Archiv der Kategorie: Italien

Alles ist relativ

Heute wird ja gerne behauptet, der Smart sei ein „Kleinstwagen“, so die offizielle Kategorie. Wie sich die Perspektiven doch verändert haben: (Foto: genova 2019)

Veröffentlicht unter Fotografie, Italien, Lebensweisen | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Wahlsonntag exklusiv: Exportabel veröffentlicht Empfehlung!

Die Welt schaut heute auf eine kleine Region zentral im Land: Umbrien! Es ist Regionalwahl! Der Serviceblog Exportabel stellt naturgemäß die Kandidatinnen und Kandidaten vor, damit auch unsere Leserinnen und Leser in Italien sich ein Bild machen können. Wir alle … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Italien | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

„Das Beste wäre Gas.“ Wer hat´s gesagt? Ein kleiner Wissenstest

Nachdem kürzlich Bernd Höckes Hitleranalogie so endgültig offenbar wurde, möchte auch der sympathische Familienblog Exportabel einen kleinen Ausflug in die deutsche Geschichte wagen. Wer hat´s gesagt? Erstens: „Die tiefste und gemeinste Schande, die je ein Volk in der Geschichte fertiggebracht, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Italien, Politik, Rechtsaußen, Religionen | Verschlagwortet mit , , | 9 Kommentare

Der Serviceblog Exportabel informiert:

Im Folgenden sehen wir ein Stück blauen Himmel. Ich veröffentliche das Foto, da nun im grauen Deutschland die graue Jahreszeit beginnt, die naturgemäß von Oktober bis Februar (Süddeutschland) bzw. von September bis Juni (Norddeutschland) dauert. Bis Februar respektive Juni werden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Deutschland, Italien | 3 Kommentare

Kurze Abhandlung über eine Wand im Lombardischen

Eine Wand, die es in sich hat: Unterschiedliche Wandstärken, zum Teil in Sichtbeton, zum Teil in einer anderen Betonart ausgeführt, deren Name ich nicht kenne. Dazu kommen, sozusagen als Sockel, ein paar Kuben, die als Pflanzenbehältnisse dienen. Vermutlich ein Witzbold … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Design, Italien | Kommentar hinterlassen

Italia moderna – otto

Teil acht unserer massenkompatiblen Serie über moderne italienische Architektur. Wir beginnen mit diesem fünstöckigen Kasten in Parma, der an gemäßigten norddeutschen Expressionismus erinnert. Die Fensteröffnungen sind mehrstufig in der Fassade nach innen versetzt, die zwei Spalten mit schmalen, schießschartenartigen Fenstern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Italien | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Paolo Porthogesi: Ausklang der modernen Architektur (1)

Fortsetzung dieses Artikels über den Ausklang der modernen Architektur von Paolo Portoghesi. Portoghesi scheiterte – so das Fazit des ersten Teils – bei der Definition des Postmoderne-Begriffs. Aber er hat selbst – zumindest zum Teil – ganz gute Sachen gebaut, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Italien | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Waschbeton 1

Waschbeton: Ich möchte in einer lockeren Serie auf diese Form des Ornaments aufmerksam machen. Ein geniales Ornament, denn es entsteht einfach durch eine spezielle Bearbeitung des Materials an sich. Nicht Appliziertes, nichts Drangepapptes, nichts Aufgemaltes; nur das Hervorheben des Werkstoffs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Design, Italien | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Schaut auf diese Böden! (1)

Ein paar nebenbei aufgenommene Bodenstrukturen in italienischen Städten: Granit, Travertin, Waschbeton, Marmor, Teer, Ziegel, Holz, Eisen und vielleicht noch mehr. Eine über die Jahrhunderte immer wieder veränderte Mixtour ohne zwanghafte Generalüberholung. Man kann tagelang durch eine italienische Stadt laufen, ohne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Aufmerksamkeitsökonomie, Italien | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Sommer in Hannover und in Potsdam oder: Der Deutsche und sein Kampf ums Klima

Kürzlich sagte die bekannte Vorsitzende der bekannten Partei Die Grünen, Annemarie Beerbröck, in der Talkshow Anne Will sinngemäß Folgendes: Sie wolle nicht, dass ihre Kinder und Enkel solch heiße Sommer wie den letzten erleben. Man ist sprachlos. Der letzte Sommer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Deutschland, Gesellschaft, Italien | Verschlagwortet mit , | 9 Kommentare

Architektur und Alltag 4

Eine Kirche im lombardischen Veltlin (Valtellina). Irgendwann als einfache Natursteinkirche gebaut, wurde sie wohl im 17. Jahrhundert barock aufgemotzt. Sie bekam eine neue Fassade, deren Giebel – ganz typisch für unzählige solcher Umbauten damals – weit höher  als das Hauptschiff … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Italien | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Italia moderna – sette

Ein in der Tat bemerkenswertes Gebäude aus den 1970ern im lombardischen Lodi: Vermutlich ist es ein Anbau der benachbarten Kirche, mutig und souverän. Sichtbeton und heute vermutlich mit dem Trendbegriff Brutalismus belegt, hat es durch die Rundungen auch etwas Organisches … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Italien | 5 Kommentare

Italia moderna – sei

Die postmoderne Wirtschaftsfakultät der Uni Trient (Baujahr und Architekt sind mir leider nicht bekannt), ein Gebäude wie aus dem Stilbilderbuch. Ein massiver Kubus mit einem an die 1920er erinnernden angestetzen Turm ist der moderne Grundtypus, der vielfach postmodern gebrochen wird. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Italien | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Italia moderna – cinque

Und weiter geht´s mit dieser nicht endenwollenden und bei meinen zahlreichen Leserinnen und Lesern unglaublich populären Serie zu netter Architektur in der Po-Ebene. Hier ein Gebäudekomplex eines kleinen Unternehmens, wie so oft in Norditalien, spielerisch-postmodernistisch ausgeführt. Im mittleren Bild ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Fotografie, Italien | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Symbolfoto zum Thema „L´Italia non ha futuro“ preiswert abzugeben

Gebote bitte wie immer ausschließlich schriftlich an die Redaktion. (Foto: genova 2017)

Veröffentlicht unter Fotografie, Italien | 1 Kommentar

Italia moderna – quattro

Noch ein paar angenehme Gebäude aus der Poebene. Ein auf den zweiten Blick raffiniertes Mehrparteienhaus mit dem (augenscheinlich nicht einmal im rechten Winkel) nach hinten versetzten rechten Bauteil, mit den dominanten Balkonbrüstungen, die das Auge nicht mit der gewohnten Gleichförmigkeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Italien | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Zwei Symbolbilder zum Thema „Niedergang des italienischen Kinos“ kostengünstig abzugeben

Gebote bitte per Mail, das Mindestgebot liegt (beim nur zu berechtigten Kunstfaktor 50) bei 8.500 Euro pro Foto. Danke im Voraus. (Fotos: genova 2017, 2018)

Veröffentlicht unter Fotografie, Italien | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Italia moderna – tre

Teil drei der sympathischen Serie über moderne Architektur in der Po-Ebene. Ich muss es hier noch einmal betonen: Man kann die Po-Ebene nicht zügig bereisen, weil man alle paar Kilometer wegen unglaublich interessanter Architektur zum halten und schauen genötigt wird. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Italien | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Italiener wollen Herrenrasse sein

Immer wieder irritierend: Italiener mit dem Hitlergruß. Dabei müsste ihnen doch klar sein, dass sie keine Herrenrasse sind, sondern Untermenschen. Hitler war da aus polittaktischen Gründen nicht eindeutig und akzeptierte pro forma eine zweite Herrenrasse, die italienische. Das hatte Mussolini … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Italien, Rechtsaußen | Verschlagwortet mit , , | 7 Kommentare

Italia moderna – due

Es folgt Teil zwei unserer symphatischen Familienserie über moderne Architektur aus der dritten Reihe in der Po-Ebene. Ein variantenreicher Sichtbetonbau (eine Schule), außen ein-, im Kern zweistöckig mit dem prägnanten Eindruck, ohne Fundament, ohne Sockel auf die Erde gesetzt zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Italien | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Von der Nutzlosigkeit

