Von der neuen Schwerindustrie

Tourismus ist die Schwerindustrie unserer Zeit, las ich kürzlich irgendwo. Das Bild von Städten verändert sich oder wird vielleicht auch nur zementiert. Die schiere Masse banaler Menschen, die das Banale suchen, überschwemmt das Internet und somit das menschliche Gedächtnis mit banalen Bildern. Paris ist Eiffelturm, Rom Spanische Treppe, Berlin Brandenburger Tor. Stadt existiert eigentlich nicht mehr, es existiert nur noch ein Walt-Disney-Abziehbild einer Sehnsucht, die naturgemäß auch nur banal ist.

Die Schwerindustrie veränderte die Landschaft real. Eisen, Stahl und fossile Energie wälzten die Welt konkret und materiell um. Heute geht es um Hinterlassenes, Zurückgebliebendes, Historisches, wie man sagt, das auf Fotos festgehalten wird. Ich war da, in dieser Welt des Gestern. Die Schlimmsten scheinen die Chinesen, wie man sagt, zu sein.

Sympathisch sind die Massentouristen am Strand: Die Sonne scheint, das ist genug, und alles andere ist Betrug.

 

Dazu kommt dieses Phänomen:

Da könnte was dran sein. Man ist heutzutage gewissermaßen in der Pflicht, von Fernreisen und Kurztripps zu erzählen. Was man dort gemacht und gesehen hat, ist egal. Wichtig ist aber, dass man dort war. Das macht attraktiv fürs andere und fürs gleiche Geschlecht. Phuket und Benidorm sind eher out, das ist zu prollig, Nordthailand und überhaupt irgendwas Asiatisches mit Meditieren und Yoga kommen gut.

Es geht also immer nur ums Ficken.

Ich könnte zu dem Thema noch fiel schreiben, viele mir nur etwas ein.

(Fotos: genova 2017 und 2018)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltagskultur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Von der neuen Schwerindustrie

  1. miesvandenbergh schreibt:

    Du meinst jetzt aber nicht die vielen „🔜“ in den Social Media Kanälen…. 😂

    Gefällt mir

  2. genova68 schreibt:

    „Soon“? Ist mir, glaube ich, noch nie begegnet. Was ist das denn?
    P.S.: Wenn ich deinen Namen lese, muss ich immer an „Wie fotografiere ich den Hintern meiner Frau?“ denken :-) Ein sympathischer Blog!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.