o.T. 462

Wir entschiedenen Christenmenschen begehen heute das Fest des Lichts und der Besinnung. Ich bin mir sicher, dass die aktuellen und zahlreichen Freunde Jesu (nennen wir stellvertretend nur AKK, Gauland, Merz und Höcke) den heutigen Tag mit Andacht und Demut, in der sich sich üben, verbringen werden.

Möge dieser bescheidene Beitrag (wir sehen auf dem Foto die kärgliche Beleuchtung des Original-Stalls Jesu in Betlehem) die Welt ein wenig besser machen.

(Foto: genova 2018)

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, o.T. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu o.T. 462

  1. hANNES wURST schreibt:

    Frohe Weihnachten, lieber Genova!

    Da fällt mir ein beliebter katholischer Predigttext ein. Als die Engel die Geburt des Heilands verkünden, machen sich die Hirten auf,um den Stall zu besichtigen, der die Geburtsstätte von Gottes Sohn sein soll. Einer von Ihnen jedoch reagiert mit Spott und verhöhnt die anderen Hirten für ihre törichte Leichtgläubigkeit. Das liegt vielleicht daran, dass er von Geburt an ein verkrüppeltes Bein hat und nur mit Krücken laufen kann – ein Leiden, das ihn zynisch und mürrisch gemacht hat. Schließlich jedoch hält er es nicht aus, und macht sich aus bloßer Neugier auf den Weg zu diesem angeblichen Ort dieses scheinbar so wichtigen Ereignisses. Als er endlich ankommt, findet er jedoch nur noch einen verlassenen Unterstand vor, und darin eine mit Stroh ausgelegte Futterkrippe, und in diesem Stroh eine kleine Vertiefung. Jetzt ist ihm erst recht klar, dass die Geschichte von Gottes Sohn nur ein Schwindel ist, und er macht sich auf den Rückweg, freudig erregt, weil er den anderen Hirten einmal mehr ihre Naivität und Dummheit vorhalten kann. Als er schon die gute Hälfte des Rückwegs zurückgelegt hat, fällt ihm erst auf, dass er gar nicht seine Krücken dabei hat. Er hat sie an der Krippe stehenlassen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.