Schlagwort-Archive: FU Berlin

Vom interesselosen Dösen und Planschen

In Italien ist der kostenlose Zugang zum Meer gesetzlich festgeschrieben. Meeres- und Seeufer sind in öffentlicher Hand. Der fortgeschrittene Kapitalismus wäre allerdings keiner, würde er das hinnehmen. So schrieb die Berliner Zeitung vergangenen Freitag auf Seite 6, dass es immer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Italien, Kapitalismus, Neoliberalismus | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Sarrazin und das notdürftig Kaschierte

Weil ich es im internen Bereich von WordPress gerade mal wieder gesehen habe: die Rangliste der beliebtesten deutschsprachigen WordPress-Blogs derzeit. „Beliebt“ meint meistgelesen, meistgeklickt: 1. SOS – ÖSTERREICH 2. Deutsche Erde 3. Der Honigmann sagt… 4. quotenqueen Nazis, Rechtsradikale, Rassisten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Blogs, Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , | 24 Kommentare

Die Dummheit wird intensiver sein als heute

Leider kommt schon wieder etwas Negatives. Aber was bleibt einem bei diesem Interview, das der Tagesspiegel mit dem neuen Präsidenten der FU Berlin, Peter-André Alt, geführt hat, anderes übrig? Unter dem Titel „Das Studium wird intensiver sein als heute“ geht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Kapitalismus, Neoliberalismus, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , | 26 Kommentare

Neuer Umgang mit Stadt: das Römerberg-Projekt von 1963

Durch Zufall entdeckt: Den Entwurf des Architekturbüros Candilis, Josic, Woods für den Frankfurter Römerberg aus dem Jahr 1963. Man spürt beim Betrachten solcher Entwürfe, dass die Gesellschaft damals noch nach vorne dachte. Solch einen Entwurf würde heute kein Büro mehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Architektur | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare