Schlagwort-Archive: Korruption

Müller und Holm und ein Freudentag fürs Kapital

Berlins Regierungschef Michael Müller will offenbar den Bau-Staatssekretär Andrej Holm absetzen. Holm war 1989 fünf Monate bei der Stasi, dazu hat er später nicht ganz eindeutige Angaben gemacht. Bemerkenswert ist die Begründung Müllers, die er „nach reiflicher Überlegung“ formuliert hat. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Geschichte, Gesellschaft, Linke, Medien, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

U-Bahn-Bau in Berlin: Senat gibt Steuerverschwendung offen zu

Der Berliner Verkehrssenator Andreas Geisel am Wochenende: „Wenn wir den Autoverkehr in der wachsenden Stadt Berlin zurückdrängen wollen, dann geht das nur, wenn wir den Nahverkehr ausbauen. Dazu gehört auch die Straßenbahn. Man muss nur einmal die Baukosten vergleichen: Ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Politik | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Nachtrag: Olympia in Berlin und das Tempelhofer Feld

Vergangenes Jahr ergab ein Bürgerentscheid mit hoher Beteiligung und eindeutigem Ergebnis, dass die Fläche des ehemaligen Tempelhofer Flughafens in Berlin, das Tempelhofer Feld, unbebaut bleiben soll. Zwischenzeitlich wollte sich die Stadt für Olympia 20irgendwann bewerben. Wo sollten laut Berliner Zeitung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Kapitalismus, Politik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Aktuelles zum Thema „Wowereit und die Lüge“

Zwei kleine Beispiele zur gesellschaftlichen Akzeptanz politischer Lügen. 1. Eine aktuelle Meldung aus dem Berliner Tagesspiegel zum allgegenwärtigen Thema Wohnungsnot: Wer in Berlin studiert und beim Studentenwerk online nach einem preisgünstigen, warmen Zimmer in einem Wohnheim sucht, hat derzeit keine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Berlin, Gesellschaft, Medien, Politik, Städte | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

CHE und HRK mit gleichem Briefkopf

Ja, so ist es (A. Müller, Meinungsmache, S. 229 f). CHE und HRK unterbreiten ihre „Reform“-Vorschläge mit dem einen Briefkopf, so als gebe es zwischen beiden Institutionen keinen Unterschied. Eine von vielen Meldungen, die eine Welle nach sich ziehen müsste, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Kapitalismus, Medien, Neoliberalismus, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Montag ist Blome- und Asmussen-Tag

Das Bundeskabinett ist nun vollständig und es interessiert mich nicht. Ich wechsle sogar den Radiosender, um die Namen der grinsenden Ärsche nicht zu hören. Wissenslücke als Fortschritt, Abwerfen von Ballast. Ein bisschen was kriege ich dennoch mit: Dobrindt wird Minister. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Medien, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit , , , | 5 Kommentare

Korruption in Berlin: drei Beispiele

Nur mal nebenbei: Derzeit wird in Berlin an objektiv unsinnigen und rechtsreaktionären Projekten folgendes umgesetzt: 3,5  Kilometer Stadtautobahn für projektierte 500 Millionen Euro. Eine neue U-Bahn vom Hauptbahnhof zum Alexanderplatz für projektierte 500 Millionen Euro. Ein neues Schloss für projektierte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Deutschland, Neoliberalismus, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , | 12 Kommentare

Deutscher will unbedingt Jude sein

Skurril: Der frühere langjährige Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Hamburg, Andreas Wankum, ist gar kein Jude. Das behauptet zumindest der aktuelle Vorsitzende der Gemeinde, Ruben Herzberg. Er spricht von „arglistiger Täuschung“, Wankum habe Dokumente gefälscht. Für Stephan Kramer vom Zentralrat der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Deutschland, Geschichte, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen