Neues von der Erotikmesse in Rio

Beachvolleyballerinnen und Hürdenläuferinnen haben bei der Olympiade Medaillen gewonnen. Schaut man sich die Bilder der Sportlerinnen an, beschleicht einen das Gefühl, dass Namen, Nationalitäten und die stoffliche Beschaffenheit der Münzen egal sind. Es ist vor allem eine Erotikvorführung. Besonders pikant sind die Bilder der Hürdenläuferinnen, die gerne beim Sprung über die Hürde mit gespreizten Beinen gezeigt werden. Sie tragen dabei nur eine Unterhose und einen knappen Sport-BH. Dazu slow motion. Und die Bilder der Beachvolleyballerinnen. Die grätschen fast nackt im Sand umher mit der Folge artistischer Darbietungen. Die Aufnahmen dienen natürlich lediglich der exakten Darstellung der physiognomischen Abläufe im Sport, was sonst. Irgendeine deutsche Hürdenläuferin sieht aus wie 13.

Mich würde mal interessieren, wie viele notgeile Männer Hürdenläuferinnen- und Beachvolleyballerinnenfans sind und stundenlang vorm TV hocken. Deren Frauen beschleicht vermutlich eine Ahnung. Erotik-TV rund um die Uhr.

Olympia ist eigentlich eine ganz lustige Veranstaltung. Es geht um Körper, um junge, trainierte, optimierte Körper. Es geht um Unschuld und Authentizität. Ähnlich wie beim Frauentennis, wo man nur wartet, dass die Spielerin einen so ekstatischen Aufschlag hinlegt, dass das Röckchen nach oben rutscht.

Erotikmesse in Rio und Millionen Zuschauer, die ihr Interesse als solches für Millisekunden, Medaillen und Methoden kaschieren. Hat was.

Meine Lieblingssportarten sind übrigens Beachvolleyballerinnen und Hürdenläuferinnen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Alltagskultur, Gesellschaft abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Neues von der Erotikmesse in Rio

  1. miesvandenbergh schreibt:

    Dem aufmerksamen Beobachter (wie Dir) entgeht nicht die Scheinheiligkeit der Gemeinschaft, die in sämtlichen Medien seit je her eine heimliche Darstellung attraktiver Körper (Nietzsche: die eigentliche Schönheit beginnt beim Menschen) forciert, und gleichzeitig diesbezüglich öffentliche Entrüstung propagiert.
    P.S. die im Beachvolleyball gezeigten Körper sind tatsächlich oft vor großer Attraktivität, auch für mich! ;-) BG

    Gefällt mir

  2. genova68 schreibt:

    Und dem aufmerksamen Leser (Dir) entgeht dieser Artikel nicht :-) Du scheinst der einzige zu sein.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s