Schlagwort-Archive: Der Spiegel

Von den Chancen im Kapitalismus

Jeder kennt solche Situationen: Man erfährt von einem unerhörten Geschehen, das einen sofortigen Aufstand, eine Rebellion auslösen müsste. Aber zugleich hat man von diesem Geschehen schon hundertfach gehört und bislang ist nichts passiert. Man könnte nun eine Menge Geschehnisse vortragen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Deutschland, Gentrifizierung, Kapitalismus | Verschlagwortet mit | 7 Kommentare

Portugal: Aus der Depression befreit und neu erfunden

Wie funktioniert zeitgemäße bürgerliche Märchenschreibung? Zum Beispiel so: Der Spiegel behauptet in Ausgabe 41/2015), Portugal habe „sich aus der Depression befreit und neu erfunden“. Das macht neugierig. Die Lektüre ernüchtert. Die Journalistin Helene Zuber berichtet auf zwei Seiten über ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kapitalismus, Portugal, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Ein Volksverhetzer wird Berlin-Chef beim Spiegel

Mal abgesehen von moralischen Erwägungen, einen Nikolaus Blome, der für die Griechenland-Berichterstattung der Bildzeitung verantwortlich ist, zum Spiegel zu holen: Was streckt strategisch hinter einer solchen Entscheidung? Der Spiegel ist eine populäre Marke, die gälte es doch zu schützen, gerade … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Fremdenfeindlichkeit, Medien, Neoliberalismus, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , , | 11 Kommentare

Zur Qualität deutscher Leitmedien

Aktuelle Fotogeschichte im Spiegel über Demonstrationen in Pakistan wegen des Mohammed-Films: Da es so klein gedruckt ist, zitiere ich den Satz in der Unterzeile, der dieses Foto beschreiben soll: In Pakistan sind schon wieder antiwestliche Demonstranten unterwegs. Man kann vermuten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Fremdenfeindlichkeit, Medien, Zeitschriften | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Vorerst gescheitert: Journalismus unterm Kapital

Zwei Beispiele aus dieser Woche, wie Medien im Kapitalismus funktionieren. 1. Die neoliberale Bertelsmann-Stiftung erstellt eine sogenannte Studie zum Thema Bildung. Die gibt sie exklusiv dem Spiegel, der macht daraus eine Titelgeschichte (wohl noch nie gab es beim Spiegel eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Gesellschaft, Kapitalismus, Medien, Neoliberalismus | Verschlagwortet mit , , , , | 23 Kommentare

Matthias Matusseks Verbindungen ins rechtsradikale Lager

Interessantes Detail im banalen Alltag: Der Spiegel-Journalist Matthias Matussek verlinkt auf seiner Webseite auf das rassistische Hetzblog Politically Incorrect (PI). Die FAZ am Sonntag bezeichnete PI einmal als Treffpunkt für „den unverhohlen rassistischen Mob“. Auch NPD-Funktionäre schreiben dort Artikel. PI … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Deutschland, Medien, Neoliberalismus, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , | 34 Kommentare

Der aktualisierte Herr Kaiser

Claus Kleber soll Spiegel-Chefredakteur werden. Das ist der Mann mit dem schiefen Gesicht, seine Augen sitzen unterschiedlich hoch. Kleber beweist, dass Unregelmäßigkeit sehr markant sein kann, gutaussehend sogar. Zumindest sieht er irgendwie seriös aus, eigenständig. Außerdem helfen Alliterationen im Namen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fernsehen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen