o.T. 371

Wir sehen hier eine vorbildliche Automobilwerkstatt: Sie tritt vorbehaltlos in den Dialog mit dem Kraftfahrer ein, ja sie kündigt diese Dialogannahme sogar ausdrücklich an. Man bringt hier nicht einfach ein Auto in die Werkstatt, nein, man nimmt den Dialog an. Kein Kraftfahrer muss befürchten, via Schweigen diskriminiert zu werden. Er kann auch mit diffizilen Problemen, ja gar intimen Details, sich an den Mechatroniker wenden: Beispielsweise wenn er untenrum Flüssigkeit verliert oder sein Schaltgestänge durcheinander gekommen ist.

Man fährt einfach rein und redet über das Problem. Danach machen sich Fachleute mit Schraubenschlüsseln, Absauggeräten und strombetriebenen Analysevorrichtungen an die Arbeit. Mögen wir hoffen, dass diese bescheidene Werkstatt zum Vorbild für unsere Gesellschaft werden wird. Amen.
(Foto: genova 2016)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, o.T. veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu o.T. 371

  1. hANNES wURST schreibt:

    Ich nehme an, das „Amen“ als Schlusswort ist ein Hinweis darauf, dass es im Exportabel Blog erst am höchsten heiligen Fest der katholischen Kirche weitergeht? Bloggen in der Karwoche ist ja auch nach wie vor verpönt.

    Gefällt mir

  2. genova68 schreibt:

    Ja, am höchsten Fest der Katholiken, gut möglich. Voraussetzung ist, dass ich bis dahin meinen neuen PC habe, da mein alter seinen Geist aufgegeben hat. Es ist aber ein angenehmes Gefühl, alle drei Tage in heruntergekommenen Internetläden die Mails zu checken und ansonsten sein Bücherregal neu zu entdecken.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s