Schlagwort-Archive: Psychoanalyse

Vom Sitz der Ethik

Der belgische Psychoanalytiker Paul Verhaeghe beschreibt in seinem Buch von 2012 „Und ich? Identität in einer durchökonomisierten Gesellschaft“ am Rande ein interessantes Detail, nämlich die Verlagerung der Verortung der Ethik. Die Griechen, vor allem Aristoteles, verorteten Ethik im Innern des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Europa, Geschichte, Gesellschaft, Kapitalismus, Lebensweisen, Neoliberalismus, Politik, Religionen | Verschlagwortet mit , | 61 Kommentare

Die Unwirtlichkeit unserer Besitzverhältnisse

Wiederlektüren lohnen. Zum Beispiel erinnert die Unwirtlichkeit unserer Städte von Alexander Mitscherlich an das seinerzeit heiße Eisen Bodenpolitik und Bodenreform. Heute sind eher die monströsen und angeblich gescheiterten Großsiedlungen auf der grünen Wiese ein Thema, die städtebaulichen und wohnsoziologischen Aspekte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Deutschland, Gentrifizierung, Geschichte, Kapitalismus, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , | 6 Kommentare

Luxus-Appartements für Anal-Deutschland

Eine kleine Beobachtung vom Wochenende: Während die Psychoanalyse vom individuellen Analcharakter spricht, überträgt der österreichische Philosoph Robert Pfaller diesen Ansatz auf ganze Nationen. Naturgemäß sieht es dann für Deutschland (und erst recht für Österreich) nicht gut aus. „Anders als der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Deutschland, Frankreich, Neoliberalismus | Verschlagwortet mit , , , , , , | 7 Kommentare