Schlagwort-Archive: Duisburg

Duisburg: Was der Schock positives bewirken könnte

Katastrophen haben immerhin einen Vorteil, wenn ich das so sagen darf: Manche Phänomene werden dadurch plötzlich auf einer Ebene diskutiert, die vorher nicht möglich gewesen wäre. Schocks können also zu konstruktiven Erkenntnissen führen. So auch in Duisburg, und das mehrfach. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Geschichte, Medien, Politik | Verschlagwortet mit , | 8 Kommentare

Warum Duisburg die Loveparade nicht nötig hatte

Ich will mich gar nicht weiter zu der Katastrophe von Duisburg äußern, nur zu einem Detail, das mir aufgefallen ist. Es geht um eine unangenehme Provinzmentalität. Offensichtlich haben die Polizei und diverse Fachleute der Stadt aus Sicherheitsgründen ganz klar davon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Sonderbare Orte, Städte | Verschlagwortet mit , , | 17 Kommentare

Duisburg: „Architektur im Aufbruch“

Eine empfehlenswerte Ausstellung, nicht nur für Architekturinteressierte: „Architektur im Aufbruch. Planen in den 1960ern“ in der brutalistischen Duisburger Liebfrauenkirche (bis 18. Oktober). Ganz sonderbar und heute fast nicht mehr begreiflich: Es gab damals noch ein Gespür und ein Interesse für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Design, Politik | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Sonderbare Orte (2) – Ruhrgebiet

Die Fortsetzung unserer bescheidenen Serie kommt schneller als gedacht: Das Ruhrgebiet. Ein Fundus für sonderbare Orte. Essen, Mühlheim, Duisburg.

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Architektur, Fotografie, Sonderbare Orte | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare