Archiv der Kategorie: Religionen

Kirche aktuell: die wundersame Kreuzvermehrung

Als ich heute kurz nach Sonnenaufgang von der Frühandacht zurückkehrte, kam es mir: Am Rande des Weges wurde ich Zeuge eines Wunders. Der Herr hatte aus einem Kreuz auf einer Granitplatte, die so merkwürdig beiseite geschoben aussah, gleich vier gemacht. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Religionen | 4 Kommentare

Boko Haram: Deus vult

Falls sich ein Leser gerade fragt, wozu das Bekenntnis zu einer Religion führen kann, hier ein kleines Beispiel. Es geht um die Islamisten von Boko Haram in Nigeria, die kürzlich 200 Schülerinnen entführt haben, um sie zu zwangsverheiraten. Ihr Vergehen: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Religionen | Verschlagwortet mit , | 18 Kommentare

Scheck über Grass via Herrndorf

Zeitreise ins Jahr 2012: Herrndorf, Arbeit und Struktur, S. 326, Denis Scheck zum Israelgenörgel von Günter Grass: „Die Welt hat schlecht, die Welt hat miserabel gelesen, er habe den Eindruck, Zeuge der schwärzesten Stunde der deutschen Literaturkritik während seiner bisherigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Gesellschaft, Israel, Linke, Literatur, Politik, Religionen | Verschlagwortet mit , , , | 33 Kommentare

Nachdenkliches zum Fest II

„Dass eine Gesellschaft es sich leisten kann, eine Millionenstadt einen Tag lang lahmlegen zu lassen durch den Besuch eines Mannes, der eine dem Glauben an den Osterhasen vergleichbare Ideenkonstruktion als für erwachsene Menschen angemessene Weltanschauung betrachtet, erstaunlich.“ Wolfgang Herrndorf über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Religionen | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Nachdenkliches zum Fest I

Ich werde mich heute Abend vor die geschmückte Nordmanntanne setzen, meinem kleinen Sohn die Vorhaut abreißen und mir danach einen Joint anzünden. Ersteres ist legal und Ausdruck meiner Frömmigkeit. Letzteres ist illegal und Ausdruck meiner Kriminalität. Ein Hoch auf eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Deutschland, Gesellschaft, Religionen | Verschlagwortet mit , , | 13 Kommentare

Mal eine Frage zur Muslima-Verhüllung:

Korrekte Muslima rennen ja auch bei 30 Grad mit Kopfbedeckung und langen Ärmeln etc. herum. Nur auf die Bedeckung der Füße achten sie nicht. Sie sind oftmals in leichten Schlappen unterwegs, ohne Socken, mit offen sichtbaren Zehen. Ein schlimmer Fehler: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Gesellschaft, Lebensweisen, Religionen | Verschlagwortet mit , | 5 Kommentare

Muslim-Markt: Vom lokalen Unglück zur zionistischen Weltverschwörung

Nur ein weiteres kleines Beispiel, wie religiöser Wahn die Sinne und den Verstand vernebelt. Die Hardcore-Anhängerin des religiösen Systems im Iran, Fatima Özoguz, schreibt auf ihrer Website muslim-markt über einen Türken in Köln, der vor ein paar Tagen ein zehnjähriges … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medien, Politik, Rechtsaußen, Religionen | Verschlagwortet mit , | 17 Kommentare

Präzise Problemanalyse, wenn auch zu spät (vermutlich)

(Foto: genova 2013)

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Lebensweisen, Religionen | 3 Kommentare

Ein paar ungeordnete Gedanken zur Türkei

Eine sympathische Entwicklung in der Türkei, so scheint es. Interessant dabei sind Kleinigkeiten wie die, über die die taz berichtet: Der Taksim-Platz: Autos gibt es noch, aber nur noch als umgestürzte, ausgebrannte oder zertrümmerte Vehikel. Sie werden jetzt als Teil … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gentrifizierung, Gesellschaft, Neoliberalismus, Politik, Religionen | Verschlagwortet mit , , | 16 Kommentare

Frau, Mann, Heiliger Geist (Wo ist Gott?)

Eine stillgelegte Kirche in Berlin. Man imaginiere sich anstelle des weißen Kubus den Altar. Frau alleine: Frau mit Heiligem Geist: Mann alleine: Mann mit Heiligem Geist: (Fotos: genova 2013)

Veröffentlicht unter Fotografie, Religionen | 2 Kommentare

Ulrike Meinhof: „aufrichtig und ernsthaft“

„Ich schaute sie an und sah, dass sie Tränen in den Augen hatte.“ Ulrike Meinhof habe sich deshalb so sehr in sein Gedächtnis eingeprägt, „weil sie die erste Person in der Bundesrepublik war, die aufrichtig und ernsthaft wünschte, über meine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Gesellschaft, Politik, Religionen | Verschlagwortet mit , | 36 Kommentare

Fatima Özoguz, die Menschenrechte und deren Verletzung

Kurze Anmerkung zu Elke Schmidt bzw. nun Fatima Özoguz, der biodeutschen Islam-Konvertitin (näheres dazu hier) und ihrem Verhältnis zu Menschenrechten und Homosexualität. Fatima Özoguz leugnet, dass im Iran Männer und Jugendliche, teilweise auch Kinder, hingerichtet werden, weil sie angeblich schwul … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Rechtsaußen, Religionen | Verschlagwortet mit , , | 60 Kommentare

genova: Kerze, 2013

Aus Anlass dieses Bloggesprächs habe ich am Aschermittwoch um 16.42 Uhr im Kölner Dom eine Kerze entzündet (25 Eurocent). Möge sie für Frieden etc. sorgen. Im Hintergrund das Fenster des sicherlich sympathischen Gerhard Richter, auch wenn man aufgrund der miesen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Religionen | 6 Kommentare

Israel, Palästina und der dumme Gott

Vorgestern Abend beim TV-Schauen bemerkt: Erstaunen darüber, dass die Palästinenser nun offenbar Raketen haben, die Tel Aviv treffen. Ein mehrstöckiges Wohnhaus ist zur Hälfte weggebrochen, sieht man. Plötzlich einmal die Israelis, die hektisch umherrennen, verletzte Menschen bergen und in Krankenwagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Israel, Palästina, Religionen | 52 Kommentare

Jungfrauentest

Der Spiegel meldet: Ist sie es oder ist sie es nicht? Gläubige in Malaysia sind sich sicher, in einem Fleck auf einer Fensterscheibe das Abbild der Jungfrau Maria erkannt zu haben. Nun wurde das Glas an die Kirche übergeben. Theologen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Religionen | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Subtiler Beitrag zur aktuellen Blasphemiedebatte

(Foto: genova 2012)

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Lebensweisen, Religionen | 48 Kommentare

Matthias Matussek: nervt, rechts, nazi, scheiße

Wenn ich wissen will, ob der Superkatholik, (Ex)-PI-Freund und Spiegel-Journalist Matthias Matussek in den Medien wieder einmal bleibenden Eindruck hinterlassen hat, schaue ich nicht TV, sondern mir die Suchbegriffe an, mit denen Exportabel-Artikel gefunden werden. Nach einem durchschnittlichen Matussek-Auftritt in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Deutschland, Gesellschaft, Rechtsaußen, Religionen | Verschlagwortet mit | 6 Kommentare

Die neue Dreifaltigkeit

Dieses Foto hier, auf das mich dankenswerterweise Yunus hingewiesen hat, möchte ich aus ikonographischen Gründen nicht unkommentiert lassen. Es ist ein echter Glücksfall, wann bekommt man sowas schon mal geboten? Die Protagonisten sind die Dame ganz in schwarz namens Fatima … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fotografie, Kunst, Politik, Religionen, Sonderbare Orte | Verschlagwortet mit , , , , | 55 Kommentare

Iran: „…trotzdem entspannt und glücklich“

Der deutsch-iranische Schauspieler Mathias Kopetzki hat erst im Alter von 20 Jahren erfahren, dass sein Vater Iraner ist. Mit Mitte 30 reiste er zum ersten Mal in den Iran. Sein Versuch einer Einschätzung eines Landes und einer Kultur, die einem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Religionen, Sonderbare Orte | Verschlagwortet mit , , , | 18 Kommentare

Randnotiz zum Thema „Christentum und Moderne“

(Foto: genova 2005)

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Architektur, Religionen | Verschlagwortet mit | 7 Kommentare

Immer wieder Kälteströme – bis auf sonntags

Notiz aus der Provinz: Der Chefredakteur der Ludwigshafener Tageszeitung Rheinpfalz, Michael Garthe, hat sich in einem Leitartikel zu Pfingsten gewünscht, dass die Kirche wieder „in die Mitte unserer Gesellschaft rücken“ soll. Warum? „Kirche ist doch notwendiger Kontrapunkt zu unserem materiellen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Medien, Neoliberalismus, Religionen, Zeitungen | Verschlagwortet mit , , , , , | 13 Kommentare

