Schlagwort-Archive: Berliner Stadtschloss

Adorno und das Berliner Schloss

Adorno ist nicht tot. Erst jüngst schrieb er zum aktuellen Wiederaufbau des barocken Berliner Stadtschlosses das hier (aus: Der missbrauchte Barock, 2018): Dem kritischen Bewusstsein nicht weniger als der Entzauberung der Welt fiel das Ornament zum Opfer. Das ohnehin geschwächte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Kritische Theorie, Linke, Städte | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Das Kreuz mit dem Kreuz

Das perfekte Symbolbild der deutsche Reaktion, das im Entstehen befindliche Berliner Stadtschloss, soll nun nicht nur die Kuppel wiederbekommen, sondern auch das vergoldete Kreuz obendrauf. Ausgerechnet die FAZ kritisiert das Vorhaben deutlich. Andreas Kilb schreibt: Die Debatte über das Kuppelkreuz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Geschichte, Rechtsaußen, Religionen | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Berliner Schloss: Die deutsche Reaktion in ihrem Element

Das neue Schloss feierte kürzlich Richtfest. Der deutsche reaktionäre Block freut sich einmal mehr, dass Berlin „sein Herz“ wiederbekommt, das „in der Mitte schlägt“ und ohne das alle Bezüge in der Stadt brachliegen. Überhaupt registriert man diesbezüglich eine ausgesprochen blumige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Geschichte, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Gott sei Dank: 400 Jahre Ungewissheit gehen zuende!

Man kann gegen Berlins neues Stadtschloss sagen, was man will, aber einen unleugbaren Vorteil hat es gegenüber dem Altbau: Bei dem dauerte es 400 Jahre, bis er seine endgültige Gestalt gefunden hatte, über Generationen blieben die Berliner und ihre Gäste … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Geschichte, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Der politischste Platz und die regressivste Architektur: that´s Germany

Der Bau des Berliner Stadtschlosses sorgt derzeit fast täglich für Meldungen aus Absurdistan. Man sollte sie sammeln. Jüngstes Ereignis: Die ersten barocken Fassadenelemente (hergestellt 2015) sind geliefert worden. Da schaute auch Bundesbauministerin Barbara Hendricks vorbei. Die in dem Artikel der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Deutschland, Geschichte, Neoliberalismus, Politik, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Neues zum rechtesten Kulturprojekt Deutschlands und der ganzen Welt

Moritz Müller-Wirth nennt den Wiederaufbau des Berliner Schlosses (demnächst ist Richtfest) in der Zeit (26. Februar, S. 41) „das anspruchsvollste kulturpolitische Projekt der kommenden Jahre in Deutschland, viele sagen: in Europa, manche sagen: weltweit.“ Genau. Heute Deutschland und morgen die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Deutschland, Geschichte, Gesellschaft, Medien, Politik, Rechtsaußen, Städte, Zeitungen | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Schlampige Großmannsucht

Das Berliner Schloss wird vorläufig nicht wieder aufgebaut. Die Vergabekammer des Bundeskartellamts (was es nicht alles gibt) hat das so entschieden, weil der ausgewählte Architekt, Franco Stella, offensichtlich überfordert ist: Sein Büro ist kleiner als von ihm selbst angegeben (er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Berlin, Geschichte, Politik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen