Schlagwort-Archive: Die Zeit

Was noch? VII

1. Der Torwart Oliver Kahn beteiligte sich vor langer Zeit einmal an einer Benefizveranstaltung. Jeder Ball, den er durchlässt, sollte mit 500 DM für den guten Zweck belohnt werden. Dumm nur: Kahns Ehrgeiz ging schon damals mit ihm durch. Er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Was noch? | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Neues zum rechtesten Kulturprojekt Deutschlands und der ganzen Welt

Moritz Müller-Wirth nennt den Wiederaufbau des Berliner Schlosses (demnächst ist Richtfest) in der Zeit (26. Februar, S. 41) „das anspruchsvollste kulturpolitische Projekt der kommenden Jahre in Deutschland, viele sagen: in Europa, manche sagen: weltweit.“ Genau. Heute Deutschland und morgen die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Deutschland, Geschichte, Gesellschaft, Medien, Politik, Rechtsaußen, Städte, Zeitungen | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Amerikanische Geduld und europäische Diplomatie

„Bislang haben die Amerikaner keine Waffen an die Ukraine geliefert. Wie viel Geduld werden sie mit der europäischen Diplomatie noch haben?“ Fragt die Zeit-Journalistin Kerstin Kohlenberg einen amerikanischen Politikprofessor in der Ausgabe 9 vom 25. Februar. Eine merkwürdige Perspektive. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Europa, Medien, Neoliberalismus, Politik | Verschlagwortet mit , , | 10 Kommentare

Ein Redner auf der Montagsdemo:

„Das ist alles von der CIA gemacht! Und vom Mossad! Sie wollen uns unterwerfen. New World Order, schon mal davon gehört?!“ Das sagte kürzlich ein prominenter Teilnehmer der Berliner Montagsdemo. Hoppla, Entschuldigung, ich habe mich verlesen. Ich sehe gerade: Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Gesellschaft, Rechtsaußen, Religionen | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

0,4 Prozent Wachstum: Für die investigative Zeit ein „Boom“

Die herrschende Klasse organisiert die Geschichtsschreibung, also das kollektive Gedächtnis. Eine alte These, die in den vergangenen Jahren am laufenden Band aktualisiert wird. Jüngstes Beispiel ist Die Zeit, wo ein Philip Faigle im Wirtschaftsteil (31. Juli, S. 23 und auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Finanzkrise, Geschichte, Gesellschaft, Medien, Neoliberalismus, Rechtsaußen, Wirtschaft, Zeitungen | Verschlagwortet mit , | 16 Kommentare

Nachrichten von der Front

Die zwei besten Neuigkeiten der Woche stammen aus dem Sumpf. Genauer gesagt erstens aus dem herrschenden Establishment und zweitens aus dem Lager, das über kurz oder lang Establishment werden könnte. 1. Gerda Hasselfeldt von der CSU will Zeitungszusteller vom Mindestlohn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Gesellschaft, Politik, Rechtsaußen, Zeitungen | Verschlagwortet mit , , , , , | 49 Kommentare

Pointiert, geistreich und unbeschwert: Die „Zeit“ kooperiert mit neoliberaler Propagandatruppe

Wundert einen ja nicht mehr wirklich: Die Zeit unter dem smarten Giovanni di Lorenzo kooperiert nun ganz offen mit der neoliberalen Lobbytruppe „Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft“ (INSM). Ob Guttenberg-Förderer oder banaler Propagandist des Kapitals: Für Geld macht di Lorenzo offenbar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Deutschland, Kapitalismus, Medien, Neoliberalismus, Postmoderne | Verschlagwortet mit , , | 20 Kommentare

Vorerst gescheitert: Journalismus unterm Kapital

Zwei Beispiele aus dieser Woche, wie Medien im Kapitalismus funktionieren. 1. Die neoliberale Bertelsmann-Stiftung erstellt eine sogenannte Studie zum Thema Bildung. Die gibt sie exklusiv dem Spiegel, der macht daraus eine Titelgeschichte (wohl noch nie gab es beim Spiegel eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Gesellschaft, Kapitalismus, Medien, Neoliberalismus | Verschlagwortet mit , , , , | 23 Kommentare

Gemäldeankäufe statt CDs

Ein lesenswerter Beitrag in der Zeit von Tanja Dückers zur aktuellen Sozialdarwinismusdebatte und dem intellektuellen Magerquark, der da angerührt wird. Man beachte das wunderbar illustrative Foto mit Joop und Westerwelle.

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Deutschland, Politik, Zeitungen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Attac bringt gefälschte Zeit-Ausgabe in Umlauf

Tolle Sache: Attac hat eine gefälschte Ausgabe der Zeit erstellt, die Mitglieder heute in einer Auflage von 150.000 Stück kostenlos in einhundert deutschen Städten verteilen. Als Autoren der acht Seiten hat Attac solch sympathische und fachkundige Leute wie den Mitgründer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Finanzkrise, Politik, Zeitungen | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare