Die bessere Gesellschaft in Yugoslawien

Ein wunderschöner kleiner Film über eine Zeit, in der die Welt offensichtlich noch in Ordnung war:

https://www.moma.org/calendar/exhibitions/3931

Es ist der Trailer einer Ausstellung im New Yorker Moma zur progressiven Architektur in Jugoslawien zwischen 1948 und 1980 und er versprüht eine Ahnung der damaligen Atmosphäre: Aufbruch, Zukunftsvertrauen, Fortschritt, Technik und daraus sich ergebend eine sehr angenehme Ästhetik. Vermutlich setzte nach 1980 auch im Ostblock die Reaktion ein.

Man wollte eine bessere Gesellschaft, sagt im Trailer die Stimme aus dem off. Und man wollte eine starke Öffentlichkeit mit der öffentlichen Räumen für soziale Handlungen.

Wovon heute naturgemäß kein Mensch mehr redet.

Warum reist man eigentlich nicht nach Belgrad?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Architektur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.