dass ich noch niemanden zu meinem Blog eingeladen habe, denn damit würde ich auch diesem Nazi-Blog Leser zuführen.

    „Bemerkenswert daran ist nur, dass offenbar ziemlich viele Leute dieses Zeugs lesen. Oder klicken alle nur deswegen auf den Bloglink, weil er in der Bestenliste von WordPress auftaucht? So wie ich?“
    – Das frag ich mich auch jedesmal.
    Ich habe mich nun entschlossen, mit meinem Blog umzuziehen. Aber wohin? (Freue mich über Tipps!)
    Das ist nach langem Überlegen die einzige Lösung, die mir eingefallen ist. Im Übrigen finde ich WordPress sehr komfortabel, aber zu den braunen Schrumpfköpfen möchte ich lieber mehr Abstand.

    Liken

  14. konniebritz schreibt:

    @Immo-was?
    Ich kann nicht nachvollziehen, warum Du umziehen willst, nur weil sich hier ein paar braune Spinner tummeln. Die wirst Du in jedem Blog finden. Es kann sich nun mal jeder anmelden.

    Wenn Du einen braunen Blog entdeckt hast, ignorier ihn doch einfach.

    Liken

  15. genova68 schreibt:

    Konniebritz, ich schließe mich dir an.

    Liken

  16. Immo-was? schreibt:

    @konniebritz und genova68
    Es ist nicht so, dass ich auf WordPress eine braunen Blog „entdeckt“ hätte. Sondern er befindet sich seit Wochen auf der Toplist, Platz eins, zwei oder drei. Neugierige Menschen – siehe oben – werden einen Blog mit dem unverfänglichen Namen Deutschlandpolitik anklicken und das wiederum ist den Brauen Wasser auf die Mühle.
    Deshalb ziehe ich um.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.