Eine alte Stadtmauer mit Turm und Wassergraben im norditalienischen Orzinuovi. Als Festung um 1200 gegründet, und aus dieser Zeit stammen vermutlich auch die abgebildeten Objekte. Es ist eine in Italien häufig anzutreffende Szenerie: Ruinen, seit vielen Jahrunderten nicht mehr gebrauchtes, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Gesellschaft, Italien | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Architektur und Dogma 9 (4) – Rossi und der Rationalismus

Teil 4 dieser leider vernachlässigten Serie über den italienischen Architekten Aldo Rossi. Der Architekturtheoretiker Nikolaus Kuhnert sagte zur Typologieaffinität Rossis und seinem damit verbundenen Geschichtsverständnis in der arch+ (Nr. 229, 2017): Der Begriff der Rationalen Architektur, den Rossi in Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Italien | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Zwei Symbolfotos zum gegenwärtigen Zustand Italiens preisgünstig abzugeben

Mögliche Schlagwörter wären: „am Abgrund, einsturzgefährdet“ und „schick, aber lädiert, Sackgasse“. Den Rest überlasse ich der Phantasie des respektive der Ersteigernden. Angebote wie immer per Mail und VHS. (Fotos: genova 2018)

Veröffentlicht unter Fotografie, Italien | Kommentar hinterlassen

Italia moderna – uno

Was man an einem Tag gemütlichen Umherfahrens in der Po-Ebene nebenbei an moderner Architektur aus der zweiten Reihe geboten bekommt: Ein aus mehreren Kuben zusammengesetztes Gebäude mit einem modernen, verglasten Kubus in der Mitte. Jede einzelne Box hat eine offen verglaste … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Italien | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Carpi: Vom zwanglosen Sichentwickeln

Der Architekt Louis Kahn machte sich Gedanken über Öffentlichkeit und Architektur. Irgendwann in den 1960ern sagte er über die Bedeutung des öffentlichen Raumes: Dorfplatz: Ein Mensch mag sich mit Geldverdienen beschäftigen, er mag Hufschmied sein oder sonst etwas, vielleicht auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Italien | Verschlagwortet mit | 14 Kommentare

Futurismus und Faschismus

Der italienische Kunsthistoriker Cermano Celant bemerkt in einer Abhandlung über italienische Kunst zwischen 1943 und 1968 in Bezug auf das Verhalten der amerikanischen und englischen Alliierten in Italien: Verdachtsmomente und Ablehnung schlagen sich auch in ihrer Bewertung der italienischen Kunst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Italien, Kunst | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Mantua: Baugeschichte plastisch

Stellvertretend für unzählige andere hier ein wunderbar vielschichtiges Gebäude aus Italien. Man hat dort über Jahrhunderte hinweg einen Bau selten vollständig abgerissen, um darauf etwas neues zu bauen, sondern immer ergänzt. Teilabriss, Teilneubau. Daraus entstehen über die Zeiten die interessantesten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Italien | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Adorno und die Provinz

Lucca, bei großer Vergangenheit, ist heute, nach der Rolle, die es im Lande spielt, provinziell, auch die meisten Läden sind es und die Kleidung. Illusionär wohl, sich einzubilden, das Bewusstsein der Einwohner wäre es weniger. Aber sie wirken nicht so. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Italien | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Vom Unschönen in der Architekturgeschichte

Sondrio … ist von einem Kranz zum Teil sehr unschöner Hochbauten umgeben, doch im Zentrum um die Piazza Garibaldi entdeckt man noch viel Schönes und Altes. Schreibt Lydia Dewiel in dem von ihr verfassten „Kunstreiseführer Lombardei“ von DuMont. Hier eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltagskultur, Architektur, Italien | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Kurze Bemerkungen zu zwei Häusern

Zwei Häuser irgendwo zwischen Piacenza und Modena, die ganz simpel moderne und traditionelle Architektur vereinigen und deshalb als postmodern gelten können. Auf eine Spiegelglasfassade wird ein Zeltdach gesetzt. Im ersten Fall werden die Ecken durch massive Pfeiler visuell verstärkt, im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Architektur, Italien, Postmoderne | Kommentar hinterlassen