Schlagwort-Archive: Jan Fleischhauer

Über den Umgang mit den Seibelhauers

Wenn ich wissen will, ob die sogenannte Journalistin Andrea Seibel in der Welt einen neuen Kommentar geschrieben hat, schaue ich in die internen Statistiken meines Blogs. Die nämlich sind zuverlässig: Wenn Seibel mal wieder zugeschlagen hat, suchen und finden viele … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Medien, Neoliberalismus, Zeitungen | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Fleischhauer: Rechte haben Humor

„Linke haben keinen Humor“, behauptet Jan Fleischhauer in seinem Buch „Unter Linken“. Wenn er meint. Jedenfalls: Wie Fleischhauers Humor aussieht, kann man in seinem Blog begutachten. Die Vorgeschichte: Die Journalistin Julia Encke hat in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS) eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blogs, Internet | Verschlagwortet mit , , , , , | 18 Kommentare

Unter Mutterkomplexlern

Das Buch des Spiegel-Redakteurs Jan Fleischhauer (Bild) „Unter Linken“ ist nach dem, was man im Vorabdruck des Spiegel lesen konnte, dämlich, deshalb schreibe ich nichts dazu. Nur soviel: Es wird die alte Mär aufgetischt, dass „Linke“ die Deutungshoheit hätten und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 7 Kommentare