„Zionisten sind Rassisten“

…behaupten pikanterweise manche Juden, und zwar die ultraorthodoxen, die in dem Jerusalemer Stadtteil Mea Shearim (Bild 1) wohnen. Sie sind gegen den Staat Israel, weil der nur vom Messias gegründet werden darf, nicht von gewöhnlichen Sterblichen. Die Ultraorthodoxen aus Mea … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Israel, Politik, Religionen | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

NRW: vornehmstes Bildungsziel ist „Ehrfurcht vor Gott“

Man könnte meinen, Staat und Kirche seien in Deutschland getrennt. In Nordrhein-Westfalen zumindest ist das nicht so. Dort lernen die Schüler rechnen und schreiben und lesen auf einer ganz besonderen Grundlage. In Artikel 7 der Landesverfassung heißt es: (1) Ehrfurcht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Düsseldorf, Politik, Religionen | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare

Nicht zielgerichtete Protestanten

Hacker haben in den USA 130 Millionen Kreditkarten gehackt. Das sollen „rund zehn Prozent aller in Amerika ausgegebenen Kreditkarten“ sein. Kann das sein? 300 Millionen Amerikaner besitzen also 1,3 Milliarden Kreditkarten. Die Amis sind irgendwie immer noch vorn. Gedanke: Im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Finanzkrise, Geschichte, Kapitalismus, Religionen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

„Keine Entspannung dulden“

Zufällig mal wieder darauf gestoßen: Adorno und Horkheimer schreiben 1943 im Kapitel „Elemente des Antisemitismus“ der „Dialektik der Aufklärung“: „Wie die Opfer untereinander auswechselbar sind, je nach der Konstellation: Vagabunden, Juden, Protestanten, Katholiken, kann jedes von ihnen anstelle der Mörder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Fremdenfeindlichkeit, Kritische Theorie, Rechtsaußen, Religionen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Neue Hauptstadt der Bewegung

Die rechtsradikale (oder rechtsextreme oder rechtspopulistische) Kölner Partei „Pro Köln“ hat vergangenes Wochenende in – na, wo wohl? – einen „Anti-Islamisierungskongress“ veranstaltet. Erwartet haben die Veranstalter 2.000 Teilnehmer, gekommen sind 200. Dazu kommt, dass der „Kongress“ keiner war. Alles, was … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Fremdenfeindlichkeit, Politik, Rechtsaußen, Religionen | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Kinderkreuzzug in Berlin

Der konservative Rollback in Deutschland lässt sich nicht nur an architektonischen Debatten wie der um den Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses ablesen. Schönes aktuelles Beispiel: Die Diskussion in Berlin um den Religionsunterricht an allgemeinen Schulen. Es geht eigentlich nur darum, ob … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Berlin, Deutschland, Religionen | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

„There definitely is a God“

Wort zum Sonntag: Eine interessante Kampagne, über die die Süddeutsche Zeitung berichtet. Eine Gruppe namens Buskampagne will den 35 Prozent Atheisten in Deutschland eine Stimme geben und schaltet atheistische Werbeanzeigen auf öffentlichen Verkehrsmitteln, die so aussehen: Wie reagieren Christen? So: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeitsökonomie, Religionen | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Nazis 2.0

In den 1980er Jahren war die Welt noch in Ordnung: Damals kümmerten sich Nazis um die üblichen Themen: Deutschland hat den Krieg nicht begonnen, die Juden wollen uns vernichten und das deutsche Volk ist von den bösen Alliierten gehirngewaschen worden. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Blogs, Frankreich, Fremdenfeindlichkeit, Internet, Politik, Rechtsaußen, Religionen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 26 Kommentare

Vergewaltigung: Für rechte Katholiken eine Bagatelle

Mit ein bisschen historischem Wissen traut man der katholischen Kirche naturgemäß viel Schlechtes zu. Derzeit jedoch stellen die Katholiken ihre Menschenfeindlichkeit geradezu offensiv zur Schau. Zuerst die rechtsradikale Piusbruderschaft und jetzt das: Ein neunjähriges Mädchen in Brasilien ist vom Stiefvater … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Rechtsaußen, Religionen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen