o.T. 425

(Foto: genova 2018)

Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, o.T. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu o.T. 425

  1. Leo Brux schreibt:

    Ein Photo als Metapher für den politischen Unterricht!
    Was bedeutet es, wenn man in die rechtsstaatliche Ordnung eine Lücke schlägt?
    Welche Gefahren sind damit verbunden?
    Kann man bei dieser Brücke sagen: Was wollt ihr denn, es ist doch noch 99% davon (oder sogar mehr) in Ordnung.

    Für den Unterricht in Ethik:
    A: Einmal ist keinmal.
    B: Sagt der Teufel. Ein Leck bringt das Schiff zum Sinken.
    A: Aber es gefährdet die Brücke nicht und die Passanten, wenn sie nicht blöd sind, auch nicht.
    B: Die Stadt wird haftbar gemacht, wenn da was passiert.
    A: Ach, Leute, man muss schon mal ein Auge zudrücken – der Mensch ist nicht perfekt.
    B: Passt das als Kommentar zu diesem Brücken-Geländer-Lücken-Foto?
    A: Klar doch. Warum denn nicht?
    B: Wirklich, merkst du nicht, dass es nicht passt?
    … undsoweiterundsofort …

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.