Schlagwort-Archive: Marc Beise

Das Wunder der Süddeutschen Zeitung: linksradikal und rechtsradikal zugleich

Den Erfolg der Süddeutschen Zeitung macht unter anderem ihre Heterogenität aus. Während im Feuilleton sich auch sogenannte linksradikale Haltungen austoben dürfen, bleibt es im Wirtschaftsteil unter volkswirtschaftlichen Vorzeichen im Wesentlichen stramm neoliberal – anders ausgedrückt: menschenverachtend. Ein interessantes Beispiel für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Deutschland, Gentrifizierung, Gesellschaft, Kapitalismus, Neoliberalismus, Politik, Städte, Zeitungen | Verschlagwortet mit , , , | 10 Kommentare

Mietenexplosion in Berlin oder: Warum die Süddeutsche nicht gerne weiterdenkt

Laura Weissmüller schreibt in der Süddeutschen Zeitung über Architektur und ich lese sie gemeinhin gerne. Einer ihrer kürzlich erschienenen Artikel beschäftigt sich mit aktuellen Wohnungsgrundrissen und skizziert das Problem, dass die immer noch ausschließlich auf Kleinfamilien ausgelegt sind, den gesellschaftlichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Gentrifizierung, Kapitalismus, Medien, Neoliberalismus, Portugal | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

„Griechen sind Vorbild für uns Deutsche“

Die Griechen streiken, Banken brennen. Gut so. Wer sich die Sparliste anschaut, die dem Land vor allem von IWF und EU aufgezwungen wurde, dem fällt die Schockstrategie von Naomi Klein ein. Mittlerweile sind es offenbar nicht mehr nur die Chicago-Boys, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kapitalismus, Neoliberalismus, Politik, Zeitungen | Verschlagwortet mit , , , | 66 Kommentare

SZ-Redakteur Marc Beise fordert ökonomischen Bordsteinkick

Marc Beise hat mal wieder zugeschlagen, der dem treuen Leser schon bekannte Mann fürs Grobe (hier und hier). Dieses mal allerdings übertrifft er sich selbst. Der Chef der Wirtschaftsredaktion der Süddeutschen Zeitung nimmt jetzt die Beschwerden der französischen Finanzministerin Christine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Kapitalismus, Neoliberalismus, Rechtsaußen, Zeitungen | Verschlagwortet mit , , | 19 Kommentare

Noch einmal: Die Wirtschaftskompetenz der SZ

Ich hoffe, es wird nicht langweilig, und außerdem habe ich gar nicht vor, mich auf die Süddeutsche Zeitung einzuschießen. Aber man muss nur eine Viertelstunde Radio hören und bekommt erneut einen SZ-Hampelmann in Hochform präsentiert. Diesmal im Deutschlandfunk gleich Marc … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Kapitalismus, Neoliberalismus, Zeitungen | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare