Schlagwort-Archive: Nikolaus Piper

Sozialdarwinismus: Von Extremisten in der Mitte

Zwei Kolumnen des erzneoliberalen Wirtschaftsredakteurs Nikolaus Piper in der Süddeutschen Zeitung, die die Denkart dieser Leute aufzeigen. Kurz gesagt: Das rationale Denken wird irrational und deshalb zeigen solche Leute strukturelle Ähnlichkeiten mit religiösen Extremisten und Rassisten. Leider sind die Pipers … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Kapitalismus, Neoliberalismus, Politik, Rechtsaußen, Religionen | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Kapitalismus und Marktwirtschaft: entweder oder

Es sei eine Zeitlang „unmodern“ gewesen, „die Marktwirtschaft ´Kapitalismus` zu nennen“, schreibt Nikolaus Piper in der Süddeutschen Zeitung und suggeriert damit, dass die beiden Begriffe das Gleiche beschreiben und ihr Gebrauch lediglich von modischen Erwägungen abhänge. Ich frage mich, ob … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kapitalismus, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Nikolaus Piper entkommt der Dämonenverfolgung

Mein liebster Wendehals heißt Nikolaus Piper. Der leitende Journalist der Süddeutschen Zeitung (früher Chef der Wirtschaftsredaktion, heute Korrespondent in New York) ist ein leidenschaftlicher Neoliberaler; eine Behauptung, die man kaum wirkungsvoller unterstreichen kann als mit dem Hinweis auf seine Mitgliedschaft … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Finanzkrise, Kapitalismus, Wirtschaft, Zeitungen | Verschlagwortet mit , , , , | 7 Kommentare

Spagat mit Zerrungsgefahr

Am Wochenende mal wieder die Süddeutsche gelesen. Eine Stärke der Zeitung besteht ja darin, verschiedene Meinungen und Sichtweisen zu präsentieren. Aber manchmal ist der Spagat groß. Es ist schon lange so, dass der Wirtschaftsteil ziemlich neoliberal geprägt ist und im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Kapitalismus, Neoliberalismus, Politik, Wirtschaft, Zeitungen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen