Hüttes Hängung

Eine Ausstellung im Düsseldorfer Museum Kunst Palast über den Becher-Schüler Axel Hütte. Die Fotos sind so gehängt:

Man kann kaum ein Bild ohne massive Spiegelungen und Lichtverzerrungen sehen. Eigentlich sieht man nicht das Abgebildete, sondern das sich Spiegelnde: Besucher, Lampen, Wände, Fußböden, sich selbst. Der Grund hierfür liegt vor allem in dem Glas, das jeder Aufnahme vorgesetzt ist.

Es gibt bei solchen großen Ausstellungen eine Menge Leute, die sich über die Präsentation und die Hängung Gedanken machen. Heraus kommt dann etwas, wo man die Ausstellungsstücke schlicht nicht erkennt. Und das auch völlig unnötig: Hütte ist nicht Rembrandt, und selbst wenn ein Besucher auf das Bild pinkelt, dann fertigt man eben einen neuen Abzug an. Halb so wild. Fotos sind keine Unikate.

Vielleicht hat sich einfach nur kein Ausstellungsmacher die Ausstellung nach dem Machen angeschaut.

Und Hütte selbst? Geht so. Naturaufnahmen, Bäume, Sträucher, Blätter, nun ja. Die paar Fotos, die den Gegensatz zu Stahl, zu Brücken, zu Menschengemachtem (siehe Fotos) thematisieren, heben sich wohltuend ab. Es ist schade, denn Hütte hat bessere Sachen gemacht. Natur ist bei anderen Becherleuten mittlerweile auch en vogue. Ich finde: Sie können das nicht, sie sollten die Finger davon lassen, sie haben es nicht nötig, sie können anderes. Sie können aus der Natur nicht im Ansatz das herausholen, was sie bei Objekten wie Gebäuden, leeren Hallen, strukturalen Rohbauten und ähnlichem hinkriegen. Einzig die Bilder mit spiegelnden (im Bild, nicht auf dem Glas) Wasserflächen lassen eine künstlerische Verfremdung erkennen, ohne zuviel zu wollen.

Andererseits: Angesichts der katastrophalen Hängungsbedingungen ist es ganz ok, dass er seine wahren Schätze im Atelier gelassen hat.

(abfotografiert von genova 2017)

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Kunst abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.