Schlagwort-Archive: Alejandro Aravena

Vom Architekten und der Bürokratie

Der immer lesenswerte Architekturkritiker der FAZ, Niklas Maak, schreibt über die Geschichte des Pritzker-Preises: Skandalös war die Auszeichnung von Alejandro Aravena, der mit seiner Idee reüssierte, einkommensschwachen Chilenen nur ein halbes fertiges Haus hinzustellen und dazu eine Rohbau-Hälfte, die sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Frankreich, Gesellschaft, Kapitalismus, Politik | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare