Schlagwort-Archive: WBM

Mut zur Lücke

Arno Brandlhuber kümmert sich um Mini-Baulücken in Berlin-Mitte, die entstanden sind, weil der DDR-Plattenbau keine konkaven bzw. konvexen Platten produzierte und die Platten darüber hinaus nur in einem festen Format verfügbar waren. Alle nicht rechtwinkligen Anschlüsse an Baubestand hinterließen deshalb … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Architektur, Berlin, Politik | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Kurz was zur kapitalistischen Alltagskorruption in Berlin

Im gentrifizierten Rosenthaler Kiez in Berlin-Mitte schließt gerade der letzte Lebensmittelladen, berichtet der Tagesspiegel: Der Mietvertrag von Inhaberin Do Xuan Quang wurde gekündigt. Wie es nach der Sanierung weitergeht, ist ungewiss. Die Sprecherin der städtischen Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) teilt mit, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Gentrifizierung, Kapitalismus, Neoliberalismus | Verschlagwortet mit , , | 7 Kommentare